Ist das auch schon jemanden passiert?

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von TigerliTigu80, 31. Mai 2016.

  1. roco

    roco Guest

    @ resi ratlos

    häsin hofft einfach, das es keine remission ist, sondern "ihre krankheit" weg ist und die symptome nicht wiederkommen.

    @ alle anderen, die hier bissl rummosern...

    krankheiten haben ihre symptome, aber nicht alle symptome hat man immer, die zu der krankheit gehören.
    viele symptome passen auf mehrere krankheiten. geht man nun zum rheumatologen, dann diagnostiziert er eine rheumatische krankheit.
    was aber, wenn die symptome eben auch auf andere krankheiten, oder iwe hier durchaus möglich, auf glutenunverträglichkeit hinweise?

    häsin hat hier weder eine wundertinktur angepriesen, noch aufgefordert, die medis wegzutun, sondern nur beschrieben, was sie getan und ihr geholfen hat.
    oft passiert es, das man keine diagnose bekommt, oder eine diagnose, die EVTL. falsch sein KÖNNTE.
    was ist falsch daran, seine ernährung umzustellen? gluten weglassen kann man, ohne schaden zu nehmen, die ganzen künstl lebensmittelzusätze braucht man auch nicht zum überleben. bei rheuma soll man ja auch (schweinefleisch weglassen) fleisch reduzieren.

    und wenn DAS positive auswirkungen hat, warum nicht mit dem arzt über einen reduzierungs- oder weglassversuch reden? warum nicht unter aufsicht probieren? letztendlich ist es das eigne leben, über das man entscheiden muss...

    ich denke, häsin hat sehr wohl verantwortungsvoll IHREN weg beschrieben...
     
  2. häsin

    häsin Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11. Januar 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kati hat recht ich schließe mich ihr an, und bin dann auch mal weg aus diesem Thread.
    Und vielen Dank an roco, wenigstens eine Person die mich verstanden hat :)
     
  3. Clara07

    Clara07 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,

    es ist schon erstaunlich, ich konnte kein Herummosern oder Feindseeligkeit gegen glutenfreie Ernährung bei Gluten-Unverträglichkeit feststellen.

    Bisher ging es mir darum, dass ein Symptom wie Arthritis verschiedene Ursachen haben kann. Die Unterscheidung der Ursachen ist wichtig, weil nicht jede Therapie/Verhaltensweise bei jeder Krankheit angewand werden kann. Was dem einem hilft, kann dem anderen schaden, auch wenn die Symptome die gleichen sind. Aber bitte, wenn das schon zu viel ist ...

    Liebe Grüße
    Clara
     
  4. petsie

    petsie Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Kati und roco

    Schade, wieder mal kaputt gequatscht.

    Gluten bzw. Klebereiweiss ist ein sehr interessantes Thema.
     
  5. Clödi

    Clödi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    5.105
    Zustimmungen:
    2.654

    Vielleicht ein interessantes Thema für einen neuen Thread.

    Dem/Der TE hier ging es aber um den (angedrohten) Wechsel eines Basismedikaments und um Erfahrungen im Umgang damit.



    Lg Clödi.
     
  6. Clara07

    Clara07 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    3
    Hey,

    ich denke, die Frage von Tigerli war schon beantwortet.

    Das Thema Gluten bzw. Klebereiweiß könnte unter Ernährung stehen. Es scheint mir auch angebracht etwas mehr Licht in das Chaos von Fehlinformationen zu bringen.

    Ansonsten finde ich die Leitlinien der DGVS zu Zöliakie und ähnlich erscheinenden Krankheitsbildern in Zusammenhang mit Gluten sehr aufschlussreich. Vielleicht gibt das schon einen Hinweis darauf, weshalb nicht Gluten schuld am SLE ist, sehr wohl aber einige Menschen ziemlich krank macht. Letztendlich können die Erkrankungen, wenn sie beim Magen/Darm-Experten nicht erkannt werden und nicht nach gelebt wird neben rheuma-ähnlichen Symptome auch - weitere - Autoimmunerkrankungen triggern.

    http://www.dgvs.de/leitlinien/zoeliakie/

    Liebe Grüße
    Clara
     
    #26 7. Juni 2016
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2016
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden