1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Juckende mit wasser gefüllte kleine bläschen?!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von liebelein, 9. Mai 2003.

  1. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    hallo,

    hab da man ne frage:

    habe immer mal wieder so kleine mit flüssigkeit gefüllte bläschen an den händen, die auch noch tierisch jucken.

    wenn ich sie dann aufgekratzt habe, wird es besser.

    mom ist es aber schon soviel geworden. fast an jedem finger und es spannt und juckt. die bläschen muß ich aufkratzen, sonst bekomme ich keine erleichterung.

    meine ma hat sowas unter den augen (sehen manchmal aus wie mitesser-sind aber keine) nur mit dem unterschied, dass die nicht jucken.

    manchmal sind es mehr und dann verschwindet ein großteil auch mal wieder.
    wir beiden nehmen MTX (aber es war schon vorher da, nur nicht so stark) und ich seit dienstag VIOXX 50.

    hat jemand von euch das auch? kann es mit den medis zusammenhängen? ist das evtl. eine allergie gegen waschmittel?

    (der hautarzt von meiner ma hat noch nichts feststellen können bzw. die vielen salben haben ix gebracht).

    so, wünsche allseits einen entspannten freitag abend.werde gleich mal weiter tefefonieren w/unterkunft in tirol.

    [​IMG]
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    hallo liebelein,

    sag mal komemn dir diese info bekannt vor:

    zitate ***
    1. Zunächst brennt, spannt und juckt die Haut. Nach einigen Stunden bilden sich Bläschen, die mit einer klaren Flüssigkeit gefüllt sind

    2. kann auch andere Körperteile befallen und andere Erkrankungen auslösen. Eine erhöhtes Risiko für diese Infektionen besteht bei Patienten, bei denen die Immunabwehr durch eine schwere Erkrankung, sowieso schon geschwächt ist.


    ***zitate ende

    wenn ja dann könnte es sich um herpesbläschen handeln :confused:

    gruss kuki
     
  3. Werner

    Werner Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerburg
    Hallo Liebelein,
    es gibt eine Rheumaart, die heißt Arthritis pustelosis (oder so). Dabei spielen Pusteln oder Bläschen eine Rolle.
    Der Hautarzt müßte darüber allerdings auch Bescheid wissen.
    Frag doch mal den Hautarzt, ob er nicht vielleicht einen Nährboden von der Flüssigkeit anlegen kann.
    Es kann aber auch von bestimmten Handwasch - oder Pflegeprodukten kommen.

    Ein guter Arzt müßte Dir aber weiterhelfen können.

    Viele Grüße

    Werner
     
  4. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Hallo Liebelein,

    auch ich habe mit den Bläschen zu kämpfen. Vor allem an den Händen und an den Füssen. Bei mir haben zum mein Rheumatologe, den ich bei meiner ersten Untersuchung im Feb. 02 hatte, sowie auch ein prakt. Arzt (hat mehrere Jahre in einer Hautklinik gearbeitet) die Bläschen als Pustulose [genauer: palmo-plantare Pustulose (Pustelbildung in den Innenflächen von Händen ("palmar") und Füßen (Fußsohle = "plantar") ] diagnostiziert.
    Zum einen kann eine Pustolose auf eine Psor.Arthristis oder ein SAPHO-Syndorm hinweisen. Sie kann aber auch unabhängig von diesen rheumatischen Erkrankungen auftreten.
    Im Netz gibt es zum Thema Pustulose nicht besonders viel zu finden, und wenn dann nur in Verbindung mit den oben angegebenen Erkrankungen bzw. der Hinweis einen Hautarztes, dass diese Form der Pustulose fast ausschließleich Raucher befällt (dann muss ich wohl eine Ausnahme sein, denn ich rauche nicht - und Bekannte mit den gleichen Problemen rauchen auch nicht - vielleicht ist hier ja die Luft dran schuld.)

    Ich wünsche Dir alles gute - übrigens mir hat eigentlich immer Meerwasser geholfen (ausser einer Emulsion, die mir ein Hautarzt aufgeschrieben hat.

    Grüsse aus Ostwestfalen
    Birgit
    [​IMG]
     
  5. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    ihr seid alle ganz doll lieb

    hallo ihr lieben alle miteinand,

    termin für hautarzt ist schon im visier (jedoch ist es bei uns seeeehhhrr schwer einen geeigenten zu finden) und den, welcher mir vorschwebt, ist der modearzt in einem "hott volete zentrum" da wo ich früher gearbeitet habe.

    aber ich warte lieber ein bißchen bevor ich dauernd zum arzt renne und der mir nicht helfen kann.

    aber eure infos helfen mir sicherlich schonmal einen schritt weiter.

    also ich habe eine von medikamenten mit verursachte herpale neurodermitis.:D ?????????????!!!!!!!!!!!!!

    bin gespannt.sag euch bescheid.

    ist wirklich widerlich. die leute meinen ja langsam, dass ich die pest hätte.

    dachte erst, dass es von den rheumabandagen kommt.

    so,euch allen eine gute nacht und nochmals vielen lieben dank;)
     

    Anhänge:

    • danke.gif
      danke.gif
      Dateigröße:
      1,8 KB
      Aufrufe:
      107.010
    #5 9. Mai 2003
    Zuletzt bearbeitet: 10. Mai 2003
  6. Alisha

    Alisha Guest

    Juckende mit Wasser gefüllte kleine Bläschen

    Hallo Liebelein,

    die Pickelchen beim Hautarzt unbedingt abklären lassen (zwecks Pustel ala Pusteline oder so). Sollte dabei nichts rauskommen, könnte es eine Streptokokkeninfektion sein. Hatten mal meine Kids und ich auch. Salben, cremen .........alle Mittelchen vom Dermatologen haben nichts gebracht.
    Die Pickelchen vermehren sich, wenn du die Pickelchen aufkratzt, dann ist zwar der Juckreiz weg, dafür kommen aber viele neue.

    Meine Tochter hat mit Euzerin Duschgel aus der Apotheke die besten Erfahrungen gemacht. Von dieser Firma gibt es mehrere Duschgels, du brauchst das, wo ein Betäubungszusatz mit drin ist. Durch dieses Betäubungsmittel lässt der Juckreiz nach und nach einer Woche täglichen Duschens sind die Pickelchen weg.

    Falls du eine Badewanne hast, dann bade in Kamillentee, beim Aldi preiswert kaufen und den Inhalt des ganzen Kartons auf eine Badewanne geben. Bade 3 Tage hintereinander und die Pickelchen und der Juckreiz sind weg.

    Versuch es mal, uns hat es super geholfen und es ist einfach in der Anwendung und preiswert ist es auch.

    Gruß Alisha
     
  7. Anonym

    Anonym Guest

    Psoriasis Pustorosa

    Hallo Gabi,
    das kenne ich ,sieht bei mir im Moment sehr schlimm aus.
    Bei mir fing es damals auch mit kl. Wasser gefüllten Bläschen an.Bin jahrelang auf Pilzekzem behandelt worden.Als ich vor einiger Zeit den Hautarzt gewechselt habe,diagnostizierte dieser Pso-Pusterosa,befällt nur die Hand-,und Fußsohlen.Die Bläschen sind bei mir mit einer gelben,manchmal eitrigen Flüssigkeit gefüllt.
    Auf jeden Fall gehe zum Hautarzt und laß das abklären.
    Ein schönes Wochenende und Bussi
    Deine Gucki
     

    Anhänge:

  8. atti

    atti a boarischer Schwob

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Forchheim
    hallo!

    also ich hab das auf den Fingern oben, nicht in den Handflächen. Da wirft sich manchmal eine Stelle auf, wird dick und hart, irgendwann füllt sich die Spitze mit Wasser (manchmal eitrig). Tut bisweilen weh, juckt aber nicht.
    Wenn ich es dann oben aufschneide (und rumquetsche :) heilt es langsam ab. Manchmal hab ich davon dann Mininarben.

    Ist das was ähnliches? Ich hab das erst seit ca. einem halbem Jahr, hab während der Zeit aber weder Medikation noch sonstwas grundlegend verändert.

    Ich werd am Montag mal den Hautarzt fragen, ob der eine Idee hat....

    Gruss
    ak
     
  9. Bella

    Bella La Bellissima

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Minden/NRW bzw. nun Hille-Hartum/NRW
    ich kenne das auch!

    Hallo Zusammen!

    Ich habe zeitweise auch so ein Jucken, aber nur auf einem Finger (und immer derselbe), dann kratze ich, sogar mit meinen Zähnen, weil ich es schon fast nicht mehr aushalte und dann wird daraus einen Blase mit klarer Flüssigkeit. Auch vor ein paar Tagen hatte ich es erst. Werde denn mal, wenn es die Zeit zuläßt zum Hautarzt gehen, hatte sowieso schon den Verdacht auf Neurodermitis.

    Bella
     
  10. Bodo

    Bodo (Mittel)alter Hund

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Augsburg
    Hallo Liebelein,
    das gleiche Problem habe ich auch, hätte mir manchmal am liebsten die Hände weggekratzt. Bin damit zum Hautarzt, bekam aber nur immer Cortisocreme, und der Spuk war vorbei. Der Arzt meinte, das sei Neurodermitis. Nach zwei Jahren wurde ein Allergietest gemacht, und siehe da, ich war auf etliche Stoffe, die in Cremes und Pflegemittel drin sind, allergisch.
    In der Zwischenzeit benutze ich eine Schwarzkümmelcreme und habe es damit gut im Griff. Komme fast ohne Cortisoncreme aus.
    Vielleicht hilfts Dir ein bisschen weiter. Wenn Du Fragen hast, mail mich an.
    Viele Grüsse
    Snoopie
     
  11. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    MERCI

    zuerst einmal danke ich nochmals allen und würde mich natürlich auch sehr über eure erfahrungen und befunde vom hautarzt freuen.

    wenn die finger dick und warm bis heiß werden ist es umso schlimmer.gestern abend bin ich mit einem eispck ins bett. das kühlte dann die stellen.

    nun ja, wir werden versuchen es zu klären.bis dahin euch allen ein schönes juckfreies sonniges wochenende und allen müttern einen tollen muttertag (aber nicht nur morgen.....)
     

    Anhänge:

  12. atti

    atti a boarischer Schwob

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Forchheim
    arztbesuch

    Hollaho.....

    war heute bei meinem Dermatologen, und hab ihm meine Finger gezeigt und die Symptome erklärt (rel. runde Schwellungen von ca. 5mm Durchmesser auf den Fingern, hart und schmerzhaft, irgendwann wirft sich eine Wasserblase auf - manchmal eitrig. Wenn man sie aufkratzt heilt es ab).

    Er sagt, das sei sicher eine (blabla.....er nuschelt so), und somit eine schwache Form von Neurodermitis, die mit Cortison-Salbe zu behandeln sei. Weiter nichts schlimmer, und auch keine Pustulosis. Er sagt, dass das mit dem Rheuma primär nichts zu tun habe, aber halt im Zusammenhang mit den anderen Autoimmungeschichten zu sehen sei (hat man eine, hat man zehn....).

    Bin gespannt, was eure Hautärzte so dazu zu sagen haben!

    Grüsse aus bayrisch-Nordschwaben!
    ak

    PS: hab festgestellt, dass die Ekzeme besonders gut abheilen, wenn man sie aufschneidet, und ein Babberle (Pflaster :) mit Zinksalbe ein paar Stunden draufklebt.
     
  13. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    salbe hat erstmal geholfen.....

    hallo,

    also nachdem ich beim hautarzt war und immer noch nicht genau weiß, was ich hatte, habe ich eine salbe (zusammensetzung verschrieben bekommen s.u.) und nach jetzt einer woche ist fast alles abgeheilt (ich hatte jedes wasserbläschen aufgestochen und den druck rausgenommen und dann eingecremt).nur noch rote stellen und harte hautstellen sind zu sehen und zu fühlen,#


    das war die zusammensetzung der leichten creme:

    triamcinolonum acetonatum 0,010 g
    ungt emulsificans aquosum 49,990 g!

    das jucken nahm aber darunter nur sehr langsam ab.

    vielleicht hat ja einer ahnung, was diese zusammensetzung bedeutet.
    von den medis soll dies nicht gekommen sein.

    nun denn. in der hoffnung, dass ihr alle eure pusteln, bläschen etc. los werdet wünsche ich einen mit gemütlichkeit versüßten tag

    ;)
     

    Anhänge:

  14. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    hi gaby,

    triamcinolon ist ein kortikosteroid zur behandlung von hauterkrankungen wie pso und dermatitis oder ekzemen. behandlung dauert von einigen tagen bis wochen. kommt auf die erkrankung an.

    gut wenns dir geholfen hat. aber frage ist ja noch nicht geklärt, was es denn nun ist???

    gruss kuki

    ps: hab nochwas gefunden auf einer pso seite: ist info zur behandlung der hauterkrankungen und deine creme kommt auch vor.

    Tips&Tricks :

    Ölbad Cordes F (85% Erdnussöl = besser verträglich als Hermal Oele),
    Kamillenbad ROBUGEN zur Beruhigung der Haut
    TotesMeerBadeSalz mischen mit Oel und/oder KamillenZusatz. ( ALDIs Bezugsquelle : Prodime Markenprodukte, Postfach 550148, 44209 Dortmund )
    falls es im Gesicht zu arg wird: Cortisonhaltige Salbe (Triancinolonum Acetonatum 0,1g + Basiscreme DAC 99,9g)
    gegen den Juckreiz: Teersalbe ( Liq. Carbonis Detergens 10g + Basiscreme DAC 90g )
    zum fetten: Basiscreme DAC 100g
    BIOMIN Mineral Körperlotion (mit Mineralien aus dem Toten Meer = kein SALZ !!, ca. 20-30 DM, sehr ergiebig; das Salz ist generell NICHT für den Heilungserfolg ausschlaggebend; es sei denn, man ist im Urlaub, hat Sonne und badet und duscht sehr viel.

    gruss kuki
     
    #14 21. Mai 2003
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2003
  15. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Liebelein,

    dieses Hauptphänomen kenne ich nicht. Aber ich bekomme oft einen masernähnlichen Ausschlag am Rumpf, an den Oberarmen und am Hals bis hoch zum Kinn. Den Grund dafür kriegte auch nie einer raus.

    Habe irgendwann ein Ausschlagbuch geführt und eingetragen, sobald er aufgetreten ist. Dazu hab ich stichwortartig notiert, was ich am Tag davor gegessen oder getrunken hab, welche Reinigungsmittel ich benutzt, ob ich evtl. eine neue Körperlotion oder sonstiges verwendet habe. Dazu allgemeine Befindlichkeit und körperliche Begleiterscheinungen, wie erhöhte Temperatur, Kopf- und Magenschmerzen, ebenso Entwicklung und Dauer der Erscheinung.

    Nach einem Jahr war ich soweit feststellen zu können, dass der Ausschlag keine übliche Allergie gegen etwas von außen Zugeführtes ist, sondern mit meinem Immunsystem zusammenhängen muss. Hatte den Ausschlag zu 75% ab dem 3. Tag einer Infektion, zu 30% im Verlauf meiner Periode (z.T. plus Infektion) - der Rest von ca. 4% blieb ungeklärt.

    Vielleicht versuchst Du sowas auch mal - mir jedenfalls (und meinen Docs) haben die Notizen sehr weitergeholfen.

    Liebe Grüße von
    Monsti

    P.S. Bald sehen wir uns!!!!! *freu* *hops*
     
  16. @li

    @li Guest

    Nebenwirkung von Monoflam

    Moin,

    hatte auch solche juckenden Bläschen, glaube aber, dass sie bei mir von dem Präperat MONOFLAM kommen. Habe es auf jeden Fall auf dem Beipackzettel gefunden.

    Habe den Link angehängt wo ich das folgende Zitat gefunden habe.

    ...Überempf.-Reakt. wie gelegentl. Hautausschlag u. Hautjucken, in Einzelf. Hautausschlag m. Blasenbildung (u.U. schwer verlaufend), Ekzeme, ...
    http://www.gelbe-liste.de/dbabfrage/WWCGI.DLL?GLWIN~BASIS~4663~3138

    Grüsse,

    Oli
     
  17. ken

    ken Guest

    Hi,

    Ich bekomme solche Bläschen immer wenn ich eine erkältung/krankheit über mehrere tage habe, wahrscheinlich weil mein i.-system dann schon geschwächt ist oder so.... Sonst habe ich immer Herpes am Mund bekommen wenn ich lange krank war. Komisch, gibt's sowas wie Handherpes? Hab sie immer nur in der Handinnenfläche, nie woanders. Juckreiz geht so, versuche nicht zu kratzen weil es sonst immer mehr werden.

    Greetz :)
     
  18. tunichtsoviel

    tunichtsoviel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2004
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hi ,

    ich habe auch solche Bläschen :D :eek:
    Allerdings nur auf dem Handrücken und an Fingern und Fingerinnenflächen.
    Bei mir hilft Cortisonsalbe mit und wenn es dann nicht besser wird hab ich für
    alle Fälle so eine Creme mit Hautkortikoid + Antimykotikum mit antibakterieller Wirkung ( DECODERM tri).

    Und dann ist alles für lange Zeit weg. :)
    Gruß
    Yvonne
     
  19. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    also nach

    herpes sieht es an der hand nicht aus....denn die blaeschen sind immer einzeln und schmerzen nie so wie der herpes..*jedenfalls bei mir*....und die creme hat bei mir damals auch geholfen und bisher noch nicht wieder gekommen.

    ist schon komisch was der koerper uns alles so bereitet....

    in diesem sinne ein schoenes wochenende

    liebi
     
  20. Curie

    Curie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    bei einigen von euch könnte es sich tatsächlich um eine Sonderform der Psoriasis handeln (plantare Psoriasis pustulosa). Hier treten dann Bläschen an Händen und Füßen auf, die mit Wasser oder Eiter gefüllt sind. Falls ihr Rheuma habt, könnte es sich daher um eine Psoriasisarthritis handeln. Ich würde diese Bläschen auch mal einen erfahrenen Rheumatologen zeigen.

    Gruß Curie