Jetzt bin ich wieder bei 0

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Milica, 26. März 2018.

  1. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    12.592
    Zustimmungen:
    4.319
    Ort:
    Niedersachsen
    Oje, bloß nicht....
     
  2. Savi

    Savi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Januar 2016
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Bayern
    Bei solchen Beschwerden hilft mir eine Schmerzcreme (Voltaren und Co.), Wärme und zwischendurch ausstrecken im Bett. Die Couch ist mir da zu schmal und etwas zu kurz. Wenn ich sitze und die Schmerzen beginnen stehe ich auf und wippe das Bein der schmerzenden Seite vor und zurück. Gibt eine Übung sogar dazu, aber wie die heißt hab ich voll vergessen. Mach das ja ein paar Jahre schon.
     
    #582 14. April 2019 um 09:36 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 14. April 2019 um 09:43 Uhr
  3. Milica

    Milica Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2018
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    288
    Savi, ich bin gerad zu blöd, kann mir das bildlich nicht vorstellen. Das schmerzende Bein vor und zurück Wippen. Im stehen???
     
  4. Savi

    Savi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Januar 2016
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Bayern
    Ich hab dir Pn geschickt.
     
  5. Milica

    Milica Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2018
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    288
    Ok
     
  6. Savi

    Savi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Januar 2016
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Bayern
    Und wie läuft es bei dir ?
    LG Savi
     
  7. Milica

    Milica Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2018
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    288
    Hi
    Schon etwas besser. Hab mit Wärmflasche gepennt und hatte die letzten 2 Tage im Büro eine andere Aufgabe, wo ich mich mehr bewegen durfte, das hat's echt leichter gemacht.

    Allerdings hatte ich eine ziemlich blöde Erfahrung mit Arcoxia gemacht. Vor 2 Tagen hatte ich abends eine Tablette genommen. Nachts bin ich plötzlich wach und bin etwas benebelt zur Küche, weil ich was trinken wollte. Auf dem Weg dahin, merkte ich gleich, dass meine Beine wie Wackelpudding sind. In der Küche angekommen, konnte ich mich gerade noch an der Arbeitsplatte festhalten. Mir war plötzlich so übel, dass ich dachte, ich werde jeden Moment ohnmächtig. Ich konnte nicht mal trinken. Ich kam dann gerade so ins Bett. Es hört sich vielleicht nicht so dramatisch an, aber es fühlte sich so grausam an, verallem weil ich oft nachts mal aufstehe und ich nicht gemerkt habe, dass es mir seltsam geht.
    Am nächsten Morgen war alles ok. Ich war nur matschig und hatte aber so dicke Augen. Auf und unter dem Auge, als hätte ich gesoffen oder stundenlang geheult.
    Arcoxia war bisher das einzige Hilfsmittel an wirklich sch*** Tagen. Jetzt hab ich Angst davor.
    Tagsüber konnte ich die noch nie nehmen. Kalter Schweiß, Herzrasen usw. Die Neurologin deutete schon an, dass ich das Nachts bestimmt auch habe, nur nicht merke...ob sie wohl recht hatte?
     
  8. Savi

    Savi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Januar 2016
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Bayern
    Kann gut sein. Da solche Phasen eher in Wellen verlaufen, hast du vielleicht deswegen nichts mitbekommen. Was dir jetzt, die Nächte zusätzlich schwerer machen wird. Auf jeden Fall solltest die freien Tage zum ausruhen nutzen.
     
  9. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    436
    Ort:
    Berlin
    Hallo milica,

    es wurde vor ca 10 jahren oder länger, weiß nicht mehr genau, ein ähnliches Mittel vom Markt genommen, Vioxx, wegen gehäuften Herzinfarkten und Schlaganfällen. Ich möchte dir keine Angst machen, zumal ich dich gut verstehen kann, da auch mir am Besten Diclofenac und etwas weniger gut Zelebrex wirkt.

    Inzwischen ist es wieder umstritten, ob es tatsächlich zu vermehrten Herzinfarkten und Schlaganfällen führt.

    Mein Hausarzt meint aber, dass er zumindest schon diese Erfahrung hat mit dieser Medikamentengruppe.

    Liebe Grüße

    allina
     
  10. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    12.592
    Zustimmungen:
    4.319
    Ort:
    Niedersachsen
    Klingt für mich nicht so, als wenn das Arcoxia für dich verträglich wäre. Da würde ich persönlich doch lieber noch mal was anderes ausprobieren.
     
  11. Oliver70

    Oliver70 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2018
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    80
    Hi zusammen,

    ja das ist wohl erwiesen das Diclo auf das Herz geht. Mein Vater ist Ende 70 und bekam nach der Spinaloperation nur Metamizol
    aber kein Voltaren, das war bei Postopschmerzen früher das Standardmedikament. Mein Schmerzdoc meint auch das grad ältere Rheumapatienten
    lieber am Diclo festhalten, da muss er weitgehend Überzeugungsarbeit leisten das im kurzeitigen Einsatz die Dinger super sind aber längerfristig nicht
    gut sind.

    Viele Grüße
    Oliver
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden