Kann jemand helfen ?? Rheuma oder was anderes

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von sissiban7, 21. Februar 2018.

  1. sissiban7

    sissiban7 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen ich bin 20 jahre alt und neu hier im Forum. Letztes Jahr September lag ich abends im Bett und hatte plötzlich starke Schmerzen in den Beinen es war nächste Tag weg und hab mir nichts weiter dabei gedacht. So vor 3Monaten fing es wieder an abends wenn ich schlafen will kahmen wieder diese Schmerzen in den Beinen so als ob jemand was abdrückt oder ein ziehen. Dann fingen mir noch an die Arme weh zu tun. Ich habe aufgerissene Mundwinkel bekommen und blau rote Flecken an den Beinen. Ich bin nächsten Tag sofort zum Hausarzt es wurde ein großes Blutbild gemacht. Alle Werte in Ordnung außer erhöhte Rheumawerte ANA Titer 1:640 . Ich habe dann auch jeden Tag woanderst Schmerzen bekommen die Knie taten weh die handgelenke die Finger mein Rücken tut auch höllisch weh vorallem unten. Dann sind mir plötzlich 2 Tage lang durchgehend die Arme und Hände eingeschlafen. Jetzt sind noch Ellebogenschmerzen dazu gekommen es fühlt sich so an als hätte man sich dort gestoßen und dann kribbelt der ganze arm dazu schlafen noch ring und kleiner Finger ein. Ich habe eine Überweisung zum Rheumatologen bekommen die haben mich Sachen ausgefragt Handgelenke geröngt und Blutuntersuchungen gemacht dabei ist nichts raus gekommen ! Ich habe weiterhin diese Gelenkschmerzen aber nicht jeden Tag. Am schlimmsten sind diese Beinschmerzen am Abend. Daraufhin war ich nochmal beim Hausarzt die Flecken an den Beinen kommen und gehe. Mein Neffe und Nichte hatten Scharlach und hab mir gedacht vielleicht kommt alles davon. Die Ärztin hat ein schnelltest gemacht und der war positiv . Hab jetzt 12 Tage Antibiotika bekommen. Aber die Schmerzen sind immernoch da und ich glaube nicht das es von Scharlach kommt weil ich die ersten Schmerzen ja schon letztes Jahr hatte. Ich weis nicht was ich noch machen soll die Schmerzen machen mich langsam verrückt. Ich habe mir jetzt noch ein Termin beim Neurologen gemacht wegen den kribbeln und einschlafen. Ich habe langsam Angst das ich MS habe :( sorry für den langen Text ich hoffe mir kann hier jemand helfen. Lg
     
  2. Marly

    Marly Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.789
    Zustimmungen:
    566
    Hallo Sissiban,

    willkommen im Forum.

    Ich kann dir nichts zu deinen Schmerzen sagen, das kenne ich so nicht. Nur zu den eingeschlafenden Armen und Händen.
    Ich habe das manchmal und meine Osteopathin behandelt dann meinen Rücken, da ich dort durch meine Ekrankung (Fibromyalgie)
    starke Verspannungen und oft Blockaden habe. Darunter leidet die Durchblutung in den Armen und sie schlafen ein.
    Das ist nur ein Hinweis, ob das auch bei deinen Beschwerden der Grund sein könnte, kann hier niemand sagen.

    Ich wünsche dir alles Gute und vor allem, dass dir bald jemand helfen kann.

    Hast du Medikamente (Cortison z.B. ) bekommen?
     
  3. sissiban7

    sissiban7 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Hallo vielen Dank für deine Antwort.
    Beim Orthopäden war ich auch schon habe eine leicht gekrümmte wirbelsäule und meine HWS ist zu gerade. Verspannungen sind auch da.
    Leider hat der Arzt dort mir auch nicht weiter helfen können. Und mir auch nicht gesagt das all meine Schmerzen vom Rücken kommen.
    Danke das wünsche ich dir auch :)
    Nein habe keine Medikamente bekommen.
     
  4. sissiban7

    sissiban7 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Wie sieht man denn ob Blockaden oder sonstiges im Rücken sind ?
    Ich wurde geröngt und da war alles in Ordnung außer die leichte Krümmung.
    Ich kann mir nicht erklären wo diese schlimmen Schmerzen her kommen
     
  5. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.974
    Zustimmungen:
    825
    Ort:
    Köln
    Hi,
    bei den von dir erwähnten blauen Flecken könnte es sich um ein Erythem Nodosum handeln, das u.a. auch mal bei Infekt bedingten Arthritiden auftaucht, manchmal gemeinsam mit Oedemen. Wenn die Ursache behoben ist dann verschwindet das auch wieder. Wenn es bei dir immer wieder auftaucht, dann scheint der Infekt nicht auskuriert zu sein (Yersinien, Chlamydien, Streptokokken, Borrelien?).

    Deine anhaltenden Rückenprobleme könnte ein Ungleichgewicht durch die leichte Skoliose sein, in Form von Verspannung.

    Also den Arzt nochmal fragen wegen Suche nach einem versteckten Infekt und Physio Verordnung für Rücken Gymnastik?
     
  6. Finn89

    Finn89 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. Mai 2017
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    Nrw am Rhein
    Nur ein Tipp was mir einfällt, hast du deine Viramin B Werte messen lassen? Die eingerissenen Mundwinkel waren bei mir vor vielen Jahren ein Vitamin B 12 Mangel. Einfach so Präparate mit Vitaminen nehmen ist aber nicht gut also immer mit dem Arzt absprechen.
    Zum Rücken schließe ich mich Kukana an.
     
  7. sissiban7

    sissiban7 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Danke ihr lieben:)
    Also bei dem Schnelltest beim Hausarzt wurden Streptokokken im Mund gefunden dagegen habe ich ja schon das Antibiotika genommen. Von diesem Erythem nodosum hatte ich davor nie was gehört hab mir eben mal Bilder dazu angeschaut und meine Fleckem sehen ähnlich aus nur das sie nicht angeschwollen sind und nicht ganz so groß.
    Vitamin B12 hat die Hausärztin mit getestet gehabt und das war normal.
    Borrelien waren negativ wurde zwar 2016 gestochen aber gleich mit antibiotika behandelt.
    Was meint ihr wieso die erhöhten Rheumawerte ?
    Ich habe jetzt fast jeden Tag ziehende Schmerzen in den Beinen und Armen die Ellebogen tun weh und die Finger schlafen ein das macht mir momentan am meisten fertig :/
     
  8. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    9.397
    Zustimmungen:
    2.181
    Ort:
    Niedersachsen
    Dass die Finger einschlafen, kann auch an Verspannungen im Nacken - Schulter - Bereich liegen. Das muss also nichts Schlimmes sein. ;)
     
  9. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.974
    Zustimmungen:
    825
    Ort:
    Köln
    Die ANA können bei Streptokokken auch mal erhöht sein, das ist kein eindeutiger Hinweis auf ein Rheuma.

    Mir schlafen manchmal auch die Finger ein, Grund ist schon mal eine Art Zwangshaltung am Handy. Oder früher bei stundenlanger Arbeit am PC. Das ging auch auf die Ellbogen, Schultern und Handgelenke über. Hier gibt es Abhilfe mit ergonomischen Arbeitsmitteln.
     
    Finn89 gefällt das.
  10. sissiban7

    sissiban7 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Vielen Dank euch allen
    Das komische ist halt sie schlafen jeden tag ein :/ sobald ich morgens aus dem bett steige fängt es an den ganzen tag lang.
    Naja ich hab bald einen Termin beim Neurologen dann seh ich weiter
     
  11. Milica

    Milica Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2018
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    40
    Wenn es nix Orthopädisches Ist, wie zb Nerv eingeklemmt, dass die Finger einschlafen, dann ist der Neurologe schon ganz richtig. Aber komisch sind die blauen Flecken und Schmerzen in den Beinen, hört sich an wie Durchblutungsstörungen. Mir fällt aber auch dazu ein, dass eine Bekannte das nach einer Antibiotikabehandlung mal hatte. Und was immer vergessen wird, es gibt auch Nebenwirkungen von hormoneller Verhütung ( weiß ja nicht, ob das bei Dir ein Thema ist). Ich wünsch dir Gute Besserung und erzähl mal was raus kam!
     
  12. sissiban7

    sissiban7 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Letztes Jahr im April hatte ich eine starke Antibiotika therapie wegen Magenkeim seid dem Zeitpunkt an hab ich ständig irgendwelche Problem mit der Gesundheit.
    Pille nehme ich auch hab die jetzt aber erst gewechselt weil ich die alte nicht mehr vertragen habe.
    Ich werde aufjedenfall berichten :)
     
  13. Milica

    Milica Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2018
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    40
    Ja ich bin kein fan von Antibiotika, macht die Darmflora kaputt. Da kann man sich in der Apotheke was kaufen zum Aufbau...hab den Namen vergessen manchmal geht es nicht anders leider! Meine Freundin schwört auf eine Natron Kur. Jeden Tag 2 Wochen Wasser mit 1 Teelöffel Natron am morgen. Gerade wenn man Heliobacter oä Geschichten hat. Hab's aber nicht ausprobiert!
     
  14. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    1.506

    Milica,

    es ist nicht Stand der Wissenschaft, "gerade wenn man Helicobacter-Geschichten" hat, mit einer Natronkur dagegen vorzugehen - auch dann nicht, wenn zehn Freundinnen darauf schwören und noch mehr durchaus wohlwollende Menschen kein Fan von Antibiotika sind.
    Die korrekte Behandlung einer derartigen Infektion bzw. die Beurteilung der Notwendigkeit einer solchen obliegt aus gutem, gewichtigem Grund der gemeinsamen Entscheidung des behandelnden Arztes (der die Risiken vermutlich am besten einschätzen kann) mit der betroffenen Person.

    Sich etwas in der Apotheke zu kaufen, würde ich persönlich in einem solchen Fall nicht empfehlen :)
     
    kukana und Finn89 gefällt das.
  15. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.974
    Zustimmungen:
    825
    Ort:
    Köln
    @Milica

    Wenn du mal Antibiotika genommen hast, dann hast du den Helicobacter damit mit erwischt. Hab ich letztes Jahr bei einem Vortrag gelernt. Somit wären weitere Magenprobleme abzuklären beim Arzt und nicht bei Freunden.
     
    Resi Ratlos gefällt das.
  16. sissiban7

    sissiban7 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Der Helicobacter ist zum Glück schon weg hab dann auch Darmaufbau sachen genommen. Aber ich musste das Antibiotika dringend nehmen es war sehr schlimm bei mir halbes Jahr danach hatte ich noch Magenschmerzen
     
    Milica gefällt das.
  17. Finn89

    Finn89 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. Mai 2017
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    Nrw am Rhein
    Ich würde von Natron abraten. Hab das mal bei meiner beginnenden Magenschleimhautentzündung in der Jugend genommen auch weil irgendwer darauf schwörte
    Das Ergebnis damals war fast ein Geschwür und ständiges Aufstoßen. Bei Heliobactor ist Antibiotika das Mittel der Wahl und es verhindert schlimmeres. Viele haben Angst vor Antibiotika wegen des Darms aber soviel wie ich davon schon nehmen musste und mein Darm ist immer noch gesund. Die Darmflora regeneriert sich von selbst.
     
    Milica gefällt das.
  18. sissiban7

    sissiban7 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Manuka Honig soll angeblich auch helfen bei Helicobacter. Für den Darm hatte ich symbioflor tröpfchen und symbio lact pulver genommen das hat sehr gut geholfen
     
    Milica gefällt das.
  19. Milica

    Milica Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2018
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    40
    Ich wurde hier vollkommen falsch verstanden und wollte keinen hype auslösen. Ich meinte, dass ich kein Fan von Antiobiotika ne. Das ist meine Meinung und die ist Begründet. Solltet mal googlen was für schlimme Nebenwirkungen verschwiegen werden! Dennoch schrieb ich auch, dass es aber leider manchmal nicht anders geht. Ich hatte auch einen Heliobacter vor vielen Jahren und nahm Antibiotika! Ich schrieb, dass man NACH einer Antibiotika Behandlung seine Darmflora wieder aufbauen kann! Warum gleich so unfreundlich, wenn man nicht richtig liest? Das ist schon traurig. Natron hab ich selbst noch nicht ausprobiert und kann somit nicht sagen, wie und ob es wirkt...das schrieb ich so ähnlich!
    Tut mir leid Sissiban....meinte es nur gut. Alles gute für Dich :(
     
  20. Milica

    Milica Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2018
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    40
    Ich hab doch gar nicht die Magenprobleme sondern Sissiban7 ;)

    @Finn89 bei Heliobacter nimmt man immer Antibiotika, keine Frage. Manchmal muss man dennoch anschließend nochmal zur Magenspiegelung. Es ging mir um den Aufbau der Darmflora. Manche essen Joghurt oder nehmen was Zim Aufbau. Das war gemeint :)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden