Juckende mit wasser gefüllte kleine bläschen?!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von liebelein, 9. Mai 2003.

  1. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.781
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    habe wohl auch PSOA

    \sine psoriasis.....oder jedenfalls nicht auffallend....mein hautarzt meinte damals es koennte auch durchaus vom mtx kommen....bisher hab ich nur ab und an vereinzelte blaeschen....ansonsten bin ich verschont geblieben....

    biba
    liebi
     
  2. mbm

    mbm Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2006
    Beiträge:
    1
    hey!

    ich habe auch sowas in der art und zwar:

    habe ich kleine bäschen an den händen und an den füßen und diese jucken so schrecklich das man kratzen muss!!!

    es gibt einfach nichts besseres wie kratzen! jedenfalls wenn ich dann kratze gehn diese auf und die haut geht ab so das man auch direkt das fleisch sieht! :-(

    bin nun seit 2 jahren deswegen in behandlung den es kam einfach und will nicht mehr weggehn zuerst hat man mich auch auf fußpilz behandelt aber dann hat man irgendwann festgestellt das es wohl keiner sein kann nachdem alle pilzteste negativ waren...

    jedenfalls wird es bei mir viel viel viel schlimmer wenn ich stress bzw. angst habe ich bin von beruf soldat und als ich nach kabul (afg) musste war es bei mir so schlimm das es nur von cortison tabletten 6 mg 2 mal am tag halbwegs weg ging!

    zusätzlich ist natürlich auch noch was stiefel tragen sehr schädlich für meinen fuß jedentag den durch das schwitzen jucken die bläschen natürlich immer doller....

    zurzeit bin ich wieder in deutschland und es geht wieder ein bischen besser... aber es geht nie ganz weg....

    der arzt sagte zu mir es ist angeboren und ich soll froh sein das ich es nicht am ganzen körper bekommen habe....

    für tips allgemein bin ich sehr dankbar!

    viele grüße mirko
     
  3. Rosarot

    Rosarot trägt keine Brille ... ;)

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    1.296
    Ort:
    Saarland in der Landeshauptstadt
    Hallo Mirko,

    nicht lachen - probieren: NIVEA Creme - die normale aus der blauen Dose (gibts inzwischen auch per Tube).

    Ich hatte zwei Jahre identische Beschwerden - tausend Salben - viele Ärzte - kein Erfolg. Ich weiß nicht, war es Zufall? NIVEA brachte innerhalb weniger Wochen nicht nur Linderung, sondern Heilung.

    Berichte weiter bitte - wichtig für viele Leidgeplagten
    Rosarot
     
  4. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    4.363
    Ort:
    München
    Hallo mbm,

    noch ein Tipp für die schweren BW-Stiefel, es gibt einfache Geleinlagen bei orthop. Schuhmacher, die wirken Wunder gegen die Bläschen. Und gegen den Bläschenjuckreiz einfach nen Kräftigen Hub Fußpuder in die Stiefel reingeben.

    Grüße
    Kira
     
  5. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.781
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    hallo mirko

    nimmst du rheumamedikamente oder ähnliches?

    oder bist du nur durch die juckenden hautbläschen auf uns aufmerksam geworden?

    mensch es ist eine ätzende stelle und noch dazu dann die stiefel. tust mir echt leid.

    ist mal ein hauttest gemacht worden so mit kultur anlegen etc?
    ansonsten würde ich mal in eine hautklinik gehen oder zumindest den hautarzt wechseln.

    hast du hier mal alle beiträge gelesen?

    wünsche dir viel glück.

    liebelein
     
  6. Lupina

    Lupina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    7
    Ich habe mir das ganze hier mal durchgelesen und schade das bisher noch nicht wirklich nach so vielen Jahren was raus ist was diese Bläschen sein könnten

    ich selber leide darunter schon seit 17 Jahren und die letzten Jahre ist es extrem schlimm geworden so das ich teilweise tagelang kaum noch laufen kann weil meine Füße z.b. mitlerweile viele Tagelang blutig sind durch das viele jucken und ich auf rohem Fleisch laufe

    bei mir ist es leider nicht so das wenn die Bläschen auf sind ich ne Zeitlang ruhe habe es kommen sogar an den offenen stellen eine etage tiefer schon die nächsten Bläschen

    diese nervenden juckenden Bläschen habe ich an meinen Händen und Fingern oben drauf ab und zu mitlerweile auch in den Handinnenflächen und unter meinen Füßen meinen Zehen und zwischen den Zehen

    behandelt wurde es schon mit verschiedenen cremes mit Kortisonsalben gemischte cremes und cremes gegen Fußpilz/Körperpilze aber bisher hat mir nix geholfen

    und solangsam bin ich wirklich hilflos weil ich nicht mehr kann vor lauter jucken und der vielen schmerzen beim laufen
     
  7. dodo

    dodo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Nähe Düsseldorf
    juckende Bläschen

    Hallo Liebelein,

    bin jahrelang mit besagten Bläschen rumgelaufen, mit allen möglichen Diagnosen.
    Ein Dermatologe schnitt dann die Fingernägel ab, die Diagnose ergab eindeutig eine sog. pustulöse Schuppenflechte in Verbindung mit rheumatoider Arthritis (oder umgekehrt ?) Jahre später konnten Rheumatologen anhand neuerer Rö.-Bilder die Diagnose auch bestätigen, irgendwie spielen sich dann wohl etwas andere Prozesse an den Gelenken ab als bei "normaler" Arthritis.
    Vielleicht konnte ich Dir hiermit einen Tipp geben.
    Liebe Grüße
    dodo
     
  8. Ducky

    Ducky Guest

    ich habe diese juckenden bläschen in verbindung mit meiner neurodermitis.
    mir wurde mal gesagt, dass es dann eine sogenannte superinfektion wäre.
    u.a. mit einem herpes erreger
    auf schuppenflechte ist noch keiner gekommen, wurde allerdings auch noch nie näher untersucht, weil corti meist ganz gut hilft
     
  9. Lupina

    Lupina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    7
    Das erschreckende was ich heute erfahren habe von meiner Mutter ist das meine Schwester auch darunter leidet und ihre Ärzte auch nicht wissen was sie hat und im dunkel rumtappen

    also müsste es sogar vererbar sein nu hab ich Angst das ich es an mein Kind vererbt habe da ich ihr schon genug mit vererbt habe fehlbildung der Fußnägel Rückenschmerzen und Kopfschmerzen hab ich ihr ja schon mitvererbt :sniff:
     
  10. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bärlin :-)
    Hi Lupina,
    es nutz niemanden etwas,wenn du dich verückt machst,bevor es vorhanden ist.(Lieb Gemeint)
    Ich habe immer noch die Hoffnung,das wenigstens eins meiner Kinder
    eine Ungesundheiten nicht komplett geerbt habe.
    Nur,2 von 3 haben schon die Symthome der angebichen Fibromyalgie.
    Auch die Alergien und Unverträglichkeiten.
    Es kann,aber es muss nicht sein.
    Ich schicke dir liebe Umärmelungsgrüße und wünsche,
    das die Kleine verschont bleibt.
    Ach ja,ich hatte die Bläschen über der Brust.Lapidare Aussage
    eines Hausarztes das kommt vom Cortison.
    Ich habe sie,wie vieles,mit Teebaumcreme einrieben und irgendwann
    waren sie weg.
    Biba und liebe Grüße
    Gitta
     
    #30 5. Juli 2009
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juli 2009
  11. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    3.917
    Ort:
    an einem fluss
    was zur Salbe!

    triamcinolonum acetonatum 0,010 g
    ungt emulsificans aquosum 49,990 g!

    ist relativ einfach: unguentum emulsifcans :ist eine salbengrundlage , mit trägerstoffen, die das ganze haltbar machen usw.
    der kleinere anteiL ist ein kortikoid. 0,01 g auf 50g, also sehr wenig. man bekommt sowas auch so zu kaufen nur halt mit noch anderen inhaltsstoffen. so ist das schon in ordnung.
    lg saurier;)
     
  12. Mrs.J.

    Mrs.J. Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    172
    Ort:
    im Norden
    Hallo,

    ich habe das ebenfalls. Überall an händen und Füßen Bläschen, die jucken, danach aufgehen (klare o. eitrige Flüssigkeit drin) hab alles schon bis aufs rohe Fleisch runter gejuckt... :(

    Und es heilt nicht ab, ich habe am Fuss mittlerweile eine Stelle, die bestimmt doppelt so gross ist wie ein 2 Euo Stück. Habs seit knapp 9 Wochen und trotz diverser Salben, Slebstheilungsversuche etc. pp wird es nicht besser... :rolleyes:

    Naja, warten wir noch Ab - der eine Doc sagen Schuppenflechte, andere sagen Hand- Fuß Ekzem, nunja, was soll man da glauben ? :rofl:
     
  13. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    3.917
    Ort:
    an einem fluss
    Max'Mama

    hallo!du solltest das relativ schnell behandeln lassen.offene stellen, noch dazu mit infektionsbereich(fußsohle?)trägt nicht grad dazu bei dass es besser wird.
    tip:wenn du nicht zum arzt gehen kannst/willst dann versuche:braunovidon flächengaze.ist nicht ganz billig, aber sehr gut.wird in vielen praxen verwendet.kannst du auch länger auf der wunde lassen und musst es nicht nach vier stunden wechseln.
    vielleicht hilft es ja!
    :)
     
  14. Carrie82

    Carrie82 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2009
    Beiträge:
    2
    So, ich bin neu hier und habe den Anfang gelesen!
    Also da hört sich schwer nach Schuppenflechte an!
    Und aus Erfahrung kann ich sagen, dass man die Bläschen am besten in Ruhe lässt, die trocknen nach 2 Tagen und schuppen ab, wenn du die aufpitschst, dann hast du immer wieder kleine Wunden!
    Bei mir hat alles mit einer Darmentzündung angefangen, daraufhin kam die Schuppenflechte (leider eine recht seltene Form) und dann kamen die "Rückenschmerzen" dazu!
    Im Übrigen ist der "Eiter" nicht ansteckend!!!!
    Ich habe eine Vitamin D und Cortison Salbe, hilft aber nicht wirklich!
    Und meine 2. Hautärztin sagt, dass man da auch noch nicht gegen erfunden hat...
    War vor einem Jahr in der Polyklinik in Aachen zur Lichttherapie, danach war ich fast ein Jahr beschwerdefrei an den Händen, an den Füßen zwar nicht, aber das stört mich nicht so sehr, da ich die nicht ständig sehen muss! Pso gehört leider zum Krankheitsbild von Rheuma (von Muttern geerbt) mein Bruder hat Neurodermitis.
    Liebe Grüße
     
    #34 24. Juli 2009
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juli 2009
  15. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    2.161
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Ich hatte 8 Jahre damit zu kämpfen, bis ich den Dermatologen gewechselt habe. Als erstes hat er eine Kultur angelegt um herauszufinden, was dahinter steckt. Dann hat er die Bläschen mit einem flüssigen Puder behandelt. Das war unangenehm, weil ich 1 Woche nicht duschen durfte, nur Katzenwäsche und neu auftragen. Es hat funktioniert, heute habe ich nur hin und wieder mal einzelne Bläschen. So blöd sich das anhört, ich trockne die mit Zahnpasta aus.

    "alles wird gut"
    Heidesand
     
  16. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bärlin :-)
    **

    Hallo Ihrs,
    eine Frage.Wenn die Bläschen abheilen,ist dann bei euch die
    neue Haut an der Stelle,auch ganz glänzig?
     
  17. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    2.161
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Ja, sie glänzt wie eingefettet. Das geht aber mit der Zeit auch weg.

    LG Heidesand
     
  18. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bärlin :-)
    Nun,dann bin ich wirklich nicht nur alt.
    Grinse mal leicht.Bisher habe ich immer gedacht,das mein
    Hund etwas anschleppt hat.Zur Zeit habe ich so ein Bläschen auf dem
    Bauch und es kostet schon einige Überwindung,nicht zu kratzen-
    Es kaum etwas Linderung,ausser kühlen und etwas Babypuder drauf.
    Teebaumöl habe ich ja auch immer parat.Essigwasser und alles
    was Juckreiz lindern oder stoppen könnte.
    Ein Gedanke mehr und eine Macke im Kopf weniger.

    Liebe Grüße
    Gitta
     
  19. Reisemaus

    Reisemaus Reisemaus

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    709
    Habe diesen Thread erst heute entdeckt.
    Habe seit ca. 20 Jahren mal mehr mal weniger dieser kleinen Bläschen, aber immer nur an der rechten Hand. Mittlerweile sind auch der rechte Daumennagel und der kleine Fingernagel befallen. Die Bläschen kommen immer öfter und werden immer mehr.

    Mache "Eigentherapie" mit Batrafen; das lindert, heilt aber nicht. :sniff:
     
  20. Lupina

    Lupina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    7
    Ich habe auf einen Termin bei einem Dermatologen bis jetzt warten müssen meinen alten besuche ich nun auch nicht mehr da er nicht genau wusste damit was an zu fangen.

    Zur zeit mache ich nur eins wenns Juckt bei den Füßen eine Schüssel warmes Wasser etwas Fußbad rein und einige Tropfen Teebaumöl es lindert aber es heilt nicht.

    Ich bin mal gespannt was heute bei meinem Arzt besuch raus kommt. Wenn er mir was verschreibt was wirklich hilft werde ich es hier reinsetzen.

    Und denen hier die was von Schuppenflechte schreiben bei mir ist es keine Schuppenflechte außer Schuppenflechte ist ein Nebenname von Palmo-plantare Pustolose auch bekannt unter Arthritis Pustulose wer sich mit SAPHO auskennt weiß was ich meine das P steht für das was einige die unter diesen Juckenden Bläschen leiden

    mehr dazu ist auch bei WIKI darüber zu lesen http://de.wikipedia.org/wiki/SAPHO-Syndrom
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden