1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Jetzt auch noch 8-10 mal pro Monat Migräne dazu!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Lucia2801, 30. Dezember 2006.

  1. Lucia2801

    Lucia2801 Lucia2801

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oer-Erkenschwick
    Hallo an alle!

    Es ist doch zum Mäusemelken.Als hätte ich nicht schon genug Schmerzen in der Brustwirbelsäule durch meinen Treppensturz(hatte im Dezember den 8. und 12. Brustwirbel gebrochen).Dann noch die Schmerzen wegen der Fibro und der CP,und jetzt auch noch so häufige Migräneattacken.Nehme Triptane(maxalt lingua 10mg) in der Akutphase.Habe aber im Moment das Gefühl,dass es immer häufiger wird.Habe als Prophylaxe schon Betablocker und Flunarizin genommen,leider ohne Erfolg.Wer weiß Rat?Nun habe ich mir noch einen Vitamin B Komplex besorgt.Will ich mal ausprobieren.


    LG Petra

    Einen guten Rutsch ind neue Jahr
     
  2. Dorothy

    Dorothy Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. Oktober 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Migräne

    Hi Lucia!
    Ich habe die diagnose fibro erst seit 5 wochen aber seit wochen ständig migräne,daß ich vorher nie kannte.
    ich habe auch starke verspannungen im schulter-nackenbereich,die das evtl.auch auslösen.also meine rheumamedis helfen da nciht,mußte mir migränetabletten besorgen,
    gruß doro
     
  3. Lucia2801

    Lucia2801 Lucia2801

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oer-Erkenschwick
    Migräne

    Hallo Doro!

    Darf ich mal fragen welche Tabletten Du einnimmst?

    Gruß Petra
     
  4. Dorothy

    Dorothy Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. Oktober 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hi lucia!
    habe von meinem rheumadoc mydocalm und katadolon bekommen
    Gruß doro:o
     
  5. charlyM

    charlyM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Migräne

    Hi, Lucia
    Du scheinst im Moment auf Sammeltour zu sein.... wenn was kommt, dann aber richtig, oder?
    Ich kann Dir nach ner 25jährigen Migräne-Karriere mit bis zu 17 Anfällen pro Monat, die ich mit allen möglichen Mitteln versuchte, in den Griff zu bek. nur sagen, dass bei mir die einzige Hilfe in einem Anfall Diclo-Spritzen waren. Okay, wenn ich früh genug merkte,dass sich im Kopf alles zu zog, halfen auch die Diclo-Zäpfchen. doch nur dann. Ansonsten, wenn ich wieder mal stundenlang mit der Schüssel im Arm im Bett lag, aus der Göbelei nicht raus kam... mußt ich wohl oder übel den Bereitschaftarzt rufen, der mir dann ne Spritze gab....mit der sofort eintretenden Wirkung, dass ich 1 bis 2 Std. fest schlief und dann war`s wenigstens auszuhalten.
    Mit keinem anderen Mittel war den Attacken bei zu kommen...und ich hab damals wirklich ALLES probiert ( Triptane hätt ich, wegen des Blutdruckes nicht nehmen dürfen)
    Auch wenn einige Docs meinten, wenn die Schmerzen mit Diclo weg gingen, wär`s keine Migräne...sie WAR`S !! Denn Diclo löst nicht nur die Spannung im Schulter/Nackenbereich, sondern auch die Verkrampfung im Hirn..

    Ich hoffe, Du findest einen Weg, denn in diesen Anfällen würde man sogar den Henker als willkommenen Gast ins Haus lassen, oder?
    Mach`s gut- charly
     
  6. Dorothy

    Dorothy Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. Oktober 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hi Charly!
    hast du auch rheuma o.ä.?
    gruß doro
     
  7. rephi38

    rephi38 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    1.568
    Zustimmungen:
    0
    Ich plage mich auch seit zwei Tagen mit Migräne. Gestern half nur Bett und Ruhe, heute geht es etwas besser. Meine Augen schmerzen und sehen wässrig aus.
    Jetzt versuche ich es mal mit Diclo und hoffe das die Schmerzen wegbleiben.
    Euch allen einen schmerzfreien Tag und einen guten Rutsch.
    rephi38
     
  8. charlyM

    charlyM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Migräne

    Hi, zusammen
    obwohl Silvester ist mußte ich mal eben hier was nachseh`n.....mag diesen Tag sowieso nicht besonders...kommt mir immer so vor, als stünd ich vor nem riesigen Berg...

    Ja, Doro - ich hab Polymyalgie rheumatica, festgestellt letztes Jahr. Doch trotz Korti und Imurek, die Muskelschmerzen und Spannungen im Schulter/Nacken sind wie in "alten Zeiten" - deshalb auch die Diclo, OHNE geht NIX!! und so fange ich auch heute die Migräne-Anfänge ab.
    Bis 2007, macht`s gut - charly
     
  9. Bodo

    Bodo (Mittel)alter Hund

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Augsburg
    Hallo Lucia2801,

    erst mal ein gutes, wenn möglich schmerzfreies neues Jahr.
    Habe ebenfalls CP und Fibro, und wie du das so schilderst, erging es mir 2004 genauso. Als erstes wurde die HWS und der Schädel im MRT untersucht und nach evtl. Ursachen geforscht, aber außer einem Problem mit der HWS C5/C6 wurde nichts gefunden. Durch die RA und Fibro nehme ich schon Amitriptylin, Diclo, Arava, Tramal (Triptane (Almogran 12,5mg), Mydocalm (wenn übere mehrere Tage) oder Myoson (hilft kurzfristig besser) bei Bedarf) usw. Die Neurologin verschrieb mir anschließend noch Clomipramin und einen Betablocker (habe durch Arava zu hohen Blutdruck, und hatte bis dato ein anderes blutdrucksenkendes Medi) dazu, und ab gings zur Reha.
    Durch viel Ruhe, die Anwendungen der Reha, dem Betablocker und dem Clomipramin wurde es nach Wochen besser. Hatte aber mit dem Colmipramin so meine Probleme, wurde nach einem halben Jahr wieder ausgeschlichen. Heute habe ich weniger Probleme, Betablocker dienen ja auch der Vorbeugung gegen Migräne.

    Viele Grüße
    Bodo
     
    #9 1. Januar 2007
    Zuletzt bearbeitet: 1. Januar 2007
  10. Lucia2801

    Lucia2801 Lucia2801

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oer-Erkenschwick
    Trimipramin


    Hallo Charly!
    ich lese gerade von den Nacken und Schulter Verspannungen.Auch Bodo berichtet davon.Ich habe auch mal dieses Mydocalm und Tetrazepam ausprobiert.Es hat aber leider nicht geholfen.Aber ich habe eine andere Therpie für mich gefunden,die mir hilft.Triggertherapie.Dabei wird mit einem Stab in die schmerzenden,verspannten stellen gedrückt.Diese Art der Therapie darf aber nur von erfahrenen Therapeuten durchgeführt werden.Sie müssen dafür eine Zusatzausbildung gemacht haben.Viele Therapeuten behaupten sie können es,aber Fehlanzeige.Ruft mal ein paar Physiotherapiepraxen in euer Nähe an,und erkundigt Euch.Es ist zwar sehr schmerzhaft,und dauert auch ca. 8-10 Sitzungen,aber dann seid Ihr Eure Verspannungen los.Ich habe vorher ausprobiert:Akupunktur,Schröpfen,Blutigeltherapie,Massagen,Fango u.s.w.Unter googlöe findet Ihr auch einige Links zur Triggertherapie.Ich hoffe ich konnte Euch auch ein bißchen weiterhelfen.

    LG Petra
     
  11. Lucia2801

    Lucia2801 Lucia2801

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oer-Erkenschwick
    Migräne


    Hallo Bodo!

    Ich hab wohl zwei Bandscheibenvorfälle der HWS.Meinst Du sie könnten der Auslöser für Migräne sein?Was ist das Clomipramin für ein medikament?

    LG Petra
     
  12. Faustina 24

    Faustina 24 Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    3
    Hallo zusammen, ihr armen Leidensgenossen,
    mit Migräne plage ich mich schon viele Jahre und bei einem richtigen Anfall kann man eigentlich nur noch sterben:rolleyes: . Leide unter klassischer Migräne, die sich durch Sehstörungen und Augenflimmern ankündigt. Wenn ich dann gleich Triptane nehme, geht es eigentlich ganz gut. Momentan macht mir aber die Fibro und auch meine Gelenke sehr zu schaffen, da wirkt das alles nicht so gut und einen guten Rat hab ich deshalb auch nicht.
    Ich wünsch euch ein gutes und möglichst schmerzfreies Jahr 2oo7!
    Liebe Grüße
    Faustina
     
  13. Lucia2801

    Lucia2801 Lucia2801

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oer-Erkenschwick
    Triptane

    hallo Faustina!

    Bei der Migräne mit Aura solltest Du erst die Aura abwarten,bevor Du die Triptane nimmst.Sonst bist Du für einen Gehirnschlag gefährdet.

    LG Petra
     
  14. anko

    anko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Halllo Lucia,

    kannst du das näher erläutern, also das mit der Aura und dem Gehinrschlag. Nehme die MEdis auch immer schon, wenn die Aura die Migräne ankündigt. Habe bisher noch nie etwas gegenteiliges gehört.
    Habe lange Zeit Maxalt genommen und bin jetzt auf imigran nasal umgestiegen. Hilft mir schneller und hat für mich weniger Nebenwirkungen.

    Ansonsten habe ich das Gefühl, das die Migrände zum Teil auch mit dem Rheuma zusammenhängt.
    Habe selber seit 18 Jahre Migräne, seit ca. 5 Jahre Rheuma. Wenn es mir vom Rheuma her schlechter geht, dann habe ich auch mehr Migräneanfälle.

    Jakko hat seit dem 10. Lebensjahr Migräne, seit dem 12. Rheuma (wobei der Arzt bei der Diagnose meinte, er müsste das Rheuma bereits 1 oder 2 Jahre lang haben). Als er 2005 den massiven Schub hatte, hatte er auch fast jede Woche einen 3 bis 4 Tage dauerenden Migräneanfall. Seit er durch das Enbrel das Rheuma gut im Griff hat sind auch die Mirgäneanfälle fast ausgeblieben. Er hat mittlerweile seit 7 Monaten keinen Anfall mehr gehabt.

    Ob das wirklich so stimmt und ob das bei uns nur Zufall ist, keine Ahnung?

    Gruß

    und eine schmerzfrei Zeit

    anko
     
  15. Lucia2801

    Lucia2801 Lucia2801

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oer-Erkenschwick
    Migräne

    Hi,

    wäre ja schön,wenn man zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen könnte.Das man die Triptane nicht während einer Aura nehmen kann,steht in der Packungsbeilage ,und habe ich auch schon im Internet gelesen.Schau mal nach.

    LG Petra
     
  16. Bodo

    Bodo (Mittel)alter Hund

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Augsburg
    Hallo Lucia,

    Clomipramin ist ein Medikament wie Amitriptylin (lt. Neurologin), nur dass es nicht müde macht, aber gleiche Wirkung. Clomopramin wurde früh und mittags genommen, Amitriptylin am frühen Abend.

    Liebe Grüße
    Bodo
     
  17. Bodo

    Bodo (Mittel)alter Hund

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Augsburg
    Hallo Petra,


    ob das von den Bandscheibenvorfällen kommt, kann ich nichts zu sagen. Bei mir ist es jedoch so, dass ich bei Druck auf die HWS beim Liegen sehr häufig Kopfschmerzen/Migräne bekomme. Ich schlafe nur noch auf speziellen Kissen, bei mir ist das ein Schlafkissen aus Tempur, somit ist es deutlich besser. Aber das richtige Kissen zu finden, ist nicht so einfach. Gute Sanitärhäuser leihen aber verschiedene Kissen über mehrere Tage aus, zum ausprobieren beim Schlafen.
    Viele Grüße
    Bodo
     
  18. charlyM

    charlyM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Migräne

    Hallo, zusammen
    Lucia - stimmt!! habe auch schon mal diese Triggertherapie gemacht und sie war wirklich hilfreich. Diese Therapeutin damals hat aber zusätzlich auch noch cranio sakral -Therapie durchgeführt - die war noch hilfreicher!! - und ich hatte lange Zeit Ruhe. Leider ist sie dann aber ziemlich weit weg gezogen und noch hab ich keinen "Ersatz" gefunden..und so kommt halt wieder Diclo zum Einsatz!
    Kann aber beide Behandlungsarten nur empf. und dies nicht n u r bei Migräne, sondern auch bei Rücken und Nackenbeschwerden.
    Macht`s gut - charly
     
  19. Dorothy

    Dorothy Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. Oktober 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hi Charly!
    Diclo ist aber nicht Reeptfrei oder?
    Gruß Doro
     
  20. charlyM

    charlyM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Migräne

    Hi, Doro
    die schreibst mir meine HÄ auf. Aber, dies muß ich dazu erwähnen, immer mit dem Zusatz - " passen sie aber bitte auf und nicht täglich!! "
    Diclo ist leider nicht ganz ohne....ich kenn Leutchen, die habens gerade noch mal mit Ach und Krach geschafft...

    Auch als ich letztens ins KH kam und irre Kopfschmerzen hatte - ich mußte lange auf der Trage warten und wenn ich grade auf dem Rücken liege, krieg ich immer irre Migräne - fragte ich die Nachtschwester nach Diclo und als Antwort bekam ich zu hören - " nee, DIE geb ich ihnen auf keinen Fall, sie glauben ja nicht, was wir damit schon für schreckliche Dinge hier erlebt haben" .
    Nun, trotz der ganzen "Warnungen" , es ist leider das einzige Mittel, welches wirklich hilft. ( hab jetzt ne Zeitlang Katadolon ? "probiert", konnt ich aber vergessen, keine Reaktion! )
    Aus dem Grund nehm ich die Diclo ja auch nur stückchenweise.....etwa 20mg..
    ...warten...evtl nochmal 20 usw. Jetzt lach nicht, doch ich schnibbel die Zäpfchen sogar in mehrere Scheibchen - so erhalt ich von den 100mg etwa 4 Stückchen.Denn OHNE geht NIX!


    Hi, BODO - das kannste laut sagen....das passende .Kissen zu finden, ist ein Thema für sich. Hab fast nen Schrank voll davon, doch nachts geht die Wechselei los....hab immer welche um mich rum verteilt, so dass ich mich manchmal frage, ob für mich überhaupt noch Platz im Bett ist...tausche auch oftmals nachts - im DUNKELN - die Faserkügelchen aus und dann siehts morgens im schlafzimmer aus, als hätt ein Schneesturm getobt...
    Machts gut - charly
     
    #20 2. Januar 2007
    Zuletzt bearbeitet: 2. Januar 2007