1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kann man noch nach Bad Bramstedt fahren????

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von trombone, 15. Februar 2004.

  1. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Hallo,

    ich hatte ja versprochen Euch über Hannilein und Ihrer AHB auf dem laufenden zu halten.
    Also seit Donnerstag ist Hannilein mal wieder in BB. Das letzte mal waren wir ja zusammen mit Schnu und Lupus-Frau im Juni/Juli dort oben und in der Zwischenzeit hat sich so einiges verändert - und vieles leider nicht zum besten der Klinik.

    Hier nun die Neuerungen:

    1.) Seit ca. 3 Wochen müssen, wenn man das Parkhaus nutzen möchte Parkgebühren gezahlt werden und zwar 4,-- €/Tag - das macht bei einer 3 Wochen-Kur mal so eben 88 Euro nur fürs Auto aus. Man kann seinen Wagen zwar auch auf einem etwas entlegenen Parkplatz abstellen, ab dort ist er ziemlich ungeschützt und wen wundert es bei solch einer Maßnahme, dass seit dem die Zahl der Autoaufbrüche sprunghaft angestiegen ist.

    2. Handtücher: Wer von Euch schon mal zur Kur war weiss, dass Hand- und Badtücher ziemlich viel Platz im Gepäck einnehmen. Seit etwa 6-7 Monaten erhält eigentlich kein Kurgast mehr Klinikeigene Badetücher - und so wie es z.Zt. ausschaut werden selbst die Duschvorleger so langsam eingespart.

    3. Alle Schwesternzimmer (außer im Haus Birkenweg) wurden aufgelöst. Dass bedeutet, dass alle AHB- und Kurpatienten sich zum Blutabnehmen in Haus Birkenweg einzufinden haben. Was das für ein Chaos ist kann man sich locker an den Fingern einer Hand ausrechnen. Wahrscheinlich muss man sich demnächst morgens um 4 Uhr anstellen, damit man um 8.00 Uhr pünklich beim Frühstück sein kann (finde ich super erholsam:mad: :mad: )

    4. Weiterhin bekommt man am Anreisetag einen Kaffee-Gutschein ausgehändigt. Dieser Gutschein ist mit dem Name, Vornamen, der Patientennummer und vor allem dem Geburtsdatum des Gutscheininhabers beklebt - dieses stellt eigentlich einen krassen Verstoss gegen das Datenschutzgesetz dar - was Herrn Hankel (Klinikleiter) wohl aber überhaupt nicht stört:mad: :mad:

    5. Im Klinikum werden 2 schon ziemlich große Stationen einfach zusammengelegt, damit man auch in Zukunft beim Personal sparen kann.

    6. Alle Sparmaßnahmen gelten für das Personal wie auch für die Patienten - und wen wundert es, dass die allgemeine Unzufriedenheit immer weiter wächst. Mir tut nur das Personal leit, die dürfen sich nicht so sehr aufregen, sonst kostet Ihnen das den Arbeitsplatz ....

    7. Lt. Herrn Hankel ist die Kinderstation im Klinikum ein glattes Zuschussgeschäft - also werden alle Anstrengungen unternommen, diese zwar supernotwendige aber (angeblich) nicht wirtschaftliche Station auf Dauer zu schließen.

    8. Bei Kaltluft steht jedem Patienten max. 3 Min. zur Verfügung (und das für alle Gelenke die betroffen sind). Finde ich super effektiv, wenn der Arzt diese Behanldung für 10 Gelenke verschreibt kann man sich ausrechnen, dass 9 Gelenke garantiert unterversorgt werden.

    So könnte ich noch einige weitere Seiten schreiben .... ich will Euch aber nicht zu sehr foltern. Hannilein und einige Mitstreiter wollen jetzt dem Klinikleiter doch etwas auf die Füsse treten und drohen sogar mit der hiesigen Presse - mal sehn obs klappt (Halt mir fällt da noch ein, dass in einem heutigen Zeitungsartikel Herr Hankel andeutete, dass die Klinik seit 2001 bereits plus macht und man sich jetzt sogar noch ein weiteres Klinikgebäude in Hamburg kaufen konnte - im Artikel ging es übrigens um den Streit mit einem ärztlichen Dirktor von BB der wohl zu eskalieren droht.


    Ansonsten hoffe ich aber dass Hannilein - trotz allem drum und dran - die Zeit in BB gut tut und Sie bald wieder dem Arbeitsmarkt zur Verfügung steht (ist übrigens ihr größter Wunsch wieder als Krankenschwester auf Ihrer Station zu arbeiten).

    Bei neuen Entwicklungen werde ich Euch natürlich informieren.

    sonntägliche Grüße aus Hannover (MHH) sendet Euch

    Birgit
     
  2. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo birgit,

    vielen dank für deinen umfassenden und informativen beitrag über
    bad bramstedt. ich war zwar dort noch nicht, aber es kann nicht
    schaden, die nötigen infos zu bekommen - wer weiss was die
    zukunft so bringt. vielen dank und liebe grüsse an deine mit-
    streiter!

    marie
     
  3. Lissy_Lausi

    Lissy_Lausi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2003
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Birgit,

    man das ist ja Heftig dieser Bericht.

    Gerade wenn man die Behandlungsdauer der Gelenke ließt. Es gibt doch nichts schlimmeres wie kurz ankühlen, und weg mit dem Eis.

    Das kann doch echt nicht Sinn der Sache sein.:confused:

    Nee, da kann einem alles vergehen.

    Grüße an hannilein, und nach Hannover. ;)

    Von der Nachbarstadt Celle

    Lissy
     
  4. labot

    labot Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    3818 Gifhorn
    Erlebnisaufenthalt Bad Bramstedt

    Hallo ihr lieben, und leid geprüften.

    Auch ich hatte das "Vergnügen" nach Bad Bramstedt zu kommen.
    Aufenthalt in der Klinik im Jahr 6/2003.
    Leider auf Grund einiger älteren posetiver Artikel im Internet.
    Diese möchte ich ausdrücklich unterstreichen daß älter Aussagen über die Klinik nicht mehr richtig sind
    Die Geschichten von denen Du berichtest sind glaubwürdig da ich einiges unglaubliches selbst erlebt habe.

    Meine Bettnachbarin mußte mir leider bestätigen daß dies Ihr 3 oder 5 Aufenthalt war, und es sehr viel schlecht geworden ist.
    Sie will sich in der Zukunft eine ander Kilink suchen. Das schöne Ambiente der Zimmer kann über diese Schwachstellen nicht wegtrösten.

    Das Personal ist fustriert und läßt es an den Patienten aus.

    Was man so alles erleben kan.

    Ich benötige zu Lesen eine Brille. Die Nachtschwaster kommt morgens ins Zimmer , gibt uns ein Digitales- Fiebertermometer zu messung. Sie fragt mich nach der Temperatur, ich entschuldige mich ,das ich meine Brille nicht finde und bitte Sie die Temp. selbst abzulesen. Die Schwester sagt: Nein, nein tu ich nicht, dann versuche ich die Zahlen zu erkennen, komme auf den Schalter ,---- die Anzeige ist weg. Ich entschuldige mich für dieses Versehen. Die Schwester ganz höhnisch : Keine Temperatur, -- Keine Temperaur und verläßt das Zimmer.


    Ich gehe mit meiner Bettnachbarin am Nachmitteag in den Park. Kommen am Abend wieder auf unser 2 Bettzimmer.
    Und stellen zu unseren Entsetzen fest daß unser WC voller Sch..... war. Bis unter den Rand. Der Schwester haben wir dies gemeldet die meiner Bettnachbarin sofort Scheuermich gibt. Zum selber reinigen.

    Ich habe den Oberarzt 1 x gesehen und wollte Ihm meine Finger zeigen die immer dicker werden. Der Oberarzt sagt jetzt rede ich , sagt mir was von Blutbefunden geht auf meine Frage nicht ein , schaut sich die Hände nicht an und entschwindet !!

    Ich könnte noch mehr erzählen aber es bestätigt die Aussagen der anderen

    Der Aufenthalt war nach 14 Tagen beendet.
    Meine Versicherung hat die Klinik 2 mal im Abstand von einem Monat angeschrieben und um einen Abschlußbericht gebeten. Es kam nichts.
    Auf eine Fax an die Kilinkleitung hat mein Arzt nach einem 1/2 Jahr eine Bericht erhalten

    Zum Glück hat mich mein Arzt dieses Jahr an die Rheumaambulanz an der MHH HANNOVER überwiesen. Dort fühlte ich mich gut aufgeheben. Und möchte den Ärzten dort ein großes Komplement machen!!!
    Die haben dort erst meine Diagnose gestellt und alles hat erst einen Namen.


    Allen eine glückliche Hand bei der Suche nach einem guten Rheumatologen

    Viele Grüße
    Schunam
     
  5. Bleffi

    Bleffi Guest

    Kur in BB

    ...hallo,

    ich bin entsetzt über den bericht über das kurhaus in Bad Bramstedt. ich war im jahr 2000 dort auf kur, und da war es schon schlimm ( ich wohnte im birkenweg), also ich hätte eine weitere verschlechterung nicht erwartet, da ich damals schon dachte, schlimmer geht es nicht mehr.
    schade ist nur, daß man sich den kurort nicht immer aussuchen darf, ich wohnte damals in neumünster und wäre lieber in die berge gefahren, aber nein, BB liegt ja nur 30 km entfernt.
    ...*kopfschüttel*
    l.g. Bleffi!
     
  6. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Bad Bramstedt

    ...ja definitiv Bad Bramstedt ist auf "Sparkurs", der gesamte Laborbereich wird (oder ist) ausgelagert und diverse andere Maßnahmen sind geplant.
    Hoffe nur daß die anderen Kliniken nicht nachziehen.