Ist Sex noch was schönes für Euch?

Dieses Thema im Forum "Austausch für und mit Angehörigen" wurde erstellt von tunichtsoviel, 3. Januar 2005.

  1. Tiger1279

    Tiger1279 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    3.150
    Zustimmungen:
    1.087
    Vielen Dank - Kukana
     
  2. Den Thread gibt's seit 2005 und zu diesem Thema gibt es zig andere Threads in diesem Forum.
    Mir ging es vor allem um die Kritik der Rechtschreibung.
    Irre ist, so schon oft hier erlebt, wenn man jemanden mag wird vieles toleriert von Usern. Mag man jemanden nicht, dann wirds kritisiert.
    Ich suchte mal ein spezielles Kochrezept was hier vor Jahren mal gepostet wurde. Ich wurde sehr rüde auf spezielle Kochseiten im Internet verwiesen........ dabei ging es um ein Rezept für Rheuma- und Darmerkrankte.
    Fragt nun jemand, der bei einigen "beliebt" ist, sind Suche nach "Furz und Feuerstein " der Renner.

    Ja, schon irre.....


    Aber zurück zum Thema......

    Einen schönen Tag wünscht
    Sylke
     
  3. Marly

    Marly Guest

    Hallo Flopy,

    danke für den Hinweis für die Broschüre!
     
  4. Adolina

    Adolina Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    108
    Ort:
    Erlenbach/ Main
    Hallo,:)

    es sollte doch hier wohl möglich sein, sich über ein Thema, auch wenn es ein so schwieriges ist, austauschen zu können. Ohne dass der Thread gleich geschlossen wird?????? Ich kann sehr gut verstehen dass ältere Menschen mit diesem Thema Probleme haben. Aber ich finde, man kann das auch anders formulieren.
    Ich werde mir gut überlegen, ob ich nochmal bei so einem Thema schreiben werde. Auch wenn ich jetzt Schläge bekomme. Wir sind doch alle Erwachsen?????????????????????

    Lg. Adolina:)
     
  5. Gast_

    Gast_ Guest

    ...mit dem Aufhören anzufangen
    ist eine Kunst!
    ;):);):)
     
  6. Adolina

    Adolina Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    108
    Ort:
    Erlenbach/ Main
    wie meinst du das Puffelchen????????????
     
  7. Gast_

    Gast_ Guest

    ist son Spruch hier bei uns im
    Freundes- und Bekanntenkreis.
    wenn mal Streit ist oder Unfrieden.
    und man kann sich garnicht beruhigen
    oder findet kein Ende. der Spruch
    war jetzt nur nett und hilfreich gemeint.

    man muss dann auch mal mit dem Aufhören
    anfangen.

    das tut mir leid. ich dachte, der
    Spruch wäre bekannt.

    Mensch, kommt. nun laßt uns
    alle mit dem aufhören anfangen.
    :)
     
  8. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    12.713
    Zustimmungen:
    3.566
    Ort:
    Köln

    Alexis - ich habe ja auch keinen explizit mit dem Thema Mobbing angesprochen, sondern allgemein geschrieben. Denn das finde ich in allen unseren Beiträgen von Zeit zu Zeit und überall nicht angberacht.
    Tortola schreibt öfter zu Beiträgen Negatives, wobei es doch so einfach wäre Beiträge die ihr nicht liegen einfach zu ignorieren. Insofern fand ich ihren Beitrag unangebracht, er hat nichts zum ursprünglichen Thema - von 2005! - ausgesagt.
    Ebenso finde ich die total lustigen Beiträge in vielen Themen von anderen Usern auch unangebracht. Vielleicht muss ich einfach mal wieder anfangen Beiträge die nichts mit dem Thema zu tun haben einfach kommentarlos zu löschen.

    Und dein Hinweis auf "Ältere" finde ich auch nicht so gut. In meiner Firma bin ich die Ältere / Älteste und bin aber weniger prüder als die jungen Leute, die sich grad auf gewisse Filme stürzen... das gabs in den 70ern aber alles schon mal. da waren die aber noch nicht mal in Planung. Insofern finde ich Ältere schon cool, die haben ja die sexuelle Revolution seit den 68ern voran getrieben!

    Aber auch hier gilt- wer sich dem Thema nicht widmen möchte, der ignoriert es eben.

    Kukana *grad vom Kr.h. zrück mit weiteren 2 Wochen AU
     
  9. Marly

    Marly Guest

    Hallo Kukana,

    willkommen aus dem Krankenhaus zurück. Ich hoffe es geht dir gut und es tut mir leid, dass du mit uns Usern gleich Ärger an den Hacken hast.
    Die Idee Beiträge zu streichen finde ich irgendwie gut. Überleg dir aber, ob es nicht zu aufwendig für dich ist.

    Den anderen Vorschlag, dass User, die eh kein Interesse an Beiträgen haben, aber immer ihren oft unangebrachten Senf dazu geben müssen, sich einfach aus den Themen heraushalten, statt zu sticheln, finde ich besser.
    Aber wie setzt man das durch und wer merkt überhaupt, dass seine Beiträge unangebracht sind?

    Erhol dich vom Krankenhaus, gute Besserung wünscht
     
  10. Sabrina12682

    Sabrina12682 Ich sage was ich denke.

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Sich mit dem Partner austauschen ist super wichtig und ich denke nur so gibt es für beide Seiten ein erfülltes Sexleben.

    Aber auch das austauschen mit "Leidensgenossen" ist mindestens genauso wichtig. Wer als "wir" kann mehr zu dem Thema beitragen? Auch Broschüren geben einen guten Wink mit dem Zaunpfahl ;)

    Wer neu hier ist und sich Infos versucht zu sammeln sollte sich vlt wirklich ein Beispiel an Manuela nehmen, sie hat völlig recht.
    Aber ich kann euch noch einen gratis Tipp mitgeben. Die Sexualität neu entdecken. Nur weil etwas (oder auch etwas mehr) weh tut auf Sex verzichten? Nix da. Einfach ausprobieren was ihr wie, wann und wo ohne Schmerzen machen könnt. Beledet auf jeden Fall das Bett neu ;)
    Und auch bei uns "alten" Rheumis (alt von wegen schon lange erkrankt) haben immer wieder neue "wehwehchen" und müssen wieder neues entdecken.

    Und das mache ich gerne für die schönste Nebensache der Welt ;) :D

    Lieben Gruß
    Sabrina
     
  11. Geduldiger

    Geduldiger Ich bin dann mal weg hier

    Registriert seit:
    17. März 2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Dieser letzte Beitrag mach echt Hoffnung :)
     
  12. sprotte

    sprotte Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. September 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ich verspüre seit Jahren kein verlangen nach Sexualität und was einen nicht fehlt vermisst man nicht. Bei wem ist dies auch so?
     
  13. Dittmarsche

    Dittmarsche Guest

    Sex war und ist für mich seit je her ein wichtiges Thema in meinem Leben. Meine Rede: ich bin eine Frau mit zu viel Testosteron :). Nee, MEINE Sexualität gibt mir einfach unendlich viel, ich brauche das.
    Glücklicherweise bin ich da so gelagert, dass ich auch viele Spielarten mag, die dann auch mit den multiplen Wehwehchen ganz gut kompatibel sind.
    Klar, phasenweise geht halt auch mal nichts und auch die Lust ist am Boden.
    Oder man muss das halt an die Umstände anpassen, damit man noch Spaß hat.
    Wer von zu viel Schmerz getopt wird oder sonstigen Problemen (bei mir derzeit auch ganz massiv die Wechseljahre), der hat seinen Fokus dann nicht bei der schönsten Hauptsache der Welt :).
    Zudem killen ja nicht wenige Medikamente die Libido bis in letzte Detail - für mich persönlich ein echter Grund, sie NICHT zu nehmen, weil mir da ein Lebenselexier amputiert wird/würde, das für mich auch Lebenserhalt bedeutet (wirklich!).
    Sicher, wer keine Sehnsucht, der vermisst auch nichts. Ich weiß aber, was mir fehlen würde und das wäre FÜR MICH grausam.

    Es ist halt wie mit allen Ebenen des Lebens: man passt das an, nutzt die Zeiten, in denen das relativ unbeschwert geht und wenn es halt mal auch gar nicht geht, dann sitzt man das aus.
    Glücklicherweise bin ich noch nicht so eingeschränkt, dass wirklich überhaupt nichts mehr möglich.

    Habe selber auch mal einen Artikel mit einem Doc zusammen zum Thema veröffentlicht (und in TV).
    Auch Docs beschäftigen sich nämlich durchaus mit dem Thema und sind ansprechbar und haben Verständnis.
    Ich finde ja, das Thema sollte noch viel mehr öffentlich diskutiert werden. So allmählich müsste die Gesellschaft ja nun endlich mal aus ihren multiplen Verklemmungen raus sein. Ist sie das?
     
  14. Dittmarsche

    Dittmarsche Guest

    ach, was ich vergaß *kopfklatsch*: ich treibe mich auf einem nicht-deutschsprachigen Sexportal herum. Da gibt es nicht nur ein Autoimmun-Gruppe, sondern auch gleich noch eine Lupus-Gruppe. Da wird wirklich angenehm über alles (natürlich nicht nur Sex), was die Erkrankung für den Alltag betrifft, gesprochen.

    (Übrigens bislang komplett ohne die üblichen Angriffigkeiten o.ä.
    Manchmal habe ich schon den Verdacht, das ist eine spezifisch deutsche Eigenschaft, das Gezanke. Also, wenn ich es mit "da drüben" vergleiche.)
     
  15. groen

    groen Immer Positiv denken

    Registriert seit:
    9. Mai 2014
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Der Sex ...

    Hallo,
    naja das Thema ist nun schon ein Stück älter aber ich will nun auch mal etwas dazu sagen.

    Ich bin ja eher ein völlig untypischer Rheuma Fall - Mann und U30 (noch ;))

    Da meine Familienplanung noch nicht abgeschlossen ist, stand für mich die Frage nie im Raum ob ich es meiner Freundin sage was ich habe oder nicht.

    Es war mehr oder weniger ein muss, schließlich beeinflussen meine Medis (MTX) meine "Männer" nicht gerade zu Höchstleistungen (Zellteilung wird im Behandlungszeitraum gebremst, Spermien teilen sich halt auch recht schnell und können dadurch halt "Fehlerhaft" sein). So wäre eine ungeplante Schwangerschaft doch mit einem gesteigerten Risiko eine Behinderung des Kindes verbunden.

    Versteht mich bitte hier jetzt nicht falsch. Auch ein Kind mit Behinderung wäre auf jeden Fall mein Kind hinter dem ich voll und ganz stehen würde, doch muss man ja wenn einem ein Risiko bekannt ist, dies nicht herausfordern.

    Zum Sex an sich. Vereinzelt gibt es natürlich mal Tag wo es hier oder da zwickt und von meiner Seite keine Lust auf akrobatisch Einlagen im Bett besteht. Aber darüber reden wir bzw. meine Freundin sieht es mir schon an der Nasenspitze an und es bleibt halt mal beim kuscheln bzw. sie übernimmt den aktiven teil.

    Insgesamt muss ich sagen, ich würde nur sehr ungern auf Sex verzichten wollen.
     
    #75 20. Juli 2015
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2015
  16. Cris

    Cris Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Bremen
    dann mach es doch auch nicht..........!!!!!!!!!!!!!!!!!;)
     
  17. groen

    groen Immer Positiv denken

    Registriert seit:
    9. Mai 2014
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    ...

    @Cris - hatte ich auch nicht vor ;)
     
  18. Tiger1279

    Tiger1279 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    3.150
    Zustimmungen:
    1.087
    Hallo,
    ich finde es hängt viel vom Partner ab. In meiner jetzigen Beziehung genieße ich das Sexualleben. Mein Freund weiß wo er mich berühren darf und wo nicht. Dies ist bei Fibro. nicht ganz einfach.
    Mein Partner ist über meine Krankheiten voll im Bilde. Wenn es mir mal nicht so gut geht dann nimmt er Rücksicht.

    LG
    Tiger1279
     
  19. Loli65

    Loli65 Guest

    Tiger, das ist das wichtigste, dass der Partner über unsere Krankheit (ich hab auch Fibro) genau im Bilde ist...
    die erste Zeit war für mich unangenehm, weil ich wegen der Schmerzen kein richtiges Lustempfinden mehr hab...seit ich mit meinem Mann aber offen darüber rede, ist es leichter für mich, an blöden Tagen (Wochen) NEIN zu sagen...mein Mann ist auch sehr verständnisvoll!:top:
     
  20. waldfee72

    waldfee72 MB, periph. Arth., Fibro

    Registriert seit:
    28. Juli 2014
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    mal hier mal da mal dort :)
    hab zu dem thema einen schönen beitrag gelesen

    bei facebook hat jemand (ein manfred dechert) zu dem thema sexualität und behinderung ein schönes statement abgegeben (mit folgendem foto):

    [​IMG]

    "Als Du mich eben geküßt hast, und ich hatte einen Höhepunkt, merkte ich nichts mehr von Deinem fehlenden Arm. Als Du eben schreien konntest, hat Dich mein krummer Rücken nicht gestört...Als ich eben bei Dir lag, warst Du so nah, und an das fehlende Bein habe ich mich gewöhnt...- Nein, Deine angewachsenen Hände - ich dachte nicht, das auch sie streicheln können - nein, Deine erloschenen Augen, ich wußte nicht, das auch sie so viel sehen.Als Du..Als wir..Es war nicht viel anders als bei jenen, die wir immer in den Sendungen sehen, in den Filmen, in Hollywood, und sonstwo...Eine Haut, eine mitfühlende Hand, ein Herz mit Hingabe, das braucht auch der Krüppel, der liebt. Ja, ich sage es bewußt, Krüppel, weil sie in der Stammkneipe mir sagten, als ich ihnen widersprach: Du Krüppel, wen Du keiner wärst, würdest Du schon zwei blaue Augen haben...Aber, wir haben Mitleid, drum verschwinde, bevor wir Deine Krücke weg treten...
    Du darfst nicht gegen sie sprechen, weil Du nicht so bist wie sie. In dem Moment träumt einer im Rollstuhl von der Frau im Film, in diesem Moment kommt eine Frau, für Geld, in eine Wohnung. Wenn er Glück hat, nimmt sie sich Zeit. Sie läßt ihn vergessen, daß er spastisch behindert ist, sie gibt ihm eine Ahnung von Wärme, Haut...
    Wenn er Pech hat, wird sie Ihr Soll erfüllen, auf die Uhr schauen, wissen, wie er kommt, innerhalb der vereinbarten Zeit, ohne Schmuseminute...
    Als Du eben in meinem Arm geweint hast, habe ich Deine Armprothese gestreichelt - nein, ich bin nicht mehr entsetzt...Ich weiß, wo Dein wirklicher Arm ist. Aber, ich habe aus dem Fenster geschaut, beim Anziehen, und überlegt, wie Liebende ohne Arme lieben... Ohne Beine...Ohne Sprache...Ohne Geld, um eine Frau für Geld kommen zu lassen...Ohne.. Nein, mit... Laß uns an die denken, die trotzdem lieben - und trauern um jene, die das Lieben verlernt haben...Obwohl ihnen gar nichts fehlt...
    Meine Gedanken, angeregt durch das Bild, gesehen bei Manfred Schwarz"

    dazu gibt es auch einen artikel in der süddeutschen zeitung:
    http://www.sueddeutsche.de/leben/beziehungen-eine-ganz-andere-lust-1.2504058

    vllt interessiert es ja den ein oder anderen...

    lg fee
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden