1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

juvenile idiopathische Arthritis und Uveitis

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von leya, 28. Juni 2013.

  1. leya

    leya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen

    Ich bin neu hier. Wobei es ja deutlich mehr um meine Tochter geht. Bei ihr wurde mit 2,5 Jahren das erste Mal juvenile idiopathische Arthritis diagnostiziert (linkes Sprunggelen), danach kam ziemlich rasch noch ne Uveitis dazu. Unter Naproxen hatte sie einen erneuten Uveitis-Schub, mussten dann auf Methotrexat wechseln.

    Anfang Jahr nach 2,5 Jahren Mediseinnahme konnten wir die Medikamente absetzen. Nun hat sie seit gut 2 Wochen (sie ist nun 5,5 Jahre alt) einen Rückfall bzw. einen Schub. Betroffen beide Augen mit Uveitis, beide Sprunggelenke plus noch ein Daumengelenk. Alles noch ziemlich gering, aber deutlich mehr betroffen als zu Beginn der Krankheit. Beunruhigt mich doch auch etwas.
    Wir fangen nun wieder mit Methotrexat an nebst den Augentropfen.

    Gibt es hier welche, die mehrere Rückfälle hatten und die JIA trotzdem ausgewachsen ist? Zudem interessiert mich, ob die Uveitis auch auswachsen kann oder man lebenslang auf eine engmaschige Kontrolle beim Augenarzt angewiesen ist.

    Lieben Dank für eure Antworten

    Daria
     
  2. Marley

    Marley Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz / Aargau
    Hallo

    Mein Sohn leidet unter juvenile idiopathische polyarthritis....... wir haben es mit alternativmedizin gut hinbekommen!!! falls du mehr wissen willst kannst du dich bei mir melden!!

    lg marley
     
  3. sisu-natascha

    sisu-natascha Was würde die Liebe tun?

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Ulm
    Liebe Daria,

    bei mir wurde die JIA mit 10 Monaten diagnostiziert. Heute bin ich 28 Jahre alt.

    Mit Uveitis kenne ich mich nicht aus. Ich weiß nicht, ob dir meine Geschichte helfen kann oder ob du lieber mit Gleichgesinnten, sprich Eltern sprechen möchtest. Bitte sag mir einfach bescheid.

    Auf alle Fälle freut mich eines sehr: dein Kind erhielt bzw. erhält schon früh die richtige Therapie - das ist Gold wert!

    Alles Gute für euch und liebe Grüße,
    Natascha