1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ist cellcept out ??

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von klaraklarissa, 7. November 2006.

  1. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    hallo ihr lieben alle

    ich hatte vor einiger zeit nach cellcept als basis in zusammenhang mit der verträglichkeit mit mabthera gefragt. ich bekam nur eine antwort und wundere mich eigentlich ein wenig, das man über cellcept hier im alltag auch insgesamt sehr wenig hört.
    wie kommt das? "unmodern", wenig verordnet, out????
    wer nimmt es noch und kann nur mal kurz sagen, ob es ihm was bringt oder nicht .... ich weis, bei jedem eine andere wirkung und nebenwirkung, aber ich will ja nicht so ganz allein sein mit dem zeugs ...bzw. mit der kombi mabthera + cellcept.

    machts gut und ich hoffe auf gaaaaaaaaaaaaaanz viel antworten ;) . dankeschön
     
  2. KerstinB.

    KerstinB. Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Klara!
    Ich habe gerstern im Chat gehört, dass CellCept bei Wegener-Patienten recht verordnet wird. Von rund 100 Wegenerpatienten bekommen 30 CellCept (wink zu Stine rüber:D ).
    Ach so, ich weiss nicht, ob ich geschrieben hatte, dass bei mir, wenn dass CellCept nicht richtig anschlägt, das Rituximan (Mabthera) dann noch dazu gegeben werden soll.
    Ich bin gespannt und hoffe, dass noch irgendwer antwortet.
     
  3. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    hallo kerstin,

    danke für deine antwort.

    bei mir ists ja umgedreht, habe das maabthera schon bekommen und werde jetzt noch auf cellcept eingestellt.
    alles so "lecker sachen" ...hmmm ;) . ich habe ja pss und vaskulitis mit wohl auch cp. aber die kollagenose und vaskulitis überwiegen.

    na mal gucken, ob sich noch cellceptnascher :) melden. dir wünsche ich alles gute
     
  4. susannegru

    susannegru Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Cellcept

    Hallo Klara,
    meine Schwiegermutter hat Cellcept bekommen. Sie hat im Alter (80) plötzlich schwere Uveitis bekommen mit Erblindungsgefahr, d.h. ohne Cortisonspritzen ins Auge wäre sie inzwischen schon total blind. Da man aber keine Dauertherapie mit Cortispritzen machen kann, versuchte man es mit MTX, Endoxan und zum Schluss Cellcept. Nach ein paar Wochen MTX bekam sie eine doppelseitige Lungenentzündung, unter Endoxan totale Herzprobleme auch Cellcept hat sie nicht vertragen. Bleibt also nur Cortison. Aber ich glaube, das ist auch eine Alterssache, wenn man die Immunsuppressiva nicht mehr verträgt. Mit Corti geht es ihr gut -und das ist in diesem Alter ja schon eine tolle Sache. Warum hier nicht soviel von Cellcept die Rede ist, liegt glaube ich daran, dass die meisten User RA haben und da sind eben MTX/Arava und dann die Biologicals an erster Stelle. Beste Grüße von Susanne
     
  5. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Hallo,

    hannilein nimmt seit etwa 2,5 Jahren Celcept und zwar in Kombi mit Humira (bis vor einem Jahr war es noch Remicade). Ich weiß, dass diese Kombi total ungewöhnlich ist - zumal bei MB. Bis vor etwa 6 Monaten wusste sie nicht ob und wie Celcept hilft - bis zu dem Zeitpunkt, wo sie Celcept kurzzeitig über ca. 3 Wochen absetzen musste: danach wusste man dann das und wie es half. Wenn Du noch Fragen hast schicke ihr doch einfach eine PN.
     
  6. Cati

    Cati Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    CellCept

    Hallo alle zusammen,

    bin gerade auf dieses Forum gestoßen, schaue sonst regelmäßig unter vaskulitis.org, da ich (36 J.) Morbus Wegener mit Nierenbeteiligung habe. Ich nehme schon seit längerem (4 - 5 Jahre), allerdings mit Unterbrechung, CellCept. Die Unterbrechung kam wegen eines Schubes, der nur mit Endoxan zu behandeln war. Ansonsten bin ich mit CellCept sehr zufrieden, das scheint "mein" Medikament zu sein. Mit anderen Medikamenten hatte ich teilweise das Problem, dass die Leukozyten zu weit abfielen. Was an Nebenwirkungen auftritt oder noch zu erwarten ist, weiß ich nicht. Bekomme sehr schnell blaue Flecken, die Haut ist dünn geworden, dies aber eher vom Kortison (was ich seit 1/2 Jahr nicht mehr nehme). Und die Hormone haben auch gelitten, aber dies ist sicherlich auf das Endoxan zurückzuführen.

    Viele Grüße
    Cati