1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

kann mir vielleicht jemand helfen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von die rheumaandi, 18. März 2010.

  1. die rheumaandi

    die rheumaandi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lk Wolfenbüttel
    Ich war schon eine Weile nicht mehr on. Ich habe yersinieninitierte Arthritis sowie Ressless leg Syndrom sowie verdachtsdiagn.Schuppenflechtenarthritis.Nehme z.Z.7,5mg Cortison ,20mgMTx und diverse Schmerzmittel.Habe seit einem Jahr diese Diagnose,bin noch nicht arbeitsfähig.Schmerzen habe ich an den Sprunggelenken,Vorfüssen,Knieglenke und Sehnen,Handgelenken und Finger dazu kommen Schmerzen an Hacken .Habe das den Ärzten gesagt aber keiner wußte sorecht wo die Hackenschmerzen herkommen.Habe meinen Hausarzt bekniet das eine Sonographie gemacht wird.Habe heute Ergebnis abgeholt .Beide Sehnenansätze der Achilisferse sind entzündet.Mein Hausarzt hat keine Ahnung woher das kommt,da er glaubt das das mit meinen rheumatischen Erkrankungen nichts zu tun hat.Er meint so etwas haben nur Sportler die viel springen. Hat jemand auch solche Symptome und was kann man dagegen tun? Habe auch leider nachts Schmerzen ,weiß manchmal nicht wie schlafen soll da ich auch schlecht auf der Seite liegen kann (Sprungelenke und Hüfte) die rheumaandie:uhoh:
     
  2. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Die Erkrankung ist allerdings nicht nur auf Knochen, Gelenke und Wirbelsäule beschränkt, sondern kann auch die Weichteile befallen, z.B. die Sehnen und Sehnenansätze (Enthesitis) , Schleimbeutel (Bursitis) , Sehnennscheiden (Sehenenscheidenentzündung) oder Bandverbindungen. Die Manifestation an Sehnenansätzen, Bandansätzen und Kapselansätzen ist typisch für die Psoriasis-Arthropathie und wird als Enthesiopathie bezeichnet (von gr. Enthesis = Ansatzpunkt).


    Das stammt aus der Beschreibung der Psoriasis-Arthritis. Den ganzen Text findest du hier links unter Rheuma von A-Z.
     
  3. nelke2405

    nelke2405 Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo Rheumaandie,

    ich habe eine Psoriasisarthritis und kenne die Entzündungen an den Achilessehnen gut aus eigener Erfahrung. Diese Entzündungen sind ganz typisch für die PSA.

    Gruß, Elke
     
  4. wautzi008

    wautzi008 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2009
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo,

    auch ich kenne die schmerzen von den achillessehnen,_ schulter,- und fingersehnenscheidenentzündungen zu gut,
    aber ich habe auch die erfahrung machen müssen, dass das MTX da gar nicht greift. wurde umgestellt auf ARAVA und die schmerzen verschwunden.


    lg. elke
     
  5. die rheumaandi

    die rheumaandi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lk Wolfenbüttel
    Hallo

    Möchte mich bei euch bedanken.Bekomme Bandagen für die Füße,malsehen ob das hilft.heute wieder schlechte nacht gehabt, meine Hausärzin hat mir schon schlaftabletten verschrieben.aber ich will nicht immer noch mehr Medis nehmen,außerdem haben die auch nicht geholfen.Aber was solles was uns nicht umhaut macht uns stark,also in diesem Sinne Schönes wochenende lG Andrea:a_smil08: