Iritis

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Niba, 12. Oktober 2014.

  1. Faustina 24

    Faustina 24 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    1.202
    Zustimmungen:
    383
    Hallo,

    @Silberpfeil, das tut mir leid, dass es dich so schlimm erwischt hat! Ich hätte dir jetzt auch geraten, lieber deinen Rheumatologen aufzusuchen anstatt des Orthopäden.
    Gute Besserung wünsche ich dir!

    @Frau Meier, ich habe auch oft mit Augenproblemen zu kämpfen, Iritis und diverse andere. Bei welchen rheumatischen Krankheiten kann das denn noch auftreten, die von dir genannten habe ich nicht und trotzdem Probleme?

    Liebe Grüße
    Faustina
     
  2. Silberpfeil

    Silberpfeil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Norddeutschland
    Danke Frau Meier und Faustina ,
    gehört denn eventuell die Fibro mit dazu?

    Ich werde euren Rat befolgen, bzgl. Rheumaarzt.
     
  3. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Das würde ich definitiv verneinen - eine Iritis ist nicht mit Fibromyalgie assoziiert. ;)


    @Faustina

    Du bekommst PN ;)
     
  4. Silberpfeil

    Silberpfeil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Norddeutschland
    der Augenarzt in der Klinikambulanz behauptete , dass die Fibro ein Auslöser sein kann :rolleyes:

    Die Fibro ist aber nichts entzündliches- also kann es nur was entzündliches sein, was im Körper brodelt...

    Nun ist auch noch mein Lymphknoten angeschwollen, kann aber auch vom Herpes kommen..:confused:

    Morgen lase ich Blut abnehmen- und alles testen lassen , was in Frage kommen kann...bzgl. dieser Diagnose Iritis
     
  5. Silberpfeil

    Silberpfeil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Norddeutschland
    HLA B27 Test mit Genehmigung

    Hallo , ich war nun heute zur Blutentnahme.
    Es wird nun ALLES getestet, was Auslöser einer Iritis sein könnte.
    Für den HLA Test musste ich per Unterschrift mein Einverständnis geben. ...wieso? Kann mich da jemand aufklären?
    Und so ein Test wird wohl auch nur einmal gemacht, und kosten übernommen. ...?
     
  6. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @silberpfeil

    Die Einverständniserklärung ist gesetzlich vorgeschrieben, weil es sich um eine genetische Untersuchung handelt. Das gilt z. B. auch, wenn ein Gentest auf Hämochromatose oder familiäres Mittelmeerfieber oder Ähnliches durchgeführt wird; das HLA-B27 ist ja ein "Erbmerkmal". Der Test wird nur einmal gemacht, die Kosten tragen die Kassen.
    Die einmalige Bestimmung genügt, weil sich Deine Erbanlagen ja nicht ändern ;)


    Die Grundlage dazu kannst Du z. B. hier nachlesen:
    http://www.genetik-dresden.de/seite/einverst%C3%A4ndniserkl%C3%A4rung

    Grüße, Frau Meier
     
    #26 15. Oktober 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Oktober 2015
  7. Silberpfeil

    Silberpfeil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Norddeutschland
    Danke dir ....

    Falls dieser Wert nun positiv ist.? Wie geht die Behandlung weiter ,bzw.werden dann noch Folgeuntersuchungen gemacht?
     
  8. Frau Meier

    Frau Meier Guest


    Falls dieser Wert positiv ist, ist das ein Indiz für eine bestimmte Disposition - z.B. für einen Morbus Bechterew.
    Die Behandlung richtet sich zunächst auf das Auge - unabhängig von der Ursache; sollte sich eine zu Grunde liegende rheumatische Erkrankung zeigen, wird diese ggf. mitbehandelt.
    Folglich wird man dann auch nach einer solchen suchen ;)
    Das kann dann auch eine "Dauer"behandlung mit Medikamenten sein, die fürs Auge alleine nicht zwingend ist.

    Die Entscheidung, wie genau das weitere Vorgehen ist, hängt also ganz erheblich von der "'Feindiagnose" ab, weniger von dem HLA-B27. Es beweist nichts und sein Fehlen schließt nichts aus - es ist nur ein Puzzlestein und manchmal entscheidend als Kriterium für eine meist systemische Diagnose.

    Gruß, Frau Meier :)
     
  9. Silberpfeil

    Silberpfeil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Norddeutschland
    Danke..
    Werde berichten, wenn das Ergebnis da ist.
    Mir geht es jetzt besser ,auch von den Gelenken her.
     
  10. Silberpfeil

    Silberpfeil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Norddeutschland
    meine Befunde sind da..

    HLA B27 negativ (bin so froh)

    Kollagenose wurde festgestellt

    Chlamydien, Yersinien und Borrelien positiv - nehme darum Docycyclin für drei Wochen

    Borrelien habe ich schon über Jahre..
    die Yersinien sind neu
    Chlamydien können durch starke Bronchitis kommen ?? wusste ich auch nicht, dass ich so was habe.Habe urst einen Schreck bekommen, weil ich dachte dass so was mit Geschlechtskrankheiten zu tun hat :eek::mad:
     
  11. kleine Eule

    kleine Eule Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    1.478
    Zustimmungen:
    502
    Hallo Silberpfeil,

    da hast Du ja wieder "hier" gerufen und Dir gleich eine ganze Runde Erreger angelacht. Ich wünsch Dir gute Besserung und halte die Daumen, dass die Behandlung gut anschlägt.

    Liebe Grüße von der kleinen Eule
     
  12. Silberpfeil

    Silberpfeil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Norddeutschland
    Danke dir kleine Eule
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden