1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

j(y)ersinien-infektion

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von gabi007, 4. Februar 2004.

  1. gabi007

    gabi007 Guest

    hi,
    hab morgen noch mal nen termin bei meinem doc. der wollte mich das letzte mal im januar einfach so "abspeisen" mit den worten: ihre hände deuten vom "guck"-befund nicht auf ra hin. labor war soweit ok., ABER die j(y)ersinien seien erhöht. wahrscheinlich hätte ich mal ne infektion durchgemacht oder wär grad dabei, solle im märz nochmal zur kontrolle kommen. hab jetzt selbser mal versucht zu recherchiern: nach meiner meinung liegt bei mir kein hinweis auf so ne infektion vor. was soll ich jetzt machen mit dem doc? hab so das gefühl, das der mir nicht glaubt :mad: hab ne ganze zeitlang vioxx 50 genommen und jetzt versuch ichs mit diclo - is aber auch nich das richtige, bin nich so zufrieden und hab trotzdem schmerzn :mad: :mad:
    hat einer von euch erfahrung mit j(y)ersinien? ;) es kann ja mit j oder y geschrieben werden, da is man sich wohl auch nich so einig :)
    ich sag jetzt schon mal DANKE an alle, die mir antworten und hier vielleicht auch weiter helfen können:D :D :D
    gruß
    gabi007
     
  2. Ulmka

    Ulmka Guest

    Hallo Gabi,

    es wird diskutiert, ob vielleicht viele rheumatische Erkrankungen durch Yersinien ausgelöst werden: der Körper will gegen die Yersinien kämpfen - und die Antikörper, die er dabei bildet, passen leider auch gegen die Gelenkinnenhäute :( - und dann hat man plötzlich eine Arthritis!

    Eine Yersinieninfektion musst du übrigens nicht unbedingt bemerken - evtl. mal für ein, zwei Tage ein leichter Durchfall, der durchaus auch schon ein paar Jahre zurückliegen kann...

    Wenn du immer Schmerzen hast, solltest du unbedingt darauf drängen, dass bei dir eine Basistherapie angefangen wird - und evtl. auch eine Cortisontherapie.

    Liebe Grüße

    Ulmka
     
  3. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    hallo,

    yersinien sind bakterien die einen durchfall verursachen können und oft nicht bemerkt werden. als folge kommt bei menschen die eine schwache immunabwehr haben manchmal eine sogenannte infekt bedingte arthritis, für die man keine basistherapie benötigt, sondern oft nur ein antirheumatikum. es wird auch wohl selten chronisch.

    ich selbst habe so eine arthritis vor über 20 jahren mal mitgemacht. betroffen waren damals fingerendgelenke und die zehen, sowie sprunggelenk. ale anderen gelenke waren ok.

    die cp die ich seit 1998 habe, verläuft komplett anders.

    gruß kuki