1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

irgendwann dreh ich noch durch

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Ila, 11. Januar 2006.

  1. Ila

    Ila Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    hallo, an alle, ich muß das jetzt einfach mal loswerden. bei mir hat das alte jahr beschissen aufgehört und jetzt ist es eigentlich auch nicht besser. ich habe kurz vor weihnachten blutungen bekommen und hatte 2 tage vor weihnachten eine kürettage. danach hörte es nach ca. 10 tagen zu bluten auf. ich dachte, alles sei nun in ordnung. ich hatte in der zwischenzeit auch mtx wieder gespritzt. letzten sonntag habe ich dann mtx gespritzt und seit montag habe ich wieder blutungen. also, kann mir mal einer sagen, ob es mit dem mtx zusammen hängt? Es muss!!!! am tag nach mtx habe ich immer nasenbluten, nicht schlimm, aber auffällig, habe ich sonst nicht und eine laufende nase, als würde ich schnupfen bekommen, das geht so über 3 tage, meinem bauch geht es auch nicht so gut. aber dass man davon blutungen bekommen kann!!!!???? habe nirgendwo etwas lesen können. andererseits ist es logisch, weil es in der gebärmutter eben auch schleimhaut gibt. wäre lieb, wenn ihr dazu ideen hättet.
    abgesehen von dem ganzen mist tun mir heftigst die gelenke weh, ist wohl die eiseskälte. mein armer daumen ist fast bewegungslos, manchmal reicht mir das alles - eigentlich schon längst:mad: :mad: :mad: und heul, so eine bescheuerte krankheit.
    danke für's lesen ila
     
  2. rose01

    rose01 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2005
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Hallo Ila,

    es tut mir leid, dass es Dir so schlecht geht!

    Auch ich nehme MTX und mußte feststellen, dass mein Unterleib hier nicht wirklich Spaß dran hat... :mad: Ich nehme es eigentlich erst seit 7 Wochen, doch meine Periode hat sich deutlich verlängert und ich habe Zwischenblutungen. Zwar noch nicht so schlimm wie Du, doch es ist schon auffällig und ich möchte meinen Rheumadoc das nächste Mal auch drauf ansprechen.
    Hier stelle ich Dir den Thread rein, den ich schon einmal hineingestellt habe, dort haben viele mir geantwortet. Vielleicht hilft es Dir auch..

    http://www.rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=20103&highlight=Periode

    Hoffentlich geht es Dir bald besser!

    Lieben Gruß,
    rose01
     
  3. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    Hallo Ila,
    bitte geh zu Gynäkologen, das muss abgeklärt werden- ich hatte eben eine gynäkologische Operation und im Anschluß danach einen Abszeß, der mich noch lange erfreuen wird---bitte lass es rasch abklären- es kann harmlos sein-aber trotzdem....Gute Besserung wünscht Mni
     
  4. shadow

    shadow Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2005
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hildesheim
    Hi Ila,

    mit unregelmäßigen Blutungen und laufender Nase kenne ich mich auch aus. Kommt wohl vom MTX, meint mein Hausdoc. Aber wenn du so starke und auch lange Blutungen hast, würde ich unbedingt etwas unternehmen.Damit ist nicht zu spaßen.Vielleicht brauchst du wirklich ein anderes Basismedi!?!
    Gute Besserung und
    Liebe Grüße
    shadow
     
  5. Ila

    Ila Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    :) hallo, ihr lieben, danke für euren zuspruch, habe jetzt erstmal einen termin bei meiner gynäkologin, mal sehen, was die sagt. beim rheumatologen habe ich erst in 14 tagen einen termin, bis dahin werd ich's schon noch aushalten. danke für die vielen tröster, geht mir seelisch schon viel besser. irgendwie läuft's ja dann doch. also, ein anderes basismedi... ich weiß nicht, irgendwie habe ich nicht mehr sooooooo elend viel angst vor mtx, aber vor allem anderen. hätte dann das gefühl, wieder von vorne anfangen zu müssen. also gut, eins nach dem anderen, wühle mich mal wieder durch. komme mir vor wie in einem hamsterrad. euch danke und alles liebe ila:)
     
  6. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    hi ila,

    meine vermutung geht da auch in richtung MTX. wenn eine op ansteht, wird mtx abgesetzt und einige wochen danach auch weg gelassen. mtx beeinflusst ja die schleimhäute - daher auch dein nasenbluten kenn ich auch - somit nach einer kürettage, hätte dir dein arzt sagen müssen, dass mtx dann äusserst ungut ist und erst nach kompletter abheilung wieder genommen werden darf.

    gute besserung, gruss kuki

    ps: habe wegen ein mini op an einer sehne 4 wochen ausgesetzt mit mtx ohne probleme.
     
  7. Marina4109

    Marina4109 Guest

    Nehm auch MTX. Am Anfang wars wirklich ein Segen. Die Schmerzen in den Gelenken wurden erträglicher;)

    Aber in letzter Zeit merk auch ich, daß es meine schleimhäute sehr mitnimmt. Auch HNO Bereich ist total durcheinander! Meine Periode betriffts nicht so außer das sie sich manchmal verschiebt und ich tage vorher oder auch die ersten zwei Tage der Blutungen totale Krämpfe hab.

    Was mir mehr Sorgen bereitet ist das ich oft imense Kopfschmerzen hab und das ich nach Einnahme von MTX mindestens zwei Tage total erschöpft, müde bin und das es mir schlecht ist:(

    Habe am Montag Termin bei einem neuen Rheumadoc und hoffe das die dann was machen kann. Gibts eigentlich Basismittel die verträglicher sind als MTX und ne ähnliche Wirkung haben?

    Dir wünsch ich gute Besserung!


    lg Marina