1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

jetzt auch noch meine Kleine

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von zoeschatz, 6. August 2012.

  1. zoeschatz

    zoeschatz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2009
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OWL
    Guten Morgen zusammen,

    nachdem meine Große mit ihrem Rheuma soweit klar kommt, fängt meine Kleine an. Ich muss leider gestehen, dass sie schon öfters gesagt hatte, ihr täte das Knie oder der Fuß weh aber da sie oft jammert auch wegen Kleinigkeiten, hab ich das nicht so ernst genommen, was mich jetzt doch ziemlich bedrückt. Wir sind vor 10 Tagen aus dem Urlaub gekommen und das Knie meiner Kleinen war total geschwollen und warm und sie hat vor Schmerzen so geweint. Das Bein kriegte sie auch nicht mehr durchgedrückt, da hab ich ihr erstmal Ibuprofen gegeben. Ich hab ja gedacht, es läge am Flug aber als es am nächsten Morgen immer noch so geschwollen war, bin ich mit ihr zum Arzt. Das Ende vom Lied war, mehrere Zentimeter Umfang und ein Erguss. Sie sollte das Bein ruhig halten und Ibu nehmen. Letzte Woche komm ich von der Arbeit nach Hause und sie wieder am weinen und ein geschwollenes Handgelenk und teilweise die Hand ohne irgendetwas getan zu haben. Ich wieder zum Arzt, hab mir dann gleich eine Überweisung für die Rheumatologin geben lassen. Ergebnis war, Erguss immer noch im Knie, in der Schulter, das geschwollene Handgelenk und ein geschwollener großer Zeh. Jetzt laufen die ganzen Blutuntersuchungen und evt soll ich mit ihr auch nach Sendenhorst...ich werd noch wahnsinnig...
     
  2. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.369
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Liebe Zoeschatz,

    oh je - so eine schlimme Situation. Hast mit deiner anderen Tochter doch sicher schon genug Sorgen...
    Vielleicht ist es ja "nur" eine reaktive Arthritis - hatte sie vor einigen Wochen einen Infekt?
    Aber es hilft kein Spekulieren - Sendenhorst wäre sicher eine gute Idee... trotzdem einfach gemein, dass es manche Familien doppelt hart trifft.

    Ganz viel Kraft und baldige Klärung/Besserung wünscht von Herzen

    anurju :)
     
  3. zoeschatz

    zoeschatz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2009
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OWL
    Hallo, nein leider keinen Infekt. Die Rheumatologin hat mich gestern abend aus ihrem Urlaub angerufen, dass die Ana´s hoch sind, genau wie bei meiner anderen Tochter. Um kurz vor neun hab ich heute einen Termin bei ihrer Vertretung. Sie wollte da heute früh schon einen Bericht hinschicken, damit der weiter vorgeht und uns zusammen mit dem Kinderarzt nach Sendenhorst überweist... . Diese Krankheiten nehmen kein Ende.... ich frag mich mal wieder, was kommt als nächstes???:(
     
  4. zoeschatz

    zoeschatz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2009
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OWL
    Fragezeichen

    So, jetzt bin ich vom Arzt wieder da und habe grosse :confused: Fragezeichen auf der Stirn und die Überweisung für Sendenhorst in der Tasche.

    Der ANA-Titer ist nicht so hoch wie bei der Großen, dass find ich ja schon mal gut aber kann mir das mal einer erklären?

    Da steht folgendes:
    ANA
    IgG-IFT: 1:2560
    Fluoreszenzmuster: Nuclear dots
    ANA-Titer: 1:320
    Fluoreszenzmuster: granulïär

    Danke für Eure Hilfe