1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Juckreiz

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Kornelia, 12. August 2009.

  1. Kornelia

    Kornelia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    :confused: seit langem melde ich mich mal wieder. Mit dem Verlauf meiner RA bin ganz zufrieden. Nachdem MTX wegen andauernder Übelkeit abgesetzt und durch Arava ersetzt wurde, ging es mir super. Kaum Schmerzen und die Entzündungswerte waren im Normalbereich. Vergangene Woche war ich bei meinem Rheumatologen. Die Entzündungswerte und Blutdruckwert waren erhöht. Deshalb hat er mir Blutdrucktabletten (Ramipril 5mg) und das Cortison auf 5mg erhöht zusätzlich zum Arava. Dann empfahl er mir Arthobrom für den Gelenkknorpel (Schalentiere und Haifischknorpel) und ein pflanzliches Medikament (Weihrauch und Teufelskralle) bei Entzündungen im rheumat. Formenkreis. Seitdem kämpfe ich mit einem heftigen Juckreiz und kratze mich auf. So unerträglich ist der Juckreiz. Mein Rheumatologe und Hausarzt sind im Urlaub. Einfach nur super. Kann mir jemand etwas empfehlen, damit ich den Juckreiz eindämmen kann. Oder doch lieber zum Arzt?
    LG Kornelia
     
  2. pablo56

    pablo56 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2008
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    essen /ruhr
    hallo kornelia

    das ist schwer, herauszufinden, woher der juckreiz kommt. kann eine reaktion im allergischen sinne auf eines des medis sein. im prinzip kann man ja auf alles und jedes allergisch reagieren. wenn du genau weißt, daß das auftreten seit der einnahme eines bestimmten medis besteht, kann es daran liegen. ich hatte das mal von einem antibiotikum. nach absetzen verschwand der juckreiz wieder.
    im zeifelsfall sprich mal mit deinem hausarzt.
    lieben gruß
    pablo56
     
  3. Kornelia

    Kornelia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    danke für die Antworten. Ich habe probiert den Juckreiz mit Salbe (Kerasal Basissalbe) in den Griff zu bekommen. Leider noch nicht mit dem Erfolg. Mittlerweile habe ich noch einen Hautausschlag dazu bekommen. Seit ich den Juckreiz habe, habe ich die Medis (Arthobonom und Boswelia plus) weggelassen. Aber der Juckreiz blieb. Ich glaube, es liegt am Arava, das möchte ich aber nicht weglassen. Denn seit ich Arava in Verbindung mit Kortison nehme, geht es mir mit meiner RA richtig gut. Ich werde nächste Woche zur Vertretung meines Hausarztes gehen. Hat jemand noch ein Tipp, wie ich bis dahin den Juckreiz wenigstens ein bisschen eindämmen kann?
    Viele Grüße
    Kornelia
     
  4. shaline

    shaline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2007
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    direkt am bodensee
    hallo

    ich kenne das mit dem juckreiz.
    probiere mal kaltes essigwasser. nimm nen waschlappen mach ihn mit dem wasser nass und leg ihn auf die juckende stelle.....

    mir hilft das recht gut..

    gruss tablat
     
  5. Kornelia

    Kornelia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Nesselsucht (Urticaria)

    Hallo zusammen,
    danke zuerst für die Tipps. Gestern vormittag habe ich der Vertretung meines HA einen Besuch abgestattet. Der hat mir sofort einen Termin beim Hautarzt gemacht. Fand ich richtig toll. Gestern nachmittag war ich dann beim Hautarzt. Er meinte, ich hätte ein Urticaria (Nesselsucht). Der Auslöser könnte alles sein incl. Medicocktail. Normalerweise verschwindet die Nesselsucht bis in drei Wochen. Falls nach sechs Wochen immer noch Beschwerden vorhanden sind, müsste man genau nach dem Auslöser suchen. Er verschrieb mir ein Antiallergieum, das 24 Stunden wirken soll. Die Tabletten machen aber müde, deshalb nehme ich sie abends ein. Bisher habe ich die Tabletten erst einmal genommen. Aber der Juckreiz ließ doch etwas nach. Nach Aussage des Hautarztes verträgt sich das Medikament mit meinen anderen Medis. Hoffentlich, denn Arava will ich eigentlich nicht weglassen, weil ich dadurch fast schmerzfrei bin.
    Viele juckreizarme Grüße
    Kornelia
     
  6. Kölner

    Kölner Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2008
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Die Haut ist ein Spiegel der Seele

    Hallo Kornelia,

    als u.a. an Pso-Vulgaris Erkrankter kann ich dir noch folgende Tipps geben:

    Meine Haut juckt, wenn sie zu trocken ist (kann Nebenwirkung von Arava sein, war jedenfalls bei mir so) oder wenn mich meine Alltagssorgen (z.B. Schmerzen, Stress) aufzufressen drohen.

    Der ersten Ursache kannst du mit entsprechender Hautpflege (leicht fettend, feuchtigkeitserhaltend, mit Urea) begegnen, solange Arava keine Pusteln oder ähnliches verursacht. Die könnten ggf. auch vom Kratzen und nicht vom Arava kommen.

    Bei der zweiten Ursache gestaltet sich das schon etwas schwieriger. Mir helfen da Entspannungstechniken wie die progressive Muskelentspannung, Meditation (hab da diverse Techniken gelernt) oder einfach ein gutes Buch.

    Gute Besserung
    Kölner