1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kann Rheuma so beginnen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Karin Greinke-Hesse, 29. Dezember 2002.

  1. Hatte vor Jahren plötzlich eine schmerzhafte Schwellung in den Fingergelenken. Unbehandelt verging sie wieder. Vor 2 Jahren heftige Schwellung im Handgelenk, festgestellt wurde "Yersineninfektion" Behandelt wurde diese etwa 4 Wochen mit Antibiotika. " Jahre Ruhe. Ende Nov. dieses Jahres plötzlich starke schmerzhafte Schwellung im Handgelenk, Schmezen in den Füßen und das Gefühl geschwollene Finger zu haben, ohne dass man etwas sieht. Seit Jahren zusätzlich immer wieder heftige Rückenschmerzen, die aber durch Krankengymnastik usw. besser wurden. Im Röntgenbild wurden nun Schäden am Handhgelenk festgestellt, in der MRT wurden "schwarze Flecke - Einschlüsse ?????) im Handknochen festgestellt, die Blutwerte zeigten zwar keine Rheumawerte, aber wohl extrem niedrige "Immunfaktoren" und leicht erhöhte Leberwerte. Der Arzt meine nun, dass könne Rheuma sein. Was muss ich nun tun? Wie finde ich einen Facharzt der sich auskennt? Karin
     
  2. hunnybunnie

    hunnybunnie Guest

    hi!
    also mit dem rheumafaktor ist das immer so ne sache...
    nicht jeder der rheuma hat, hat auch nen rheumafaktor...
    die beschwerden hören sich schon nach rheuma an (besonders die schäden in den gelenken), aber ob es dies auch wirklich ist kann nur ein rheumathologe feststellen.
    dein arzt hat sicher ein verzeichniss, in dem andere ärzte aufgeführt sind, ansonsten kannst du auch mal im telefonbuch suchen...
    guten rutsch hunnybunnie
     
  3. Mecki

    Mecki Guest

    Hallo Karin,

    auch bei mir wurde kein Rheumafaktor im Blut festgestellt, nur die CRP-Werte waren etwas erhöht.

    Schreib doch einmal, aus welcher Gegend Du kommst. Wir alle können Dir dann bestimmt einen guten Rheumadoc in Deiner Nähe nennen, d.h. wenn es da einen gibt. Ich muß auch jedes Mal ca. 60 km fahren, weil es bei uns in der Nähe keinen Rheumadoc gibt.

    Liebe Grüße aus Oberfranken Mecki
     
  4. kukana

    kukana Guest

    hallo karin,

    zur abklärung ob es eine rheumatische erkrankung ist, solltest du wirklich zu einem rheumatologen gehen. du kannst die ärzte in deiner umgebung finden auf der versorgunslandkarte der rheuma liga.

    wenn schon veränderungen an den gelenken sichtbar sind, solltest du das auch schnell in angriff nehmen.

    gruss
    kukana