Jetzt bin ich wieder bei 0

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Milica, 26. März 2018.

  1. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    14.512
    Zustimmungen:
    5.806
    Ort:
    Niedersachsen
    Im Moment scheinen etliche Leute Probleme mit dem Magen zu haben. Meiner kneift auch schon seit einiger Zeit...
    Milica, ich hoffe, du hattest trotzdem einen schönen Heiligabend!
     
  2. Milica

    Milica Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2018
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    384
    Ja, nachdem ich ein Nickerchen gemacht hatte u duschen war, ging es mir gut.
    Jetzt haben wir ein anderes Problem :(
    Mein Ofen funktioniert nicht richtig und warscheinlich werden meine Enten ein Desaster...
     
  3. sumsemann

    sumsemann Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    472
    Ort:
    Goslar
    Oh nein, Milica, das ist ja echt blöd. Drücke die Daumen, dass es doch noch klappt!
     
  4. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    14.512
    Zustimmungen:
    5.806
    Ort:
    Niedersachsen
    Ach du liebe Zeit, das fehlte ja gerade noch. Hast du deine Entchen noch hingekriegt?
     
  5. Ducky

    Ducky Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    2.938
    Zustimmungen:
    908
    Ort:
    Panama
    Was, ich im Ofen?
    Wo sind denn die Tierschützer???

    :argue:

    :coffee:
     
  6. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    14.512
    Zustimmungen:
    5.806
    Ort:
    Niedersachsen
    [​IMG] Oje, liebste Ducky, an dich hab ich doch jetzt überhaupt nicht gedacht. Ich hoffe, du hast weit genug weg von Milicas Ofen gesessen...
     
  7. Ducky

    Ducky Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    2.938
    Zustimmungen:
    908
    Ort:
    Panama
    Habe ich,

    Hier hats den regionalen Dammhirschen erwischt :-(
    Für mich musste die Pute dran glauben.

    Saß somit weit genug entfernt
     
  8. Milica

    Milica Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2018
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    384
    Hey, ihr seid lustig haha ja Ducky daran hab ich gar nicht gedacht. Habe sie irgendwie hinbekommen. War eine schwere Geburt
     
    Maggy63 gefällt das.
  9. Ducky

    Ducky Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    2.938
    Zustimmungen:
    908
    Ort:
    Panama
    Milica,

    ich hoffe,dass es auch geschmeckt hat :)

    Ja,manchmal haben wir den Schalk im Nacken ;)
     
  10. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    14.512
    Zustimmungen:
    5.806
    Ort:
    Niedersachsen
    Sonst wäre das Leben auch ein Trauerspiel, wenn wir nicht mal was zu lachen hätten. ;)

    Meine Tochter hatte das Theater mit ihrem Ofen letztes Jahr. Das ist echt blöd, wenn man was geplant hat und dann nicht weiß, obs funktioniert.
     
  11. Uschi(drei)

    Uschi(drei) Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.088
    Zustimmungen:
    861
    Keine Angst Ducky, bei uns gabs weder Ente noch Gans oder sonst ein geflügeltes Wesen.
    Und steht dieses Jahr auch nicht mehr auf dem Speiseplan ---- hast also noch ein paar Tage Schonzeit.
     
  12. Ducky

    Ducky Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    2.938
    Zustimmungen:
    908
    Ort:
    Panama
    Dankööö,Uschi :)
     
  13. Milica

    Milica Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2018
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    384
    Helloooo
    Berichterstattung vom Arzt gestern:
    Ich verstehe gar nix mehr. Frage mich, bin ich doof, oder was geht hier eigentlich ab???

    Wurde ja letztes Jahr wegen starkem Verdacht auf reaktive Arthritis auf Grund der Beschwerden und positiven Yersinien Beschwerdefrei durch Cortison nochmal zum Rheumi geschickt. Dort war ich. Er stellte gleich mehrere Stellen durch Druckschmerz fest und wollte nochmal Blut abnehmen, weil er zu den Yersinien eben noch nach Parvoviren B19 und Chlamydien gucken wollte, dann erst würde er die Verdachtsdiagnose bestätigen.
    Beim 2. Termin zur Blutbesprechung fiel ihm auf, dass das Labor leider bei den Parvoviren nur die IgG- AK' s da sind, aber nicht die anderen( ob akut oder nicht) das sollte nachbestellt werden.
    Also neuer Termin erst gestern.
    Laut Blut ist alles gut, was untersucht wurde, außer
    Yersinien IgG AK positiv
    Yersinien IgA AK positiv
    Chlamydia pneumoniae IgG AK positiv
    Parvoviren B19 IgG- AK positiv
    Albumin 68,6 + ( normwert steht nicht)
    Gamma-Globulin -
    Vitamin D 13,1 (-)

    So, dh die Yersiniengeschichte ist noch im Rennen, der 2. Wert der Viren ( PV B19) wurde nicht nachbestellt.
    Plötzlich ist er sich nicht sicher, könnte auch Arthrose sein...ja, keine Ahnung...hmmm ich erinnerte ihn daran, dass ich diese komische Grippe von 2 Monaten, wo keiner wusste was ich hatte schon 3 Jahre her ist und diese Yersiniensache auch schon 2 oder 3 Jahre. Zu der Zeit, wo alles so richtig anfing. Ist ja logisch, dass wenn wir noch 3 Jahre warten, diese Infekte, Viren ja wohl nicht mehr akut sind, sondern eventuell der Auslöser waren....also
    Es gibt einen Verdacht aus einem bestimmten Grund, dieser wird/ muss nochmal überprüft werden, die dazugehörigen Werte sind noch immer da. Trotzdem wurde der Verdacht 3 Wochen später plötzlich doch nicht mehr bestätigt. Kann mir das mal jemand logisch erklären, so dass auch ich das Nachvollziehen kann?
     
  14. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    4.106
    Zustimmungen:
    2.336
    Ort:
    Norddeutschland
    Leider kann ich das nicht und das tut mir echt leid.

    Sind noch Normwerte angegeben zu den Titern?

    Ach, das ist doch Mist. Ich würde mir all die Ergebnisse geben lassen und dran bleiben.

    Vitamin D würde ich auf jeden nehmen, das kann bei dem Mangel verordnet werden. Bei der Belastung würde ich Vit. K prüfen lassen, speziell K2, falls gefragt wird.
     
    #854 15. Januar 2020
    Zuletzt bearbeitet: 15. Januar 2020
  15. Milica

    Milica Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2018
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    384
    Nee zu den Titern bzw allgemein stand nix.
    Er sagte, es gibt auch noch viele andere Werte, im Moment ist bei den " Standard" Werten nix auffälliges.
    Vitamin K2, ja? Das kann ich auch beim HA machen lassen, oder?
    Hatte mal ein Mangel in der SS und ständig Herzhusten, aber später glaube nicht.
     
  16. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    4.106
    Zustimmungen:
    2.336
    Ort:
    Norddeutschland
    Das kann jeder Arzt bestimmen, bei dem ausgeprägten Vit D3-Mangel sollte es auch auf Kasse laufen, vor allem, wenn schon mal.
    Ein frische Infektion aktiviert IgM, erst dann IgA und IgG, wobei IgG am längsten im Körper verbleiben. IgA zeigt an, dass was in den Schleimhäuten, bzw, deren Sekreten abgewehrt wurde. Grob orientierend erkärt.

    Deshalb wohl der Rückzieher, aber das ist Rheumatologie. Selten liefert sie alles und manchmal leider nichts.

    Bleib dran, Du brauchst jetzt jemanden, der Interesse an einem »kniffeligen Fall« hat. Das sind meist Oberärzte in Ambulanzen, die niedergelassenen Einzelkämpfer sind dafür (so gut wie immer) zu überlastet.
     
  17. Milica

    Milica Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2018
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    384
    Ja, ich verstehe. Und danke für die Erklärung mit den Antikörpern bzw deren Reihrnfolge.
    Dennoch wurde hier von Anfang an, von einer vermutlich abgelaufenen Infektion gesprochen, welche der Auslöser sein könnte. Deswegen und nur deswegen verstehe ich den " Rückzieher nicht. Bei der Frage meiner orthopädin ging es darum, ob sich irgendeine Form von Rheuma verselbstständigt hat. Ich hatte gestern das Gefühl, dass er das nicht kapiert hat.
    Mein Unmut ist, dass ich mich nicht verstanden fühle in Bezug auf Umfang der Schmerzen und deren Einschränkungen. Ich bin vom Typ her, wenn man mich so sieht, keiner der total eingeknickt herumläuft und nach Außen zumindest sich viel anmerken lässt. Was mir alles weh tut erspare ich dir mal jetzt. Aber ich bin noch in den 30ern es kann nicht normal sein, dass ich so dermaßen von Schmerzen begleitet werden. Klar, wenn ich wie viele in meinem Alter hier u da Beschwerden wegen der Bandscheibe hätte, oder öfter Kopfschmerzen oder die Muskulatur im Rücken nach einem langen Tag muckst usw alles in der Norm. Aber das ich Treppen kaum hoch komme, Nachts stöhnend vor Schmerzen ständig wach bin, oder keine Knöpfe, Flaschen aufmachen kann, Teller heben ect tut mir leid, will ich nicht einfach so hinnehmen müssen, was ist denn dann in 10 Jahren? Da kann ich nicht mehr laufen, oder mich selbst waschen, oder wohin führt das alles?
    Diese Termine beim Arzt rauben mir soviel Energie und verallem Zeit, Zeit und Kraft, Kraft, die ich mir sowieso einteilen muss und wo soll ich denn noch hin? Mein Schwager hat zb 15 Jahre keine Diagnose gehabt. Immer nur Verdachtsdiagnosen. Er war die letzten 5 Jahre extrem Depressiv. Erst jetzt kam heraus, dass er durch Borelliose( obwohl jeder wusste, dass er das hatte, lag ja sogar deswegen mal im KH) auf die Idee. Er bekam erst MTX dann was anderes u er strahlt ihm geht es sehr gut. Das macht mir eher weniger Mut, wenn ich ich so überlege wielange ich ihn schon kenne u das am Rande so miterlebt hatte. Erst jetzt versteh ich ihn u bin etwas belesener, als vor paar Jahren. Er hatte Glück, dass es kein schwerer Verlauf ist.
    So ausgekotzt....vielleicht noch nicht ganz, aber ein bisschen.
     
  18. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    4.106
    Zustimmungen:
    2.336
    Ort:
    Norddeutschland
    Gut.

    Den verstehe ich auch nicht, aber das wird die Gesamtschau der Laborwerte verursacht haben.

    Bei mir ist manchmal nur die Blutsenkung erhöht, während die Standard-Rheuma-Parameter alle bestens sind. Gleichzeitig können die Knie aussehen wie Ballons, die Hände dick und die Archillessehnen völlig verquollen sein, da zeigt sich nichts. Oft zeigen nur die Zytokine an, was da los ist.

    Vor dem Einsetzen der Erosionen war Archillodynie egal, ebenso, wie der Zustand der Wirbelsäule und anderen Gelenke.

    Sprich doch mal mit Deinem Schwager, wer ihm geholfen hat. Oder lebt er in einer anderen Stadt? Das könnte Dir auch Mut machen, denn es geht ihm wieder gut. Selbst nach so langer Zeit ist es möglich, das, um Deinen Ängsten zu begegnen.
     
  19. Milica

    Milica Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2018
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    384
    Ja, er hat mir von selbst gesagt wo. Hab angerufen in einem Jahr ist der nächste freie Termin( lach)
     
  20. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    4.106
    Zustimmungen:
    2.336
    Ort:
    Norddeutschland
    Besser in einem Jahr, als gar nicht. Das ist bitter, aber trotzdem würde ich einen Termin machen und mich als Nachrücker eintragen lassen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden