1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ISG-Schmerzen - was tun?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Maggy63, 27. Dezember 2015.

  1. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.357
    Zustimmungen:
    687
    Ort:
    Niedersachsen
    Aua.
    Seit ca 5 Wochen plagt mich mein linkes Isg extrem. Ich vermute, dass da ne Entzündung drinsteckt.
    Das rechte tut zwar auch weh, aber nicht so doll.

    Die Schmerzen ziehen vom Isg über den Oberschenkel rüber (zeitweise bis ins Hüftgelenk), den Oberschenkel runter, Unterschenkel, bis in den Fuß. Alles an der Vorderseite.

    Vor vielen Jahren hatte ich nen Bandscheibenvorfall in der Lws, das fühlte sich anders an. Deshalb meine ich, dass das jetzt was anderes ist.

    Ärzte sind ja feiertags- und urlaubstechnisch grad nicht so gut zu erreichen.
    Was könnte ich solange machen?
    Ich nehm sowieso schon Tilidin, Ibu dazu - bringt nix.
    Cortison hatte ich probeweise mal verdoppelt auf 10 mg - auch kein Erfolg.

    In der Bewegung schmerzt es wenig bis gar nicht (nach Anlaufschwierigkeiten läuft es sich irgendwie ein), stehen und liegen ist extrem aua, sitzen auf normalen Stühlen auch.
    Ich kann doch nicht 24 Std am Tag nur rumlaufen?!?

    Bis jetzt hatte ich die Hoffnung, dass es sich von selbst wieder beruhigt, aber mittlerweile mag ich die Schmerzen nicht mehr aushalten...
     
  2. oktobersonne

    oktobersonne Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    südwestl. Niedersachsen
    Arme Maggy, ISG-ENTZÜNDUNG ist gemein. Hatte letztes Jahr das Vergnügen. Konnte nicht mehr aufrecht laufen. Bin durch drei Kliniken gewandert. Bis man mir unter CT-AUFNAHME eine Cortison-Schmerzmittel Infiltration gesetzt hat. Anschließend manuelle Therapie. Die Restschmerzen habe ich mit Tilidin gut in den Griff bekommen. Aber das bekommst du ja schon.
    Ich hoffe es gibt für dich eine schnelle Lösung. Zwischen den Feiertagen ist das ja immer schwierig.
    LG
    Oktobersonne
     
  3. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    man, du arme...tröst.
     
  4. Flocke_79

    Flocke_79 Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2015
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Essen
  5. Berghexe

    Berghexe Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2014
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hinterland von München
    Hallo Maggy,
    irgendwie weiß ich jetzt nimmer was du für ein Krankheitsbild hattest. Bei mir ( Spondylarthritis)geht das mit dem ISG ja so gut wie gar nicht weg, diese Nacht war ich auch unterwegs und bin rumgelaufen, weil, dass das einzige ist was Erleichterung bringt. Ist auf jeden Fall typisch für entzündlich, dass die Ruhe es verschlimmert sagte man mir bei der Diagnose meiner Sakroiilitis.Was hast du denn für eine Basis? Manchmal helfen Cortisoninjektionen direkt ins Gelenk zumindest wäre das eine gute Idee jetzt über diese Ferienzeit, macht aber meistens nur ein Rheumatologe, Othopäde, oder orthopädischer Rheumatologe, Sportarzt oder Klinik. Aber es hilft ja nix bevor du dich jetzt die ganze Zeit quälst. Mensch du arme.
    Liebe grüße und gute Besserung,
    Berghexe
     
  6. Tusch

    Tusch Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Hamburg
    Guten Morgen,
    ISG Schmerzen sind echt fies - es tut mir so leid für dich.
    Ich weiss auch nicht was du für eine Grunderkrankung hast ? Bei Spondyloarthritis (m.Bechterew) ist ja das ISG häufig betroffen. Da ist eine gute Medi Einstellung echt wichtig. Warum die Cortison Erhöhung nicht hilft ? Wäre ja zu erwarten gewesen. Hm. sowas ist dann immer echt blöd. Ist das ISG erwärmt, gibt es eine Schwellung in dem Bereich?
    Du beschreibst die Ausstrahlung der Schmerzen nach vorne in den Oberschenkel ? Das ist irgendwie untypisch. ISG strahlt normalerweise ins Gesäß und den hintern bzw seitlichen Oberschenke und selten bis in die Kniekehle und Wade.
    Ausstrahlungen nach vorne, über die Hüfte bzw Leiste sind üblicherweise Hinweise auf eine Herausforderung der oberen LWS (Gebiet des n.femoralis) oder eben der Hüfte selber.
    Es muss auch nicht immer ein BSV vorliegen - es gibt diverse andere Veränderungen an der WS die zu ausstrahlenden Schmerzen führen können. Und dann hilft Cortison mal nicht.
    Okay - das ist jetzt alles nur herum raten - ich denke schon, dass du versuchen solltest, möglichst schnell einen Termin bei deinem Arzt oder seiner Vertretung ? zu bekommen. Schmerzen seit 5 Wochen, die nicht im "normalen" Schmerzbereich der Grunderkrankung liegen, sind einfach nicht zu tollerieren.
    Du könntest folgendes bis dahin versuchen.: manchmal hilft es, Druck auf das ISG zu bringen, also zB einen festen Schal um das Becken binden (ich habe eine LWS Bandage dafür) - das müsstest du einfach mal ausprobieren. Und liegen auf der betroffen Seite kann auch helfen - bei einer Entzündung funktioniert das wahrscheinlich eher nicht :eek: dann auf die andere Seite legen (schmerzende Seite liegt oben) und ein Kissen zwischen die Knie/Beine damit das Becken in der Waage bleibt ?
    Vielleicht hast du jemanden, der Traktion auf das ISG bringen kann - oder du hast eine Physiopraxis ? die zwischen den Jahren arbeitet ? manchmal kann man dort auch einen "Notfalltermin" bekommen.
    Hast du versucht, die Gesäßmuskulatur zu dehnen, evt auch das ISG zu mobilisieren ? Einfache Übungen kannst du im WWW finden und vorsichtig ausprobieren. Alles was Schmerzen verschlimmert ist nichts für dich.
    Du könntest auch versuchen, dich auf eine Handtuchrolle unter dem ISG zu legen - Tennisball ist bestimmt zu intensiv.
    Wärme ? Kühlen ? was tut gut ? einfach ausprobieren!

    Ich hoffe, dass dir irgendwas davon hilft ?
    lieb geknuddelt
    Tusch
     
  7. norchen

    norchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    1.836
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Thüringen
    Huhu maggy,
    Wie du ja weisst bin ich auch schon quasi experte mit isg schmerzen...
    Versuch mal auf dem rücken liegen, beine anwinkeln und dann immer beine im wechsel nach rechts und links zu legen.
    Oder flach auf den rücken beine lang durchstrecken und dann im wechsel die ferse nach vorn schieben, bein gestreckt lassen, an sonsten stufenlagerung.

    Ich kenne den isg schmerz so wie tusch beschrieben hat, also zieht ins gesäß bzw rechts und links richtung diesem knochen der da ist k.a.wie das heißt, manchmal auch etwas höher so das man schon verdacht auf nierenentzündung hatte...dafür wars lt urologe dann aber noch zu tief:rolleyes:
    Auf jeden fall zum doc und am besten half mir cortisonspritzen direkt in den isg spalt, mit corti als tablette gings bei mir auch nicht.
    Jetzt unter humira kann ich vom isg aus gesehen wieder wunderbar schlafen...:D
     
  8. Berghexe

    Berghexe Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2014
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hinterland von München
    Hallo,
    war heute Vormittag auch beim Orthopäden und musste mir Cortison ins ISG und Knie spritzen lassen. Half ja nix. Jetzt fällt mir auch auf, dass du schreibst bei dir geht das an der Vorderseite runter. Bei mir geht das nur an der Rückseite. Prednisolontablettenerhöhung bringt bei mir da auch nix. Irgendwie klappte bei mir nicht mit dem Enbrel denk deshalb ist wieder so arg. Ich war heute so steif ( Knie ebenfalls, hab links Schwellung mit Gelenkerguss und rechts Entzündetes Gelenk, ) mir tut weder Wärme noch Kälte gut. Deshalb am besten zum Arzt Injektion halten zwar auch nur ne Woche und am selben Tag ist es zwar leichter aber trotzdem schmerzhaft weil es so wirkt dadrin. Wirken tut es bei mir meist erst so am nöchsten Tag.
    wünsche dir gute Besserung.
    Liebe grüße,
    Berghexe
     
  9. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.357
    Zustimmungen:
    687
    Ort:
    Niedersachsen
    Vielen Dank, ihr Lieben, für eure Tipps. :)
    Wenn ich Glück habe, kann ich die Tage noch zu 'meiner' HP. Sie meldet sich noch.
    Bis dahin werde ich das Eine und Andere noch ausprobieren.

    Weil gefragt wurde: ich habe Fibro und rA, wobei die Tendenz jetzt eher zur PsA geht.
    Medis sind: Leflunomid 20 mg, Prednisolon 5 mg, Tilidin 50 mg, Amitriptylin 25 mg.
    Jetzt aktuell wg der Schmerzen noch Ibu 2x 400 mg.
     
  10. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    drück...........
     
  11. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.357
    Zustimmungen:
    687
    Ort:
    Niedersachsen
    Aua Puffeline, nicht so doll...:D

    Ab gestern Nachmittag gings mir richtig gut. Hurra, dachte ich, anscheinend hilft die Ibu und die mögliche Entzündung wird weniger.
    Flötschepiepen, zum späten Abend gings wieder los...
     
  12. Mopsfan

    Mopsfan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2015
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster, die lebenswerteste Stadt
    Abkürzungen ?

    ....auch von mir bekommst du eine Portion Mitleid
    und gute Besserung wünsche

    ich bin neu hier und habe keinerlei Erfahrung mit all den Krankheiten, die
    hier genannt werden,

    so weiß ich auch gar nicht, was mit den Abkürzungen alles gemeint ist

    Was ist denn dein ISG, das dir zZt so viel Probleme bereitet ?

    Herzliche Grüße von
    Mopsfan
     
  13. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    98
  14. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.357
    Zustimmungen:
    687
    Ort:
    Niedersachsen
    So, nun hat sich meine HP 2 Std mit mir abgemüht.
    Ne Blockade ist es definitiv nicht. Was den Ischiasnerv so reizt, konnte sie auch nicht ausmachen. Kann ne Entzündung sein oder ein vergriesgnaddelter Muskel.
    Jetzt muss ich abwarten. Kann erst mal noch schlimmer werden. Oder besser. Oder nix von beiden.
    Da müssen sicherlich noch mal Folgetermine her.
     
  15. Berghexe

    Berghexe Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2014
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hinterland von München
    Hallo,
    ach herrje das klingt ja nicht so toll. Ich hab jetzt noch a bisserl Ruhe nach den Cortisoninjektionen am Montag. Zudem muss ich ja weil bei mir gerade alles bisserl aus dem Ruder läuft Fentanyl kleben. Deshalb geht es. Hilft dir Wärme? Ansonsten würde ich echt überlegen ob nicht doch irgendwohin gehst und dich spritzen lässt. War sie sich denn sicher dass es der Ischias ist?
    Also ich wünsche dir, dass es ganz schnell besser geht.
    Drück dich.
    Liebe Grüße,
    Berghexe
     
  16. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    98
    2 Stunden bei der HP, bedeutet as jetzt Heilpraktikerin ?
     
  17. Roxana

    Roxana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2015
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Eieieiei - hatte ich jetzt zum vergangenen Wochenende auch, ebenfalls links, als ich in der Klinik lag und am Dauertropf festgebunden war. Normales Aufsein/Bewegen/Gehen war schon eine unheimliche Erleichterung, dazu die Entspannung und Entlordisierung im Stufenbett....

    Ich kenne das übrigens auch mit der Vorderseite, Schmerzen über die gesamte Oberschenkelmuskulatur bis übers Knie - nicht schön. Vielleicht bessert sich dein Zustand, wenn sich das Wetter wieder stabilisiert.

    Klar kannst du nicht ständig herumlaufen. Häufige Lagewechsel sind aber auch schon gut. Ansonsten - kannst du die Dosis deiner Medis erhöhen? Vielleicht noch eine zusätzliche Ibu? In solche akuten Zuständen muss ich meist eher klotzen statt kleckern...

    Gute Besserung und trotz allem einen guten Rutsch ins neue Jahr!

    Roxana :pftroest:
     
  18. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.357
    Zustimmungen:
    687
    Ort:
    Niedersachsen
    @ Roxana, gehts dir denn wieder besser? Was hat dir denn geholfen?
    Mein Vorrat an Ibu und Co ist fast aufgebraucht. Da muss ich morgen dringend in die Apotheke und zusehen, dass ich irgendwas kriege.

    @ Lagune, da hast du richtig geraten ;).

    @ Hexe, ja, das ist der Ischiasnerv. Vor den Pflastern hab ich Schiß, da würde ich lieber ne Spritze haben wollen. Wenn das jetzt nicht bald besser wird, muss ich nächste Woche mal zusehen, dass ich nen Doc finde. Meiner hat grad Urlaub.
     
  19. Berghexe

    Berghexe Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2014
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hinterland von München
    Hallo,
    ach Maggy immer noch nicht besser? Ja die Pflaster sind auch nur für den Notfall vom Hausarzt damit ich jetzt ( da ich ja im Moment noch andere Baustellen hab und das Basismedikament nicht oder immer noch nicht wirkt) über die Urlaubszeit komme. Ich brauche nächste Woche auch sehr wahrscheinlich erneut Cortisoninjektionen, bis jetzt wirken sie noch etwas nach vom Montag und das Pflaster hilft etwas aber ich merke, dass ich nachts schon wieder aufwache und etwas rumlaufen muss.
    Spätestens ab dem 7.1. ( würde aber schonmal am 04.1.telefonieren manche haben da ja auch schon wieder ganz normal auf) sollten eigentlich die meisten Praxen wieder auf haben, vielleicht suchst am besten einen Orthopäden auf.
    wünsche dir weiterhin gute Besserung und dass dich das ISG zum letzten Mal in diesem neuen Jahr geärgert hat.
    Liebe Grüße,
    Berghexe
     
  20. Roxana

    Roxana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2015
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ja, danke der Nachfrage. War dort nur ein Intermezzo. Ich war ja wegen einer Magenblutung gestrandet. Meine Medis musste ich erstmal alle absetzen und hing dann am Dauertropf. Erst sind die Magen-und Bauchschmerzen in den Rücken ausgestrahlt, dann ging es konkret ins linke ISG. Meine Handflächen waren auch feuerrot und geschwollen.

    Es hat ganz einfach von alleine aufgehört, nachdem ich mich wieder normal bewegen und normal ernähren konnte. Aktuell komme ich immer noch ohne NSAR zurecht. Die Hausärztin würde mich aber auf Wunsch auch dort an die Rheumaambulanz überweisen zu Frage der Basistherapie. Die sollen da auch Patienten mit normalen Blutwerten behandeln.

    Tatsächlich war mein CRP dann doch etwas erhöht...

    Das hilft dir jetzt persönlich nicht gerade weiter. Früher habe ich die Schmerzen mit Tanzen bekämpft - Radio aufgedreht und losgings. Erst mit Mikrobewegungen, später mutiger bis zum Pogo. Das war eigentlich das beste Schmerzmittel, weil es einfach auch Spass gemacht hat.

    Wünsch dir weiterhin gute Besserung!

    LG Roxana :)