Junge Rheumatiker/innen

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von enny, 25. Februar 2009.

  1. hinterdir1

    hinterdir1 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Marl
    Hey,
    hatte das mit dem spritzen genauso wie du...
    ich nehme jetzt die Tabletten...naja um genau zu sein...morgen das erste mal...
    bin mal gespannt was das gegeben wird...:uhoh:
     
  2. ZickenPrinzessin

    ZickenPrinzessin Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    ..

    Das erste mal hatte ich auch tabletten, mir war kotzübel aber sonst ging es. nach und nach wurde es immer besser bis ich gar kein beschwerden mehr hatte.

    Ich hab erst tabletten bekomen und weil die nach 14 wochen immer noch nicht gewirkt haben hab ich spritzen bekommen, jetzt nach 2 wochen hab ich das gefühl es hilft :a_smil08:
     
  3. ZickenPrinzessin

    ZickenPrinzessin Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    huhu ich habe schädigungen, aber nicht von "früher" sondern von meinem letzten schub...
    Habe richtig steife knie gehabt und konnte mich im november nich mal mehr auf den eigenen beinen halten - trotz krücken.
    jetzt kann ich zwar wieder gehen, aber ich habe ein xbein und ständig rückenschmerzen, einfach auf den rücken legen kann ich mich durch die schmerzen net mehr.
    Rennen kann ich übrigens auch net, wahrscheinlich wegen den knien...
     
  4. Bella1984

    Bella1984 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hey dann will ich auch mal......ich bin 26 Jahre und habe seit der letzten Woche die Vorläufige Diagnose PSA.....jetzt muss in den ganzen Untersuchungen noch geklärt werden, ob Schäden vorhanden sind.........
     
  5. navolena

    navolena Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Gallen, Schweiz
    ich schliess mich euch an - pass mit meinen 24 Jahren gut in euer
    "Raster" :D liebe Grüsse navolena
     
  6. einfachich

    einfachich Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Bin jetzt 30 und seit 5 Monaten hab ich die Diagnose Rheuma
     
  7. Miusan

    Miusan Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    ich heiße Nicky bin 20 und wohne in Hamburg. :lovelove:
    Seit meinem 14 Lebensjahr habe ich Juvenile Polyarthritis.
    Auch ein Grund wieso ich nach Hamburg gezogen bin, die
    frische Luft hier an der Elbe und immer etwas Kühler. :)

    Liebe Grüße
    Nicky
     
  8. Judy_Tiger

    Judy_Tiger Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    4
    hey,

    ich bin 17 und habe seit ca. 1 Monat die Diagnose cP mit V.a Psa
    lg judy
     
  9. Filiz

    Filiz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    hallo!
    ich bin neu hier.ich gehöre mit 24 jahren wohl zu den jungen rheumatikerinnen.diagnose steht seit sommer 2010.seit januar 2011 nehme ich sulfasalazin als basismedikament.freu mich,endlich mal was von jüngeren zu hören.die probleme und fragen sind ja schon etwas unterschiedlich zu denen von etwas älteren betroffenen.
    würde mich freuen,hier kontakt zu knüpfen :)
    viele grüße aus duisburg
    :winke:
     
  10. Hexli

    Hexli Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17. November 2010
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Zusammen!!

    Ich bin 17 und leide seit 13 Jahren juveniler Arthritis.
    Freue mich immer neue Kontakte zu knüpfen und sich mit anderen austauschen zu können.
    Wünsche euch noch eine schöne Woche.

    Liebe Grüsse
     
  11. Sava

    Sava Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburger Umland
    Hallo!
    Ich bin 24 und habe seit Sommer 2010 die Diagnose "undif. Kollagenose". Probleme habe ich schon etliche Jahre...
    Würde mich auch über den Austausch mit Gleichaltrigen freuen, die sich sicherlich genauso oft anhören müssen: "Komm doch erst mal in mein Alter, dann sind Gelenkschmerzen ganz normal..." :uhoh: Sicher nicht! ;)

    LG, Sava
     
  12. Schökobärchen

    Schökobärchen just smile

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    N' Abend!
    Dann schließe ich mich auch mal an:)
    Ich bin 25 und habe die Diagnose Psoriasis Arthritis seit letzten Sommer...
    Es ist schön, dass man sich hier austauschen kann-auch wenns eher unschön ist, dass es wohl so einige Leidensgenossen gibt...
    Wir sind nicht allein ^^
    Schönen Abend noch!
    Vlg, Inana
     
  13. böhseZicke

    böhseZicke Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. Dezember 2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis PM
    Hallöchen
    ich gehöre auch zu euch.. bin 23 und habe JIA.
    es ist eigentlich traurig zu sehen, dass es so viele gibt. Aber ich find es beruhigend zu wissen, dass ich nicht allein bin :)
     
  14. Staubbesen

    Staubbesen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. April 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich gehör auch dazu

    ...ich bin 29 Jahre alt und habe seit 14 Jahren M.Bechterew. Wobei ich die ersten Symptome zwischen dem 3. und 4. Lebensjahr hatte. Starke Schäden an inneren Organen habe ich nicht. Nur ab und an Magen-Darm Probleme. Dafür ist aber meine WS sehr hinüber(LWS Tonnenwirbelbildung und BWS Kastenwirbel), wobei wiederum meine ISG nicht so stark verändert sind. Im Alltag schränkt das mich schon sehr ein. Haushalt geht nur, wenn es mir gut geht. Bin leider alleinstehend und Hilfe von aussen gibts nicht wirklich.
    Zur Zeit habe ich einen Schub in der WS, was ein längeres gehen oder sonstige Aktivitäten einschränkt. Weil sich in einen Schub bei mir auch im schlimmsten Fall die Nerven entzünden. ( Zur Zeit kribbelst nur, noch ist nix taub). Mittlerweile weiß ich dass wenns wieder stärker kribbelt das da wieder was entzündet ist. Werde wohl wieder zum doc müssen. Gehe dann zur Schmerztherapeutin. Vielleicht wirds wieder besser. ;) Es ist gut zu wissen das es andere gibt denen es genauso geht bzw. manchen gehts ja schlechter wie mir.
    Mein Motto ist eigentlich: Geht nicht, gibts nicht! Funktioniert nur nicht immer. :(
    Also Kopf hoch und schönen Abend noch...
    LG Staubbesen
     
  15. Laura88

    Laura88 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Dezember 2010
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    ich bin 22 und habe Morbus Still. Die Diagnose habe ich vor ein paar Jahren bekommen. Nach 3 Jahren NSAR und einem erneuten Schub im Herbst versuch ich jetzt den naturheilkundlichen Weg. Bisher klappts ganz gut :)

    Über Austausch freue ich mich sehr!
    Viele Grüße
    Laura
     
  16. Alienor

    Alienor Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ich gehör auch dazu ;-)

    Hi Ihr Lieben,

    also ich bin frisch 29, komme aus Erlangen und gehöre auch zu eurem "jungen" Club.
    Ich habe seit etwa 5 Jahren entweder RA oder PSA (Erstdiagnose war RA, die Radiologin vom Mini-CT meint aber optisch eindeutig PSA sehen zu können), da es von der Behandlung eh das Selbe ist, ist es den Rheumatologen quasi wurscht :p.

    Außerdem habe ich seit 14 Jahren Colitis ulcerosa, damit hat der ganze Krankheitswahnsinn angefangen :)

    Das Thema Arbeit/Studium/Krankheit ist ja auch schon mehrfach gefallen. Also dass ich es bisher wirklich gut hingekriegt habe kann man nicht sagen, stehe mit meinen 29 Jahren nämlich immer noch ohne Studienabschluss da (ändert sich aber hoffentlich Ende des Jahres), allerdings habe ich während des Studiums immer nebenbei gearbeitet (zur Zeit etwa 20 Std./Woche) und das ist auf Dauer dann doch alles etwas viel.
    Gott sei Dank habe ich aber einen ganz lieben Mann, der mich sehr unterstützt und auch der Rest der Family steht immer hinter mir. Das ist echt schon viel wert, finde ich!

    Liebe Grüße, Eure Alienor
     
  17. Luxus68

    Luxus68 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Oh, cool - ebenfalls Studentin, v.a. PSA, Ende 20 und dann noch aus meinem Eck :wavey:Da muss ich ja, auch wenn ich lange schon nicht mehr geschrieben habe, doch mal antworten :vb_zunge:

    Ich hänge ja auch noch im Studium und hätte eigentlich nächstes Semester fertig werden müssen/sollen. Nachdem ich aber ja noch eine kleine Tochter habe und seit Humira echte Schwierigkeiten habe, Unterlagen auswendig zu lernen, werde ich wohl NOCH ein Semester mehr brauchen :rolleyes:

    Was studierst Du wenn ich fragen darf?
     
  18. Judy_Tiger

    Judy_Tiger Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    4
    studium

    hey alienor und luxus 68,

    wollt ihr mir ein bisschen über euer Studium erzählen?? Ich mache nächstes JJahr Abi und hätte gerne mal ein paar Erfahrungen von anderen gesammelt, damit ich weiß, wie man studieren und Rheuma am besten unter einen Hut kriegt.

    Danke schon im Voraus
     
  19. Luxus68

    Luxus68 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hey Judy,
    hmmm, ist schwierig da jetzt was zu erzählen.
    Nachdem ich ja auch noch Alleinerziehend (Tochter ist jetzt 5 Jahre) bin und mein Rheuma mit einem riesen (und langen) Schub erst im 2. Semester bekommen habe, bin ich da sicher kein Maßstab oder gar gutes Beispiel - meine Devise ist: Durchwursteln - wird schon alles klappen ;) :vb_zunge:

    Sagen wir mal so: Was willst Du wissen? Vielleicht kann man Dir da dann besser helfen?!

    Was willst Du denn studieren?
     
  20. Alienor

    Alienor Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hey Ihr zwei!

    Erstmal zu Luxinchens Frage, nach mehrmaligen Fachwechseln bin ich inzwischen doch wieder bei meinem ersten Fach BWL gelandet, allerdings inzwischen an der Fernuni Hagen.

    Die Fernuni kann ich inzwischen nur empfehlen, weil mit der Zeiteintailung einfach viel freier ist und die Lernzeit and Arbeitszeit und Krankheitsphasen anpassen kann. Ich hatte früher einfach häufiger Tage, an denen ich mich einfach nicht aus dem Haus raus bewegen konnte und das ist bei manchen Präsenz-Uni-Veranstaltungen echt ein Problem wenn es Anwesendheitspflichten gibt. Zwar hatte ich einige sehr nette Dozenten, aber einer z.B. hab mich ganz übel ins Messer laufen lassen.

    Und sowas fällt bei ner Fernuni einfach weg :p da isses auch egal an welchen Tagen und um welche Uhrzeiten man lernt, hauptsache man schafft sein Pensum.
    Vielleicht wäre das ja auch was für dich Judy? Wenn du noch mehr Fragen hast - rühr dich einfach!

    Luxinchen, wo aus unserem Eck kommst du denn her? Bist du auch in Erlangen in der Klinik in Behandlung?

    LG; Alienor
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden