1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ist das jetzt die Diagnose??

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Scania, 17. Mai 2006.

  1. Scania

    Scania Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allerseits,

    nach monatelangem Leidensweg hatte ich heute meinen ersten Termin bei einem Rheumatologen.
    Für ihn ist der Fall klar, da ich seit mittlerweile 20 Jahren Morbus Crohn habe - für mich noch nicht so ganz...mir sagt ja keiner was genaues :confused:

    Ich habe nun eine Überweisung in die Radiologie auf der steht:
    "Enteropathische Arthritis, Sakroiliitis (anamnst.)" und was alles geröngt werden soll.

    Kann mir jemand hier im Forum sagen, ob das die Diagnose ist und ob ich Rheuma habe? Die Aussage der Ärzte ist immer so schwammig.

    Bin für jede Antwort dankbar.

    LG
    Scania
     
  2. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    hallo scania,

    ob das deine endgültige diagnose ist und ob du morbus crohn hast, kann dir hier keiner sagen. es muss vom arzt abgeklärt werden-üblicherweise mit einer darmspiegelung und /oder einer kapselendoskopie.beim röntgen macht man eine sellink-aufnahme- google doch mal...

    mir gehts ähnlich- nach 6 jahren odyssee sagt nun der rheumatologe: kollagenose, der gastroenterologe meint morbus crohn- oder vielleicht hab ich beides??

    mit der zeit wird es sich herausstellen- vieles zeigt sich erst in der verlaufsform. ein crohn kann durchaus heftige gelenkschmerzen machen...
    warts mal ab, was die befunde sagen..

    mist ist beides....

    viel glück wünscht dir mni
     
    #2 17. Mai 2006
    Zuletzt bearbeitet: 18. Mai 2006
  3. Scania

    Scania Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hi Mni,

    Morbus Crohn wurde 1986 schon diagnostiziert, 2 Monate Krankenhaus mit all den netten Untersuchungen und Jahre mit Cortison...

    Neu hinzu kamen mit dem letzten akuten Schub vom Crohn die ganzen Gelenkentzündungen...

    und Mist ist wirklich beides, da hast du recht!!

    wünsche dir auch alles Gute
    LG
    Scania
     
  4. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    hallo scania,

    oh, das hatte ich falsch gelesen, dass du schon die diagnose crohn hast.
    nun, die gelenkschmerzen sind auch höllisch,aber immerhin werden die gelenke nicht zerstört-oder ist das bei dir anders? hast du typische rheumawerte? wie wird dein crohn behalndelt? hattest du noch keine op?

    schau doch mal ins cröhnchenforum!

    gruß von mni
     
  5. traeumer

    traeumer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig Holstein
    hallo Scania
    wenn du MC hast dann kannst du auch Rheuma haben denn das kommt als Begleiterkrankung, ich habe das gleich auch und bin froh das MTX für beides sehr gut anschlägt. Ob auch gelenkschäden auftreten können weiß ich nicht aber ich nehme es an, denn ich merke es bei meinem knie. Meine Physiotherpeutin bei der ich letztes jahr war sagte nur das mein knie schon was weg haben muß, nur habe ich keine lust das nachschauen zu lassen, obwohl ich schon den gedanken trage das dieses jahr nachzu holen da die schmerzen doch immer mehr zunehmen.
    gruß
    Andreas
     
  6. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    hallo eva,

    schicke dir einen gruß nach mainz, wir kennen uns!!!

    manno, gehts dir auch so mies-beimir isses ähnlich- da können wir uns die hand reichen...

    und morgen hab ich noch ne riesenprüfung..

    gruß von mni/monique
     
  7. Scania

    Scania Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo mni/Monique

    momentan wird mein Crohn mit Claversal (3x tgl. 1000mg) behandelt.
    Was Cortison betrifft bin ich immer sehr skeptisch, ist für mich nur akzeptabel, wenn gar nichts mehr geht...
    OP hatte ich noch keine, hoffe auch, es bleibt dabei.

    Der Rheumafaktor war im Blut nicht nachweisbar. Aber das ist wohl keine Seltenheit, lt. Rheumatologe. Das Ergebnis einer genaueren Blutuntersuchung - auch in Bezug auf Rheuma - bekomme ich am Montag.

    Ob meine Gelenke zerstört werden, keine Ahnung. Ich hoffe, nicht!!
    Darüber geben die Röntgenbilder nächste Woche sicher Auskunft.

    Beim CKF (Cröhnchenforum) bin ich seit 2 oder 3 Jahren, die letzte Zeit aber nicht mehr so aktiv (rot werd...)

    LG
    Scania
     
  8. Scania

    Scania Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    An Alle

    Vielen Dank für Eure Antworten :)

    @ Eva
    ich war vor 3 Monaten auch schon am Überlegen, ob ich in die DKD in Wiesbaden gehe...
    Zu der Zeit war ich nervlich ziemlich fertig, habe schon nicht mehr gefragt WANN das wieder besser wird mit den Gelenken, sondern OB ÜBERHAUPT :confused:
    Die Vorstellung, das restliche Leben mit diesen höllischen Schmerzen verbringen zu müssen, war sehr belastend.

    Einen Termin beim Rheumatologen zu bekommen war auch nicht so einfach, beim ersten wurde ich im Februar gleich abgewimmelt. "...wir haben erst im Juni wieder Termine frei, aber da können wir noch keine vergeben..." Zitat Arzthelferin.

    Dann habe ich einen gefunden, bei dem ich "nur" 2 1/2 Monate auf den 1. Termin warten musste.


    @ manggi
    Nach Augenentzündungen hat der Rheumatologe auch gefragt, aber damit hatte ich noch keine Probleme.

    @ träumer
    seit wann plagt dich denn der Crohn?
    Kamen deine Gelenkentzündungen von Anfang an oder erst im Verlauf?

    LG
    Scania