1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Katadolon

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von helga, 29. August 2002.

  1. helga

    helga Guest

    Hallo einen schönen Abend wünsch ich Euch,
    heute habe ich mal ein Frage und zwar, gibt es unter Euch jemand, dem Katadolon ein Begriff ist? Ich habe es heute von meinen Rheumadoch verordnet bekommen, zur Muskellösung. Als ich aber zuhause den Beipackzettel gelesen habe ist mir himmelangst geworden (mögliche Nebenwirkungen), hat das schon mal jemand genommen? Also dann ertrage ich lieber meine Muskelverkrampfungen, nur wie bringe ich das dem Doc bei, das ich mir nicht traue die Medis zu nehmen!
    Habt Ihr einen Rat? Liebe Grüsse Helga
     
  2. Mücke

    Mücke Guest

    Hallo Helga,
    ich nehme Katadolon seit ca 5 Jahren. Ich habe noch nie eine Nebenwirkung davon gehabt, es sei denn so leicht, daß ich es nicht bemerkt habe. :D
    Aber im ernst, mir hat Katadolon immer gut geholfen. Ich habe es allerdings auch gegen Schmerzen bekommen. Mittlerweile langt es nciht mehr, aber an sich war ich sehr zufrieden--trau Dich, wenn Du Nebenwirkungen spürst, dann kannst Du sie immer noch absetzten.
    Außerdem, hast Du bei anderen Medis mal di Beipackzettel gelesen??-sind auch nicht viel besser!!

    Gruß Mücke
     
  3. nati

    nati Guest

    hallo, helga

    ich habe fibro und habe fast 1 jahr 3 mal 2 kps katadolon gegen schmerzen bekommen. hat nun aber leider nicht mehr gereicht. mit dem katadolon hatte ich keine probleme.

    cu nati
     
  4. Gitta

    Gitta Guest

    Ich habe Katadolon leider nicht vertragen und es hat mir bei meine Fibroschmerzen auch nicht geholfen. Ich weiß aber von einigen Fibros, die mit diesem Medikament sehr gute Erfolge haben. Ich würde dir nur raten die Leberwerte regelmäßig untersuchen zu lassen.
    Liebe Grüße
    Gitta
     
  5. helga

    helga Guest

    Hey, ich danke für Eure Antworten!
    Aber genau, das ist mein Problem, es ist zwar schon ca 20 Jahre her aber ich habe damals eine Hepatitis B gehabt,die in ein chronisch persistierenden Status übergegangen ist, seit ca 1996 /97 habe ich cP zumindest seit 97 hohe Rheumawerte und CRP, Leukos u.s.w.)seit 2001 werde ich aber erst auf cP therapiert. Nun der Doc wollte mir sicher helfen und meinte es mit dem Katadolon sicher gut, aber ich habe halt grosse Sorge, das die Leberwerte wieder ansteigen, all die Jahre war es schon mein "Stolz", das Leberwerte bisher im Normbereich blieben!Ja, ich möchte auch das das so bleibt! Habt herzlichen Dank, liebe Grüsse Helga
     
  6. isa

    isa Guest

    Hallo Helga,

    ich selbst nehme eine Kapsel Katadolon vorm schlafen gehn und sie tun mir sehr gut.
    Deine Bedenken wegen den Leberwerten kann ich gut verstehn.
    Du hast geschrieben, dass du die Katadolon zur Muskelentspannung verschrieben bekommen hast. Da gibt es (unter Fibros auch bekannt) ein Medikamt namens Mydocalm. Frag doch mal deinen Arzt danach.
    Du wirst dich über den Mini-Beipackzettel vom Mydocalm bestimmt so sehr freuen wie ich und es wird v. a. speziell zur Muskelentspannung eingesetzt. Habe es auch zu Hause und wenn meine Muckis wirklich wieder arg spinnen nehm ich 2 davon - vertrage sie sehr gut außer, dass sie mich sehr müde machen, aber ich denke das kommt v. a. von der gewollten und enspannenden Wirkung *zwinker*.
    Wünsch dir noch einen schönen Tag und entspannende Stunden

    Grüsse ... isa