1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

kann mir jemand weiterhelfen ?

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von mushin, 2. Dezember 2009.

  1. mushin

    mushin Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich bin neu hier und finde es Klasse , daß man sich hier so mitteilen kann und nicht allein gelassen wird! Vielleicht kann mir jemand helfen denn ich kann die Schmerzen nicht so richtig einordnen!
    Hier nun kurz meine Geschichte wie alles begann:

    Fing im Mai 08 in einer neuen Firma an und mußte Werkzeuge für die Flugzeugindustrie reinigen und pflegen(laminiern)! Ab August 08 schliefen mir meine Finger der rechten Hand immer wieder ein und morgens hatte ich Schmerzen mit Steifigkeit- kurz darauf fing es auch an der linken Hand an!
    Ging zum Orthopäden - Befund Rheuma und ab zum Rheumatologen!
    Bekam innerhalb von 2 Wochen einen Termin bei ihm und er hatte den verdacht auf RA- konnte es aber nicht im Blut feststellen. Medi- Ibu
    Die Schmerzen nahmen aber immer mehr zu, Finger schmerzten auch tagsüber- es wurde immer schlimmer!
    Neuer Termin beim R`tologen- Befund - RA aber keine Veränderungen nur höhere Dosis-2400 mg Ibu!!
    Im November- an einem Sonntag hielt ich es nicht mehr aus und bin in die Klinik zu meinem R`tologen gefahren- Finger dick- Schmerzen wie Sau und dicken Hals!!!!
    Er war da und kam mit seinem Orthopäden zu mir und mich von oben bis unten untersucht- Befund- kein RA sondern beidseitiges CTS! Erst jetzt mußte ich zum Neurologen der es feststellte und mich weiterschickte zum Chirugen wo dann auch im Januar09 zuerst die rechte,- und dann die linke Hand operiert wurde! Hatt mit der Linken aber über zwei Monate Ärger und weitere Schmerzen die dann auch Rechts anfingen- es fing wieder alles von vorne an!
    War beim Neuro doch der meinte, daß alles i.O. sei und man sich nicht so anstellen solle:mad: ! Diverse Massagen später beruhigte es sich etwas und ich hatte Glück, daß ich in der Abteilung versetzt wurde- 3 Monate. Im August kam ich an meine alte Stelle zurück obwohl es meinem Chef bekannt war! Erster Tag und es fing wieder an aber diesmal viel schlimmer- konnte nicht mehr ziehen noch etwas schweres heben- meine Hände brannten wie Feuer und ein gleisender Schmerz fuhr in beide Hände der bis in den Ellenbogen ging. Hab die Zähne zusammen gebissen und es 4 Wochen durchgezogen bis zum Urlaub- 2 Wochen Entspannung- von wegen! Schmerzen morgens- Steifigkeit- heiße Hände- auch Abends vorm TV und in der Nacht! Außerdem kamen jetzt meine Knie mit dazu ! Wieder zum R´tologen-Befund - langsam verlaufende RA im linken Handgelenk und Knie-Synoviaschwellungen. Wieder nichts im Blut zu finden! Medi-Meloxicam
    Mittlerweile tun mir die Hände bei der geringsten Arbeit weh und dabei noch nicht einmal schwere da ich hier die Erfahrung gemacht habe - Schmerz laß nach! Meine Knie schmerzen genauso wie meine Hände und meine linke Schulter- merke, daß die Finger,_sowie Zehengrundgelenke schmerzen- abends-nachts und morgens aber unterschiedlich von der Intensität. Mein Fußballen leicht angeschwollen ist und auch kribbelt- bis jetzt:). Schwellungen der Hände nach schwererer Arbeit stärker- die Nächte machen dann richtig Spaß.

    Ist dieser Verlauf für RA normal oder wirkt da jetzt noch was mit hinein?

    Habe auch richtigen Streß mit Arbeitgeber da ich einen Tag nach meinem Urlaub einen Arbeitsunfall hatte und auf meine rechte Hand gestürzt bin. Hatte zum Glück keinen Bruch aber konnte nicht richtig greifen- keine Kraft in der Hand- und war vom KKH insgesamt 8 Wochen krank bis mich die BG-Unfallklinik wieder gesund geschrieben hat. Erster Tag auf Baustelle und es fing wieder an - Schmerzen- dicke Finger und die Woche war für mich gelaufen- bin seit 2 Wochen zuhause!
    Bin echt gefrustet- habe früher viel Sport getrieben und jetzt das- noch nicht mal joggen kann ich!

    HAt jemand die selben Erfahrungen gemacht und wie geht das nur weiter?

    Danke euch

    Gruß mushin
     
  2. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    CTS und jetzt ?

    Hallo, eigentlich sind bei einem Karpaltunnelsyndrom die drei ersten Finger am meisten spürbar betroffen. Oft an beiden Händen, stärker an der "Arbeitshand".
    Nach den beiden OP ist in der Regel eine Besserung langanhaltender als Du beschreibst?
    Ich denke daß man die Frage einer rheumatischen Erkrankung noch einmal verfolgen sollte.
    Beteiligung der Großzehengrundgelenke wäre auch bezüglich eine Heberdenarthrose zu bedenken.
    Sind denn Fingergelenke betroffen?

    Auch scheint es sich um eine Entzündung zu handeln, wenn die Schmerzen sich so entwickelt haben, nur Ibo ist dann zu wenig.

    Gibt es Röntgenbilder oder wenn jetzt auch die Schulter beteiligt ist ein MRT?

    Auf eine RA würden meines Erachtens die Schmerzen in den besagten Bereichen, Schwellungen mit Erwärmung und Rötung deuten Eine Synovitis könnte beteiligend sein.
    Morgens können die Beschwerden zu nehmen, Morgensteifigkeit.
    Betroffen wären auch vorwiegend die Grundgelenke der Finger und Großzehen.

    Ja frag mal bei Deinem Arzt wegen der Eingangsdiagnose RA.

    CTS kommt meist durch Überlastungen, hier erklärbar mit den Schmerzen und Beeinträchtigungen.

    Es gibt auch seronegative Fälle bzw. solch niedrige Testwerte (Blut), daß diese nicht ausreichend für eine Diagnostik sind.
    Aussagekräftig wäre ein serologischen Nachweis der so genannten ACPAs.

    Wenn Fraegn hast schreibst ne PN, gute Besserung "merre"