1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"kaputte" Mundschleimhaut

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Ulla, 16. September 2003.

  1. Ulla

    Ulla "hessische Hexe"

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Ihr Lieben !

    Wer kennt es auch, bzw. was hilft??????

    Seit ich MTX nehme habe ich hin und wieder Defekte in der Mundschleimhaut, seit dem Sommer nehme ich noch zusätzlich zu MTX und Kortison noch Azulfidine ein.

    Jetzt nehmen die Schleimhautdefekte zu und es wird immer unangenehmer :o

    wie es kommt, verschwindet es auch wieder, genauso kann ich nicht sagen das es regelmäßig z.B. nach der MTX einnahme ist.

    Das letzte mal war es ziemlich heftg, es breitet sich bis zum Hals aus, so das das Schlucken nicht gerade lustig ist :mad:

    Habe also keine Lust damit auf Dauer leben zu müssen.

    wäre schön zu hören ob ihr ähnliche Probleme habt und wie ihr damit umgeht

    Liebe Grüße

    Ulla
     
  2. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Ulla,

    ich selber hatte vor etwa einem Jahr genau die gleiche Frage ins Forum gestellt und bekam dann von Marie2 den genialen Tipp, vor der Mtx-Spritze möglichst viel frischen Ananassaft zu trinken. Bei uns in Österreich gibt es diesen im Tetrapac bei Hofer (= Aldi in Deutschland).

    Weil es mir wirklich supergut geholfen hatte, gebe ich diesen Tipp einfach mal wieder weiter :D (danke Marie!!!). Denke mal, die anderen, die Dir noch antworten werden, können die super Wirkung bestätigen.

    Liebe Grüße aus Tirol von
    Monsti
     
  3. Barbara

    Barbara Guest

    Hallo Ulla,

    habe den Tipp mit dem Ananassaft auch hier aufgeschnappt, und es hilft!

    Gruß, Barbara
     
  4. Ulla

    Ulla "hessische Hexe"

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Monsti und Barbara,

    vielen Dank für den Tipp, werde es mal ausprobieren, obwohl ich schon ein wenig Angst habe das es ziemlich brennen wird.:rolleyes:

    also Augen zu und durch, es kann ja nur noch besser werden :)

    Vielen Dank nochmal

    Liebe Grüße

    Ulla
     
  5. Mareen

    Mareen Guest

    Kein Angst, Ulla.
    Auch ich beherzige den Tip mit dem Ananassaft und bin bisher sehr gut damit zurechtgekommen. Er brennt wirklich überhaupt nicht. Auch nicht bei bestehenden Beschwerden.
    Alles Gute für Dich,
     
  6. Tibia

    Tibia Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2003
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben,
    hab zur Zeit das gleiche Problem wie Ulla. Dachte müsste damit leben. Danke für den Tip.

    Liebe Grüsse aus Ostfriesland
    Tibia :)
     
  7. Rollo

    Rollo Meistens Optimist

    Registriert seit:
    6. Mai 2003
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlstein in Unterfranken
    Hallo Ulla!

    Ich kann den Beitrag von Unimaus nur bestätigen. Ich war mit stark geschwollenem bzw. entzündetem Zahnfleisch beim Dentisten. Der war sich sicher, hier eine unerwünschte Nebenwirkung eines Medikaments zu sehen. Da bei MTX derartige Nebenwirkungen bekannt sind (denn MTX ist ein sogen. Folsäure-Antagonist und kann daher Schleimhäute schädigen),
    lag die Vermutung nahe, dass eben MTX der Auslöser war. Auf seinen Rat hin habe ich sofort mit der Einnahme von Folsäure begonnen. Dies führte zu einer fast vollständigen Rückbildung der Schwellungen.

    Soviel zu meinen Erfahrungen. Ansonsten findest Du ja zum Thema MTX und Folsäure hier in
    r-o reichlich Beiträge.

    ALLES GUTE wünscht Dir

    Rollo
     
  8. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    mundschleimhaut

    hallo, ihr lieben - ich grüße euch!

    ihr könnt bis ananassaft und folsäure wirken, den grössten schmerz
    in der mundschleimhaus praktisch sofort mit KAMISTAD-Gel (apotheke)
    beheben!

    lg
    marie2
     
  9. Ulla

    Ulla "hessische Hexe"

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    @ Irmi und Rollo

    Hallo Ihr Zwei,

    also folsäure nehme ich schon seit dem ich MTX nehme einen Tag danach ein.
    Dabei ist mir auch aufgefallen, das die Beschwerden erst mal besser werden, aber dann nach zwei bis drei Tagen ging es dann los.
    Eigentlich hatte ich mich mit dieser NW schon abgefunden, aber als es sich jetzt bis zum Hals ausbreitete und das Schlucken immer schlimmer wurde, wurde es mir zu unangenehm.

    Liebe Grüße

    Ulla
     
  10. anko

    anko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Folsäure aufteile

    Hallo Ulla,

    mein Sohn soll die Folsäure in zwei Etappen nach der MTX Einnahme nehmen. Eine 48 h und eine 96 h später.

    Vielleicht hilft dir das ja auch weiter, wenn du meinst es schlägt an aber hält nicht lange genug vor.

    Gruß

    anko