Jetzt bin ich wieder bei 0

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Milica, 26. März 2018.

  1. Milica

    Milica Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2018
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    233
    Guten Morgen,
    Also schlafen tu ich nicht ( bisher).
    Ich bin zwar aufeinmal völlig weg, aber wie bisher nach 1 Std wieder wach und so geht's dann auch weiter. Schlafe immer wieder ein, um dann völlig gerädert aufstehen zu müssen. Also wie bisher!
    Mir ist aufgefallen, dass ich seitdem( vielleicht auch Zufall) dünnere Nerven habe. Und extreme Mundtrockenheit ab kurz nach Einnahme. Am Tag hab ich gar kein hunger und abends gehts plötzlich los mit Heißhungerattacken auf Schokolade, Kuchen echt. Zum Abend hin bin ich so gereizt, dass ich wegen Kleinigkeiten schnell an die Decke gehen kann. Muss echt innehalten dies nicht zu tun. Zudem bahnt sich gerad wieder ein Schub an. Gerötete, trockene Augen und Schmerzen an den üblichen Stellen. Vorgestern hab ich mich verlegen und erst heute ist der Nacken richtig Steif. Wir haben ja gerad die Regentage, vielleicht hängt das zusammen? Trotz allem hab ich es irgendwie geschafft etwas sauber zu machen, auch wenn das echt Überwindung und Kraft gekostet hat. Rumliegen macht es ja doch noch schlimmer....
    Ich werde die Tabletten noch weiter einnehmen, wenn es so wie jetzt weiter geht, landen die im Müll.
    Soviel zu mir.
    LG
     
  2. Mara1963

    Mara1963 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    2.531
    Zustimmungen:
    784
    Ort:
    Bayern
    Vielleicht verträgst du diese nicht Milica, immerhin handelt es sich um ein Antidepressivum mit vielen möglichen Nebenwirkungen und Einfluss auf den Hirnstoffwechsel.
    Gute Besserung wünscht Mara
     
  3. Milica

    Milica Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2018
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    233
    Hallo Mara1963,
    Ja könnte sein. Vielleicht pendelt sich das noch ein...oder eben nicht.
    Bin doch für ein paar Minuten eingenickt. Hab dann die Wäsche gemacht und gekocht. Bin jetzt etwas wacher. Jetzt scheint draußen auch die Sonne ;)
     
  4. Savi

    Savi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Januar 2016
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    Bayern
    Arzt Bescheid sagen und absetzen, dass dürfte so überhaupt nicht passieren. Vielleicht kennt er ein anderes Mittel.
     
  5. Milica

    Milica Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2018
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    233
    Hab erst im Mai Termin, aber am Donnerstag hab ich beim HA wegen was anderem ein Termin, kann ich ihr doch auch erzählen, oder?
     
  6. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    1.556
    Kannst du nicht mit dem Arzt Kontakt aufnehmen, der die Medikamente verordnet hat, bevor da ein anderer Arzt mitmischt?
    Für mich wäre eine Unverträglichkeit o.ä. Grund genug für eine außerterminliche Kontaktaufnahme/Rücksprache.
     
    Pasti und teamplayer gefällt das.
  7. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    1.531
    Zustimmungen:
    861
    Ort:
    Norddeutschland
    Genau so, Milica. Es reicht wahrscheinlich, wenn Du eine Helferin informierst, oder per E-Mail/Fax mitteilst, was los ist. Dann wird schon eine Reaktion erfolgen, wenn Du darum bittest. Sonst eher nicht.
     
    Milica gefällt das.
  8. Milica

    Milica Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2018
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    233
    Na klar könnte ich dort anrufen.
    Ich hab null Erfahrung mit diesen Medikamenten. Ich weiß halt nicht, ob sich diese Beschwerden lindern, ob sie sich steigern, ob das normal ist oder oder oder. Deswegen schrieb ich hier, um herauszuhorchen, ob das bei euch auch so war. Aber anscheinend ja nicht. Danke für die Rückmeldung, ich rufe dort an!
    Lg
     
  9. Savi

    Savi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Januar 2016
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    Bayern
    Ich dachte an einen Anruf beim Doc. Kurze Erklärung der Beschwerden und frage wie es weitergehen soll. Normal wäre dann ein Notfalltermin innerhalb der nächsten Tage. Die anderen Termine sind Kontrolltermine, der spätestete Zeitpunkt wo er dich sehen will, bei Problemen eben früher.
     
  10. Milica

    Milica Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2018
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    233
    Ja, ist schon klar, ich erwähnte aber schon auch, dass die Rheumatologin sehr seltsam ist. Wenn sie mich daraufhin zu ihr ruft super, aber es würde mich nicht wundern, wenn auch nicht. Daher meine Skepsis. Die gilt nicht euch, sondern der Sache an sich. Sie hat mir nicht o noch nie vermittelt, dass ich sie ausserhalb meines Termins aufsuchen dürfte.
     
  11. Savi

    Savi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Januar 2016
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    Bayern
    Hatte meiner erst auch nicht explizit. Aber als ich im Kh gelandet bin, bekam ich danach Aufklärung...
    Rheumis sind im Verhalten eher komisch, meiner hatte immer gelächelt. Ich fühlte mich nicht ernstgenommen. Dann hatte ich eine Zahnwurzelbehandlung vor mir und Vortag Termin bei ihm. Auf jeden Fall bin ich explodiert. Er schaut mein Gesicht an, packt mich an der Hand und zieht mich zum Ultraschallgerät. War Rheuma, Wurzelbehandlung fiel aus.

    Zum Thema Termin, war es ähnlich ich war damals relativ engmaschig alle 4 Wochen. Bekam Fieber und war 5 Tage später im Kh. Da hat er gesagt, beim nächsten Mal sofort Bescheid geben. Bei neuen Medis immer.
     
    #371 11. Februar 2019 um 19:18 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 11. Februar 2019 um 19:24 Uhr
    Milica gefällt das.
  12. Savi

    Savi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Januar 2016
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    Bayern
    Entschuldigung setze am Handy und hatte das eigentliche vergessen. Wenn du unsicher bist, Frage beim Rheumatologen nach.
     
  13. Milica

    Milica Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2018
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    233
    Warum entschuldigst du dich? Alles gut. Ich rufe morgen früh an, mach es wie empfohlen und dann werde ich sehen, was sie sagt oder was passiert. Ich kann ja berichten ;)
    Ich pflanz mich jetzt hin und wünsche einen schönen, entspannten Abend.
    Und vielen Dank für die Rückmeldungen @all
    Jute Nächtl'
     
    teamplayer gefällt das.
  14. Savi

    Savi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Januar 2016
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    Bayern
    Und was kam beim Anruf raus, @Millica?
     
  15. Milica

    Milica Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2018
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    233
    Good Morning
    Sie hat erst heute zurück gerufen. Immerhin persönlich! Ich soll die Tabletten vierteln. Schmerzreduzierung sollte frühstens ab 14 Tage nach Einnahme erfolgen. Wenn die Nebenwirkungen nicht nachlassen, soll ich die nicht mehr nehmen. Sie sagte, es ist ein Versuch und nicht DAS Medikament.
    Ich habe sowieso irgendwie das Gefühl, dass ich in den letzten Monaten auf jedes Medikament empfindlich reagiere. Und Ibuprofen wirkt plötzlich gar nicht mehr bei zb Unterleibschmerzen, wo ich darauf angewiesen bin, die 1x im Monat zu nehmen sonst bekomme ich wegen der Endometriose so schlimme Koliken, dass gar nix mehr geht. Normalerweise retten die 600er gleich bei Beginn der Schmerzen sofort. Die letzten 2 Monate halfen nicht mal 800er. Ich vermute, dass die Zyste geplatzt ist und es deswegen noch schlimmer war als sonst. Aber das ist nur eine Vermutung. Das macht mir irgendwie Angst, weil ich diesen Monat das nicht nochmal erleben will. Das wünsche ich niemandem....Danke Savi für die Nachfrage!
    Lg
     
  16. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    11.729
    Zustimmungen:
    3.719
    Ort:
    Niedersachsen
    Das lässt sich doch ganz einfach per Ultraschall beim Gyn klären.
     
  17. Milica

    Milica Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2018
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    233
    Hi Maggy,
    Ich war ja beim Gyn, wo die Zyste gesehen wurde. Später war das bei der Vetretung kein Anlass zur Untersuchung und bei meinem bekomm ich nicht so schnell einen Termin.
     
  18. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    1.531
    Zustimmungen:
    861
    Ort:
    Norddeutschland
    Wie, Du hast eine gesicherte Endometriose mit Zystenbildung, massive Beschwerden und das ist kein Anlass zur Untersuchung?

    Wenn eine Teerzyste platzt, kann das ganz fies werden. Dein Gyn bestellt Dich nicht kurzfristig ein, wenn Du anrufst oder mailst und Deine Beschwerden schilderst?
     
  19. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    11.729
    Zustimmungen:
    3.719
    Ort:
    Niedersachsen
    Versteh ich jetzt auch nicht...
     
  20. Milica

    Milica Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2018
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    233
    Hahaha ich versteh erlich gesagt nicht, was ich jetzt dort soll. Die Problematik ist doch, dass ich schon seit 20 Jahren eine Endometriose habe. Vor kurzem hatte ich euch schon mal bezüglich der Gebärmutterentfernung vom Arzttermin geschrieben. Zysten hab ich immer wieder mal. Ein Eierstock ist schon ewig zu. Die Endometriose Herden sind in der Gebärmuttermuskulatur u laut Klinik nicht operativ entfernbar. Daraufhin hatte ich einen Termin beim FA. Leider war meiner krank u ich war bei der Vertretung. Sie erklärte ihre Bedenken bezüglich Gebärmutterentfernung u ich wollte mich Aufklären lassen und pro und Contra für mich klären. So, jedenfalls einigten wir uns darauf, dass ich erstmal besser mit 1x im Monat für 2 Tage Schmerzmittel nehmen auskomme, als weitere Hormone zu schlucken oder alles raus zunehmen. Wegen der Zyste: sie wusste davon, der Arzt in der Klinik auch, der hat sie ja entdeckt. Es wurde aber nicht nochmal nachgeguckt, weil sie ja keine Beschwerden verursachte. Letztens hatte ich aber noch schlimmer Schmerzen, als ich sie sonst hätte mit der merkwürdigen Tatsache, dass die Tablette diesmal keinerlei Wirkung zeigte. Daher vermute ich, dass vielleicht die Zyste geplatzt ist. Wäre zumindest nicht das erste Mal. Wenn ich jetzt beim Arzt anrufe, um einen Termin zu bekommen, muss ich sicherlich 2 Wochen warten, weil er sehr gefragt ist und es keine Dringlichkeit hat. Ich hab ja nicht täglich Schmerzen. Das wäre was völlig anderes.
    Ich hoffe ich konnte das verständlich erklären. Manchmal wünsche ich mir man könnte Memos versenden :(
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden