1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kann ENA wieder verschwinden?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Hippo15090, 21. August 2008.

  1. Hippo15090

    Hippo15090 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo,

    wie schon mal beschrieben,habe ich bei meinem HA ,ANA und ENA bestimmen lassen.Dort waren ANA 1:80 (normal) ENA Antikörper gegen SS RO 50/62 wurden gefunden.

    Beim Rheumadoc waren die ENA jetzt nach ca 8 Wochen verschwunden ,also alles OK.

    Kann das passieren,das so was aufeinmal nicht mehr im Blut nachweisbar ist?

    Und was bedeutet das?

    Hab ich denn nun was oder nicht?:confused:

    Danke schon mal.


    LG

    Nicole
     
  2. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Hippo,

    ja die ENA können verschwinden. Die ANA bleiben wenn sie einmal in hohen Titern gefunden wurden, immer erhöht, wobei die Werte natürlich auch schwanken können.
    Es stellt sich aber die Frage, warum die ENA verschwunden sind.
    Eine Möglichkeit wäre, die Medikamente die du bekommst zeigen ihre Wirkung und dein Krankheitsbild hat sich verbessert. Dann müsstest du natürlich selber bemerken, ob sich dein Befinden verbessert hat. Eine andere Möglichkeit wäre, dass das Labor nicht richtig nachgesehen hat, und man bei nächster Gelegenheit nochmal nachsehen sollte.
     
  3. Hippo15090

    Hippo15090 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Witty,

    danke für Deine Antwort.Ich hatte vor etlichen Jahren einen ANA von 640 jedoch keine ENA die waren negativ.Jetzt hatte ich beim HA den ANA 80 und dafür würden SS RO 50/62 gefunden.

    Mir geht es echt beschissen,Medikamente habe ich keine eingenommen,da ich ja laut Rheumatologen nur eine Fibro habe und die kann man ja mit Medis nicht behandeln.

    Es ist echt zu heulen, jeden Tag krufft man fast am Boden,weil einem das Knie ,Ellenbogen und Hände schmerzen und dann hat man nix?

    LG

    Nicole
     
  4. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Versuche deinen HA zu überreden, dass er dir mal kurzfristig Cortison verschreibt. Wäre ein erster Schritt herauszufinden, ob Fibro od. Kollagenose.