1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kaffe doch schädlich???

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von trombone, 2. März 2006.

  1. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    lt einer aktuellen Studie gibt es einen zusammenhang zwischen moderatem bis starkem Kaffeekonsum und einem erhöhten Entzündungsprozess. So wiesen Personen, die mehr als 200 ml Kaffe/tägl. zu sich nahmen einen bis zu 50 % höheren Spiegel von Entzündungsfaktoren (Interleukin, Tumornekosefaktor, weiße Blutkörperchen) auf. Demgegenüber gab es bei einer Menge unter 100 ml keinen Anstieg dieser Faktoren.
    Nicht untersucht wurde dabei aber besondere "Kaffestärken" sowie Cola und Tee.

    Vielleicht sollte ich doch mal meinen Kaffeekonsum etwas angleichen:mad: - würde mir doch echt was fehlen (wenn man bedenkt, dass ich bis zum 21. LJ keinerlei Kaffee angefasst habe und mich nun fast zu einer Espressosüchtigen entwickelt habe...
     
  2. devlin

    devlin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    ob mit , ob ohne, ich merk da keinen unterschied.