1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Jetzt auch noch Resochin

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Mareen, 7. Mai 2004.

  1. Mareen

    Mareen Guest

    Hallo Ihr,
    nach MTX, Azulfidine, Cortison und Katadolon bekomme ich nun auch noch Resochin. Alle 2 Tage 1 Tablette, weil ich ziemlich leichtgewichtig bin. Eigentlich bin ich froh, dass mir jetzt nach 2 Jahren auf der Stelle treten hoffentlich geholfen wird und es mir besser geht. Und doch gehe ich mit sehr gemischten Gefühlen an das Resochin, weil es die Augen schädigen kann.
    Wenn es mir in 3 Monaten nicht deutlich besser geht, werde ich eines der neuen Medikamente bekommen.
    Meine Gedanken kreisen nur noch um dieses Thema und ich bin ständig am grübeln. Ich habe den Kopf momentan für nichts anderes mehr frei und bin auch ziemlich ungeduldig und zickig, besonders mit den Kinder, die ja nun wirklich nichts dafür können. Zudem steht im neuen Stern ein sehr interessanter Bericht über Entzündungen, der nicht wirklich beruhigend für einen Rheumatiker ist.
    Ich wünsche Euch ein schönes, schmerzfreies Wochenende
     
  2. Fliegermaggy

    Fliegermaggy Wo ich bin, ist vorne !!

    Registriert seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.650
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    norddeutsche Plattebene
    Hallo Mareen,
    keine Panik wegen dem Resochin!!
    Ich schlucke den Stoff schon seit fast 5 Jahren und habe keinerlei Probleme mit den Augen. Man muß nur regelmäßig beim Augenarzt vorbeischauen. Also: es kann Probleme geben - muß aber nicht
    Sieh das Ganze erstmal positiv !!!
    Dann siehste weiter.... :cool:

    viele liebe Grüße
    Maggy
     
  3. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo mareen,


    ich habe auch 3 jahre resochin genommen, jeden tag 250mg
    und ich hab keine ablagerungen in den augen gehabt.

    wichtig ist bei diesem medikament das du alle 6 wochen zur
    kontrolle zum augenarzt gehst, und selbst wenn er dann eine
    einlagerung feststellen sollte, ist es so das diese sich nach absetzen
    des resochins wieder verschwinden.

    also keine angst, kein augenarzt der weiß das du resochin nimmst
    wird es zu solch starken einlagerungen kommen lassen die deine
    augen auf dauer schädigen.

    mir hat das resochin zu anfangs gut geholfen, leider wurde die
    cP dann immer gemeiner so dass dann andere basismedis gegeben wurden (damals MTX + Sulfasalazin und heute MTX-Arava-Bextra)

    also toi toi toi hoffentlich hilft es dir gut
    alles gute und ein schönes schmerzfreies wochenende
    elke
     
  4. katzenmaus

    katzenmaus tierliebe

    Registriert seit:
    1. Mai 2004
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6xxxx
    Hallo Mareen
    Auch ich kann den beiden vorschreibern nur beipflichten. Ich nehme seit 5 J Resochin und bis jetzt ist nichts an den Augen. Aber man muss regelmässig
    zum Augenarzt.Alle 3 Monate. Allerdings musste ich mir vor einem halben J.
    einen neuen suchen. Der andere, bei dem meine Fam seit 2o J. war meinte ,er gibt mir so ein Blatt Papier mit Karos drauf und einem Punkt in der Mitte mit, und meinte ich solle da ab u zu mal aus nächster Nähe draufschauen und wenn dann was komisch wäre sollt ich vorbeikommen,???
    ich hoff du hast einen guten Augenarzt
    lg Katzenmaus
     
  5. eva muc

    eva muc Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Mareen,

    auch ich nehme seit über 5 Jahren Resochin - keine Ablagerungen - keine Probleme. Wie schon von meinen Vorschreiberinnen gesagt - regelmäßige Kontrolle beim Augenarzt, dann ist alles paletti.

    Gruß Eva
     
  6. Mareen

    Mareen Guest

    Hallo Ihr Lieben,
    danke für Eure Antworten. Ich bin allerdings überrascht, wie engmaschig bei Euch die Augenarztbesuche sind. Meiner wollte mich erst nach einem Jahr wieder sehen. Als ich nachfragte meinte er, ich wäre wohl eher ängstlich, na gut, ich solle nach einem halben Jahr wiederkommen.
    Ich hoffe, dass auch ich keine Probs bekomme und mir das Zeug hilft.
     
  7. eva muc

    eva muc Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Mareen,

    ich gehe auch nur alle 6 Monate, das reicht sagt sowohl der Augenarzt als auch mein Internist.

    Gruß Eva
     
  8. JörgW

    JörgW Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Resochin

    Hallo Mareen!

    Ich nehme jetzt seit 7 Jahren täglich Resochin. Am Anfang hatte man bei mir spezielle Augenuntersuchungen gemacht (in der Uni Klinik), es waren besondere Messungen die auf spezielle Lichtempfindlichkeit getestet haben.
    Diese haben aber nichts nachgewiesen, also brauche ich jetzt nur noch jedes halbe Jahr zum Augenarzt und dort lasse ich mich halt auf Resochin und Kortison hin Untersuchen.
    Das Kortison hat meinen Augen mehr zugesetzt als das Resochin, nach einer Reduktion vom Korti ging es aber gleich besser!

    Gruß Jörg