1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

kann sowas rheuma sein

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von wolfgang, 14. Januar 2003.

  1. wolfgang

    wolfgang Guest

    hallo
    habe schon seit vielen jahren gelenk,knochen probleme(die gelenke sind leicht dicker und an den stellen ziehen auch die sehnen (laut mrt aufnahme sind sogar sehnenfasern abgerissen)und auch normale knochen sind leicht dicker)(keine starken schmerzen leicht gleichbleibend keine schübe)
    habe beim hausarzt schon alle tests gemacht.
    c reaktives protein 0,2
    grosses blutbild alles in ordnung
    rheumafaktoren alles in ordnung
    calium,natrium, eisen,kalium in ordnung
    wenn ich im internett lese kann man bei so ergebnissen kein rheima haben
    harnsäure 5,0
    röntgenbilder nichts zu sehen
    aber warum sind dann die gelenke knochen leicht dicker
    in den jahren probiert man ja alles aus jetzt hatte ich letzten sommer mir mal
    ein döschen pro hormone gekauft und 6 wochen genommen und es wurde nach de ganzen jahren zum ersten mal besser (gelenke knochen wurden leicht dünner und das sehnen ziehen an den stellen wurde weniger)als das döschen aber lehr war fing es 2 wochen später wierder an das die gelenke knochen dicker wurden
    (testedtoronspiegel hatte ich auch testen lassen in ordnung)
    werde mir jetzt nochmal ein döschen besorgen und es nochmal ausprobieren ob es das auch war
    hat vieleicht einer eine ahnung was das sein könnte
    vielen dank für eine antwort
     
  2. Angie Opitz

    Angie Opitz Guest

    Hallo Wolfgang,

    wenn Du glaubst, dass Du Rheuma hast, würde ich zu einem internistischen Rheumatologen gehen.

    Ich kann Dir nur sagen, wie sich bei mir ein Rheumaschub zeigt: Er kommt quasi über Nacht, und die betroffenen Gelenke tun dann etwa so weh wie bei einem frischen Knochenbruch oder einem Bänderriss. An Schlaf ist dann nicht mehr zu denken, dazu leicht erhöhte Temperatur und erhebliches Schlappheitsgefühl.

    Bei mir sagen die Blutuntersuchungen übrigens auch nie etwas Besonderes aus. Trotzdem habe ich ganz sicher entzündliches Rheuma. Aktuelle Diagnose: entweder seronegative cP oder Psoriasisarthritis vom cP-Typ.

    Liebe Grüße aus Tirol von
    Monsti
     
  3. Hallo Wolfgang,

    das was Du beschreibst kann auf jeden Fall auch Rheuma sein. Ich selbst habe auch keinerlei Werte, die auf Rheuma hindeuten. Kein Rheumafaktor, keine Anitkörper, ab und zu erhöhtes CRP und erhöhte Blutsenkung. Aber das wars dann auch.
    Allerdings habe ich einen sehr schwer verlaufenden Lupus mit Nierenbeteiligung, Lungenbefall, ZNS-Beteiligung und und und...

    Wie Du siehst ist alles möglich. Ich rate Dir auch dringend zu einem Spezialisten zu gehen. Viel Erfolg und alles Gute...

    Steffi
     
  4. Michael

    Michael Guest

    Hallo Wolfgang,

    ich bin kein Arzt oder sowas, aber ich kann behaupten das die Firma Forever Living Products mit Ihren reinsten Aloe Vera Produkten (100% Natur) schon vielen Menschen geholfen hat. Unter anderem auch mir. Da ich einen so grossen Erfolg bei mir feststellen konnte, kann ich diese Produkte nur empfehlen.
    Alles Gute und baldige Besserung wünscht

    Michael

    http://www.forever-alive.de
     
  5. Unimaus

    Unimaus Guest

    Tja lieber Michael,
    ich kann auf der HP keinen Aloe-Vera-Saft-Preis finden. Ich denke mal Du fühlst Dich nicht auf "den Schlips" getreten, wenn ich sage: zu teuerrrrrrrrrrrr und über den Fabrikverkauf gibts den Saft viel, viel preiswerter!!!!!!!!!!!!!!! Wir sind alle nicht mit übermässig viel Geld gesegnet und halten nix von Leuten die uns Teures anpreisen wollen. Soviel zu Deinem Eintrag.
     
  6. Michael

    Michael Guest

    Ich denke das Produkte die vom Weltmarktführer kommen und einen Aloe Vera Anteil von mindestens 90% haben, eine 90 Tage Geld zurück Garantie haben und weltweit ca. 60 Millionen Menschen überzeugen konnten, mit 18,70 € pro Liter nicht zu teuer sind. Die Erfolge beweisen es täglich.
     
  7. Angie Opitz

    Angie Opitz Guest

    Hallo Michael,

    diese Produkte kenne ich aus eigener Erfahrung. Bei entzündlichem Rheuma bringen sie rein gar nichts. Sie verhindern auch nicht die Zerstörung der Gelenke.

    Meine Mutter, die unter verschleißbedingten Kniebeschwerden leidet, macht sich Aloe-Saft selber (wohnt in Spanien). Ihr bringt es durchaus etwas Linderung. Aber Arthrose ist eben keine Autoimmunerkrankung wie cP oder SLE.

    Grüße von Monsti