Kaputte Hüft TEP

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Gast_, 4. November 2010.

  1. Anja1

    Anja1 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.086
    Zustimmungen:
    2
    Liebe Martina,

    ich wünsche dir auch Gute Besserung!

    Ich hoffe, die Übelkeit vergeht schnell und du erhlst dich bald von der OP.

    Danke, liebe Rechel, das du uns immer informierst.

    LG von
     
  2. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    @rechel, weisst Du wie es Martina geht??

    Hoffe, es geht ihr gut und ihr ist mittlerweile nicht mehr so übel. Und dass sich die Schmerzen in grenzen halten.

    Liebe Martina,

    gute Besserung und halt die Öhrchens steif!!

    Liebe Grüsse

    Louise
     
  3. rechel

    rechel Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergen, Niedersachsen
    Hallo @, Hallo Louise

    Martina hatte sich heute Mittag per SMS gemeldet, habe ich eben erst gesehen.

    Der Rheuma Orthopäde schaut sich die nächsten Tage ihre Hüfte an. Das Bein darf sie nur gering belasten.
    Mit der Übelkeit hat sie Zeitversetzt reagiert, erst auf der Station. Es geht ihr aber damit wieder gut.

    Liebe Grüße Regina
     
    #43 14. November 2010
    Zuletzt bearbeitet: 14. November 2010
  4. rechel

    rechel Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergen, Niedersachsen
    Liebe Grüße von Martina an alle. Sie macht nur geringe Fortschritte was Bewegung betrifft und hofft das es bald besser wird.

    Liebe Grüße
    Regina
     
  5. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    lieber langsam machen, nicht das noch was passiert......

    Puffelhexe, ich drücke Dir die Daumen, dass alles wieder gut wird!!!!

    Liebe Grüsse

    Louise
     
  6. saurier

    saurier Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    799
    Ort:
    an einem fluss
    @hallo rechel, hallo martina:

    rechel erst mal lieben dank für die info's:a_smil08:

    und an martina die besten grüsse und ....langsam...das wird.
    rom wurde auch nicht an einem tag erbaut...

    herzliche grüsse sauri:a_smil08:
     
  7. Winnie2004

    Winnie2004 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. November 2010
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Umland
    Hallo,

    auch von mir alles Gute!!!!
     
  8. rechel

    rechel Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergen, Niedersachsen
    Hallo zusammen,

    habe mit Martina heute geschrieben. Ihr geht es zwar gut aber das drum und ran past nicht wirklich.

    Das Bad auf der Station ist so klein, das man sie nicht mit dem Rollstuhl daneben schieben kann. Es gibt dort auch keinen Rollstuhl den man über das WC schieben kann. Dieses gabs schon vor 10 Jahren auf der Unfallstation in Celle. Es fehlt auf der Station wohl an Hilfsmittel für ihr.

    Sie soll nächste Woche evt. entlassen werden. Darf aber ihr Bein nicht belasten und kann nicht an Gehilfen laufen wegen anderer Probleme. Ein Sanithätshaus war da und hat mit ihr gestrochen wegen Hilfsmittel für zu Hause. Das dauert aber ca. 2 Wochen bis sie diese bekommt.

    Ihr geht es nicht wirklich gut von daher. Nach ihrer Hüfte hat auch noch keiner wieder geschaut. Habe ihr geraten das ihr Mann und sie mal dringend klären müßen wie es weiter geht und ob man sie vielleicht auch verlägen kann in ein anderes Krankenhaus die sich auch um ihre Hüfte besser kümmern können und wo sie vielleicht auch besser Hilfe bekommt was das Altägliche betrifft.

    Wünsche Martina Alles Liebe und Gute und drücke sie ganz vorsichtig und vor allem alle Kraft der Welt.:top::top:

    Drücke ihr beide Daumen

    Gruß Rechel
     
  9. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    rechel, erstmal lieben Dank, dass Du uns informierst.

    @Puffelhexe,

    es tut mir so Leid für Dich wie es alles so läuft im Moment. Wenn ich Dir helfen könnte, würde ich es sofort tun!!!

    Kannst Du nicht bei der Krankenkasse nachfragen, ob Du für eine gewisse Zeit eine Haushaltshilfe oder ähnliches bekommen kannst??

    Ich drücke Dir alle Daumen dass es eine Lösung für Dich gibt und dass es mit Deiner Hüfte auch wieder in Ordnung kommt.

    Ganz, ganz liebe Grüsse

    Louise
     
  10. Winnie2004

    Winnie2004 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. November 2010
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Umland
    Hallo,

    das tut mir wirklich leid!!! Bitte sag Puffelhexe ganz liebe Grüsse und gute Besserung!!!
     
  11. saurier

    saurier Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    799
    Ort:
    an einem fluss
    hallo puffelchen, hallo rechel:

    ich denke jetzt an der hüfte direkt was machen wird nicht gehn-der knochen am oberschenkel muss erst mal heilen. von daher wird sie auch nicht länger als nötig im krh bleiben(müssen).

    gut wäre ambulante behandlung (die kommen auch nach hause, wenn der doc es verordnet) hinsichtlich von kräftigung und muskelaufbau.

    die kk wird eine häusliche hilfe nur bewilligen(meist 7 max 14 tage wohl?)-wenn niemand in puffelchens haushalt ist, der ihr helfen kann.
    guckt am besten bei eurer krankenkasse nach-was dort verordnet werden kann. ggf. lasst euch auch beraten.

    für die behandlung der hüfte solltet ihr einfach gucken ob ihr eine gute endoklinik findet(für endoprothesen) ..als tip hätt ich die schön kliniken in hamburg oder auch die endoklinik genannt. die ostseeklinik damp ist auch sehr gut.

    http://www.schoen-kliniken.de/ptp/kkh/eil/faz/endo/sp/

    http://www.damp.de/index.php?id=414

    drück euch die daumen -das puffelchen bald wieder weniger schmerzen hat und die hüfte in ordnung kommt.

    knuddel sauri:a_smil08:
     
  12. rechel

    rechel Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergen, Niedersachsen
    Habe gestern noch mit Matina geschrieben.

    Es werden die alten Röntgenbilder von der Hüfte angefordert, da der DOC der sich das gestern angeschaut hat nicht glaubt das sich die Hüfte gelockert hat.

    Martina möchet jetzt auch nach Hause. Von dort aus will sie sich dann mit ihrem Hausarzt zusammen setzen um zu schauen wie es weiter geht mit ihr. Bezüglich Therapie, Hilfmittel und weiterer Behandlungen.

    Matina ich wünsche dir dafür viel, viel Kraft. :top::top::top::top:Ich denke auch das du viele offene Ohren zur Zeit brauchst und viele die dich im Gedanken drücken und dir ein Stück von ihrer Kraft somit abgeben .


    Ganz, ganz liebe Grüße
    Regina
     
  13. rechel

    rechel Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergen, Niedersachsen
    Hallo zusammen,

    Martina ( Puffelhexe) hat mir eine SMS geschrieben das sie morgen entlassen wird.

    Ich denke das sie sich dann selber wieder hir melden wird.

    Wünsche ihr Alles Liebe und Gute:top::top::top:
    LG Rechel
     
  14. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    1
    Danke Rechel!!!!

    Puffelhexchen, ich wünsche Dir eine rasche Genesung zu Hause in den eigenen 4 Wänden. Komm schnell wieder auf die Füsse!!

    Liebe Grüsse

    Louise
     
  15. Winnie2004

    Winnie2004 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. November 2010
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Umland
    Ich wünsche auch alles Gute und Willkommen zurück!!!
     
  16. Silberpfeil

    Silberpfeil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Norddeutschland
    [​IMG]

    Werde ganz schnell wieder gesund

    LG Silberpfeil
     
  17. Gast_

    Gast_ Guest

    hallo ihr lieben.

    vielen dank für die netten genesungswünsche!

    ich könnte jetzt soviel berichten, solang kann ich garnicht sitzen.

    also:

    ich war wegen meiner schmerzen in der hüfte in der notfallambulanz in bremen rot-kreuz krankenhaus. dort wurde ich geröngt. und gleich danach lag ich im bett und wurde stationär aufgenommen.

    mein oberschenkel ist unterhalb der hüftprothese längs bis zum knie hin gebrochen. praktisch einmal längs in der mitte durch. wodurch, weiß kein mensch. wahrscheinlich durch die osteoporose.

    nachdem ich auf station war, wurde festgestellt, das sich die prothese auch gelockert hat.

    also, was tun. erst nur den bruch verdrahten oder gleich auch mit ein neues hüftgelenk rein?

    es wurde nur verdrahtet. gleich ein neues gelenk ging nicht. knochen zu bröselig.

    nach der op hab ich mich dann erst mal wieder endlos übergeben.

    dann waren 10 bis 20 kilo belastung angesagt. gar nicht zu machen. rippen, rücken, hände, schultern...ich kann mich garnicht auf krücken abstützen. also, rollstuhl, toilettenstuhl.

    dann im krankenhaus keine hilfsmittel. kein klostuhl für über die toilette. das bad so eng, man konnte mit dem stuhl nicht vors klo fahren. und überhaupt: noch nichtmal ein rollstuhl zum rumrollern auf station.

    ich bin übrigens auf der chirurgie gelandet. wäre gern auf die rheuma orthopädie. ging aber nicht. aber die hätten auch keine hilfsmittel gehabt. die KG war extra oben.

    also saß ich vorm bett auf einem stuhl mit einem eimer drunter. oder saß auf der pfanne.

    dann hat die krankenkasse wegen hilfsmittel gemuckt. klostuhl übers klo krieg ich nicht. einen richtig bequemen rollstuhl krieg ich auch nicht.

    eine blasenentzündung hab ich im krankenhaus durch den blasenkatheder auch noch bekommen.

    jetzt stehen mir mindestens 8 wochen im sitzen oder liegen bevor. hoffentlich ist das bein dann verheilt. aufgrund der osteo kann mir das keiner versprechen. und danach bekomm ich noch ein neues gelenk. ich kann mich zwar so grade hier zuhaus vom bett auf den rollstuhl oder vom stuhl aufs klo schwingen. aber, meine schultern mucken schon rum. und da ich auf einem bein auch nich stehn kann, stellt sich uns grad die frage, wie ich vorm klo die hosen runterlassen kann.

    meine mutter und mein mann versuchen so viel wie möglich bei mir zu sein. außerdem kommt morgens der pflegedienst.

    mein seelenzustand ist ne katastrophe. zumal ich auch seit gestern auch noch einen rheumaschub habe.

    wie solls weitergehn??? heilt mein bein zusammen? komm ich über wochen wirklich alleine aufs klo? muß ich doch noch ins pflegeheim???

    ich bin tiefverzweifelt und völligst mit den nerven runter. wenn ich drüber nachdenke, was mir evtl. bevorsteht...

    einen lieben gruß

    von einer traurigen martina
     
  18. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Puffelhexe,

    hab Dir zwar schon im Treff geantwortet, hab jetzt Dein Bericht hier gelesen und bin echt geschockt.........

    Ich weiss nicht was ich dazu sagen soll, ausser: Es tut mir so Leid für Dich. Wie kann man Dir nur helfen....

    Was mich auch etwas fassungslos macht, ist die Situation im KH, so wie Du es beschrieben hast. Und das auf eine chirurgische Station......

    Ich wünsche Dir alles Gute und viel Kraft für die kommenden Wochen!!

    Ganz liebe Grüsse

    Louise
     
  19. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.225
    Zustimmungen:
    1
    Ach Puffelchen :(:(:(:(

    Mir tut es so unendlich leid was dir da passiert ist und was du jetzt (ausgerechnet vor Weihnachten) durchmachen musst!!! Du bist so eine liebe nette Frau, verliere bitte deinen Humor nicht! Ich wünsch dir ganz schnell Gute Besserung und hoffe das es dir in einigen Monaten besser geht. Sicher brauchst du jetzt sehr viel Geduld. Alles blöd.... Ich kann total verstehen das du auch ein seelisches Tief hast, ich denke das hätte jeder der in deiner Situation wäre. *knuddel* Ich denk an Dich!

    Liebe Grüße

    Kristina
     
  20. Gast_

    Gast_ Guest

    also op mäßig scheinen die chirurgen ja ganz gut zu sein. auch der rheuma orthopäde will sich die hüft bilder nochmal ganz genau anschauen.

    aber ausstattungsmäßig sind die da in bremen nicht zu empfehlen.

    die rheuma internisten sind super. aber die chir und ortho sind dort nicht zu empfehlen.

    kein rollstuhl aufzutreiben...ein sohn wollte mit der mutter ins cafe fahren. nix........ich war schon in einigen kliniken, aber das ist ja gradezu blamabel für eine chirurgie und rheuma orthopädie.

    op mäßig überlege ich nach hannover ins annastift zu wechseln.

    war dort schonmal jemand??? wie sieht es dort mit einer notfallambulanz aus??? wie sind die ausgestattet???
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden