Jemand einen Tip für mich?

Dieses Thema im Forum "Rente und Rehabilitation" wurde erstellt von Di_so, 20. Dezember 2016.

  1. Di_so

    Di_so Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. März 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Haan
    Liebe Forumsmitglieder, habe im Oktober die volle Erwerbsminderung beantragt.
    nach 8 Wochen war dann die Begutachtung durch den LVA Gutachter.
    Sehr seltsame Begutachtung :))
    Da ich alle Unterlagen, die ich zur Verfügung hatte direkt bei Antragstellung abgegeben habe, was dem LVA Angestellten anscheinend schon lästig war, fragte der Gutachter mich eigentlich nur nach meinen Krankheiten und ließ mich einmal die Hände öffnen und schließen. Nahm dann eine Hand in seine Hände, eine oben eine unten und fragte dann nur ob meine Füße auch so Kalt wären. Habe ich dann bejaht das wars dann, bis auf EKG , Sehtest und Lufu was noch gemacht wörden ist.
    Jetzt habe ich nach 10 Tagen ein Schreiben bekommen das ich an meinem Arbeitgeber weitergeben soll, zum ausfüllen um die Hinzuverdienstgrenze zu berechnen.
    Haben soweit ich weiss auch noch nicht einmal meinen Hausarzt angeschrieben.
    Frage mich was das soll, denn würden die das machen, wenn sie vor hätten den Antrag ablehnen?
    Sind das zwei verschiedene Abteilungen, wo der eine nicht weiss was der andere macht?
    Jemand einen Tip was man davon halten soll?

    Schönen Abend noch
    Dirk
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    12.570
    Zustimmungen:
    3.136
    Ort:
    Köln
    Hi,
    Die Hinzuverdienstgrenze ist als Berechnungsgrundlage wichtig für eine teilweise Erwerbsminderungsrente. D.h. - du dürfest noch Teilzeit arbeiten, musst aber diese monatliche Grenze beachten. 2x im Jahr darfst du bis zum Doppelten verdienen, bei einer Arbeitszeit unter 6 Std. (übrigens sind Teilzeitkräfte oft arbeitsrechtlich von Überstd. befreit, denn dann kämst du ja über 6 Std! da musst du in deiner Firma dann fragen).

    bekommst du in einem dritten Moant mehr, wegen einer Prämienleistung oder sonstige Sonderzahlung, dann musst du das der RV mitteilen und einen Teil der Rente zurückzahlen.

    Bei einer vollen Erwerbsminderungsrente darfst du eh nur unter 3 Std arbeiten und max. 450 € verdienen, dafür benötigen die diese Berechnung nicht.

    Also ich vermute mal der Entscheid steht fest und wird dir im Januar dann zugehen.

    LG Kukana
    *hab das vor 4 Jahren durch und inzwischen 2016 die volle EM Rente erhalten
     
  3. Di_so

    Di_so Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. März 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Haan
    Herzlichen Dank,
    klingt logisch.
    Nur Dumm für mich da mein Arbeitgeber die Kündigung bei Integrationsamt durch hat und mir zum 30.06 2017 gekündigt hat, weil Krank und schon wochen im Krankengeld, für einen Kleinstbetrieb daher tötlich und die Kündigung verständlich.
    Mal sehen was das Arbeitsamt dazu dann sagt.

    lg
    Dirk
     
  4. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    12.570
    Zustimmungen:
    3.136
    Ort:
    Köln

    Ja für einen Kleinbetrieb ist das dann nichts. Aber das Jobcenter wird dich dann als vermittelbar führen für Teilzeit. Dazu kann ich dir dann aber keine weiteren Tipps geben, ich hatte das Glück in einem großen Konzern zu arbeiten und meinen Arbeitsplatz umwandeln zu können.

    LG Kukana
     
  5. Jürgen

    Jürgen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    51
    Ort:
    Rheinbach
    Hi Dirk,

    solltest Du eine teilweise Rente erhalten und trotz vieler Bewerbungen keinen Job finden, kann die Rente in eine volle umgewandelt werden. Google mal unter "Verschlossenheit des Arbeitsmarktes".

    Viele Grüße und viel Erfolg
    Jürgen
     
  6. Di_so

    Di_so Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. März 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Haan
    hallo Jürgen

    danke für den Hinweis, aber dieses war schon klar.
    Die Frage zielte darauf hinaus, ob man sich ein klein wenig freuen kann weil die DRV dieses Formular zum Ausfüllen des Gehaltest ausgefüllt von meinem Arbeitgeber haben wollten.
    Mich würde Interessieren ob die es bei jedem Antrag zuschicken oder halt bei einer Ablehnung nicht schicken würden.

    Frohes Fest

    Dirk
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden