1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ist es jetzt Psoriarisarthritis?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von sd121, 8. Juli 2014.

  1. sd121

    sd121 Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2012
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    bei mir steht ja eigentlich die Diagnose axiale Spondyloyrthritis. Nun war ich gerade bei meiner Hautärztin. Die hat gerade bei mir Psoriaris diagnostiziert. Außerdem auch noch ein Raynaud Syndrom. Was bedeutet das jetzt für meine Diagnose? Habe ich nun Psoriarisathritis?

    LG Sandra
     
  2. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @sd121

    Das kann Dir letztlich nur Deine Ärztin beantworten; prinzipiell kann das aber sein - eine Psoriasisarthritis zählt zu den Spondylarthritiden, und sie kann einen axialen (Mit-)Befall aufweisen ;)

    Grüße, Frau Meier
     
  3. Lady Sunshine

    Lady Sunshine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2013
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    hallo

    Ich habe auch wie du PSA(psoriasisarthritis),fibromyalgie,raynaud Phänomen,Vitamin d Mangel und Karpaltunnelsyndrom.
    Den Karpaltunnelsyndrom hab ich vor Ca.1 woche operiert.
    Mein Rheumathologe hat bei mir auch anfangs PSA festgestellt,ich hatte auch an beiden Händen bzw Finger waren beidseitig geschwollen,gerötet und schuppenflechte war an den fingern zu sehen.Hinter dem Kopf hab ich auch schuppenflechte aber nur leicht.Bei mir war das mit der Diagnose ein hin und her,mal sagte die Ärzte ,,Nein es ist kein Rheuma, Sie haben gar nix Frau.." und mal Sie haben das Frau...es war nervenzerreissend für mich..ich habe 3monate mtx 15mg eingenommen erst Tabletten dann die spritze,die schwellungen sind zurueckgegangen aber schmerzen waren immer noch da.
    Dieses Jahr war ich dann in der Reha und die haben mir dann zu 100% bestätigt das ich diese Diagnose die ich oben genannt habe,habe.
    Im Moment ist meine PSA nicht aktiv,Sie ist in remission,habe auch zurzeit keine geschwollenen oder gerötete Finger(wurstfinger) aber schmerzen habe ich immer noch,es hängt auch vom Wetter ab,ich bin froh dad es heute nicht schwül und warm ist,ich kann diese Hitze und Wärme nicht ab aber bei jedem ist es unterschiedlich.Ich nehme täglich schmerzmedikamente ein.

    Was ich dir sagen möchte,das sich die Ärzte nicht immer zu 100% sicher sind,ich selber. war einmal bei einer neurologischen ärztin wegen dem Karpaltunnelsyndrom Sie hat gesagt,ich habe kein Karpaltunnelsyndrom,ich solle mir wenn ich Stress habe ein lieblingspatfuem kaufen und wenn ich stress habe soll ich es mir drauf spruehen und bei Stress daran riechen,damit es mir besser geht oder ich solle tanzen...mein Gefühl hat mir gesagt,dad diese ärztin nicht ganz dicht ist.In der Reha würde ich zum neurologen geschickt und er hat mir das karpaltunnelsyndrom zu 100%bestätigt..mein Rheumathologe meinte auch,das ich es hätte aber diese neurologische ärztin hat meiner Meinung nach schlampig gearbeitet..sorry für den Ausdruck aber jeder würde sich blöd vorkommen.

    Was hat denn dein Rheumathologe diagnostiziert?
    Ich hoffe das du bald eine 100%korrekte Diagnose bekommst.

    MfG Lady Sunshine
     
  4. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @LadySunshine

    So wie ich sd121 verstanden habe, hat noch niemand die Diagnose Psoriasisarthritis gestellt - vielleicht weißt Du ja schon mehr.....

    Très charmant :(

    @sd121

    Bitte kläre das mit Deiner Ärztin und nicht hier im Forum, ja? ;)

    Beste Grüße von der Frau Meier


    P. S. und wirklich nicht böse gemeint:

    Supi!