1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kann mir jemand bei Labor- bzw. Blutwerten helfen?

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von danimauserl2, 3. Oktober 2008.

  1. danimauserl2

    danimauserl2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    habe sle - da die ärzte nach 7 jahren noch nicht einmal annähernd was gefunden haben, das mir hilft, habe ich mich nun entschlossen, mal was anderes auszuprobieren. ich mache daher seit über 3 monaten schon eine bioresonanz. seit ich die gewissen sachen, die ich nicht vertrage, nicht mehr esse, geht es mir körperlich eigentlich um einiges besser. ich merke auch, dass sich die haut langsam bessert - aber nur sseehhhrrr langsam. wenigstens etwas. während meiner verschiedenen behandlungen in den krankenhäusern hatte ich NIE eine besserung - hat sich eher immer alles verschlechtert.

    da ich sowieso immer eine blutkontrolle mache, habe ich heute wieder einen neuen befund bekommen, der mir langsam angst macht.

    leider kenne ich die abkürzungen nicht. hat vielleicht zufällig von euch jemand ein "laborwerte-buch" oder kennt sich damit aus?

    ich habe mir die lupus-antikörper wieder abnehmen und habe folgende werte auf meinem zettel stehen, die nicht normal sind:

    ENA-Screen positiv
    U1RNP-AK positiv
    DNS-AK 5,1 positiv
    Nucleosomen 10,0 positiv
    M2-AK positiv
    Parietal Zell. AK positiv
    CCP-AK positiv
    MCV-AK positiv
    RF-IgA positiv

    alles andere ist negativ.

    unter dem befund bzw. den werten steht folgendes:
    Pathologischer ANA-Titer, U1RNP-AK niedrigtitrig nachweisbar, Cardiolipin-AK IgG sowie ß2-Clycoproteinscreen hochpathologisch. Befundkonstellation wie bei SLE mit sek. Phospholipid-AK-Syndrom.


    HIIIILLLFFFEEEEE!!!!! :eek::eek::eek:

    Kann mir jemand helfen? Sind die Werte schon extrem schlimm? Ich versteh das nicht. Ich fühl mich ausgezeichnet....
    Bitte, bitte, bitte um rasche Hilfe. Freu mich über jede Antwort!!!!

    lg
    danimauserl2
     
  2. linda13

    linda13 linda13

    Registriert seit:
    11. Juli 2008
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    österreich
    servus danimauserl2!
    da ich leider mit lupus selbst keine erfahrung habe, kann ich dir zu deinen spezifischen werten nichts sagen.
    habe aber diese hp gefunden, welche einiges zu den einzelnen laborwerten erklärt:
    http://www.med4you.at/med4you_start.htm
    einfach auf startseite laborbefunde klicken, dann hast du die begriffe in alphabetischer reihenfolge angeführt.
    die begriffe werden erklärt und normwerte sind dargestellt.
    ich hoffe, dass du damit etwas anfangen kannst und dir noch jemand schreibt, der sich damit auskennt!
    alles gute und liebe grüsse
    linda