1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ionisiertes Korallenwasser???

Dieses Thema im Forum "Naturheilkunde und Komplementärmedizin / Alternati" wurde erstellt von katrin65, 3. Juli 2004.

  1. katrin65

    katrin65 Überlebenskünstler

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hallo ihr Lieben,

    ich bräuchte mal euren Rat.
    Eine Kollegin schickte mir heute die Anzeige vom Ionisiertem Korallenwasser.
    Sie dachte, dass sie uns damit helfen kann. Besonders stutzig macht mich diese Aussage: "Anna Bucher 58 Jahre: Ich habe 20 Jahre starke Schmerzen ertragen müssen. Binnen 5 Tage habe ich mit dem Korallenwasser mein Rheuma besiegt." Also Wunderheilung???? Warum trinken wir das nicht alle??? Oder sind wir nur noch nicht darauf gekommen???;)
    Hier findet ihr den Link zu dieser Seite: http://www.coralcare.org

    Besonders lesenswert sind aber die sogenannten Erfahrungsberichte (besonders Nr. 18) unter:
    http://www.coralcare.org/berichte.asp

    Was haltet ihr davon? Hat von euch jemand so etwas schon mal ausprobiert?
    Hat es irgendjemanden schon geholfen???
    Ich habe 3 Rheumakids, die dringend so eine Wunderheilung bräuchten!!!!

    Liebe Grüße
    Katrin
     
  2. Trixi

    Trixi (vor)laut

    Registriert seit:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Korallen

    Liebe Karin,

    in einer österreichischen Tageszeitung wurde im August letzten Jahres auch über Korallen die quasi für alles helfen berichtet. Weil ich damals gerade in einem schweren Schub steckte hab ich mich diesbezüglich erkundigt (wies halt so ist, greift man auch wenn man schon des Öfteres des Besseren belehrt wurde, immer wieder zu Strohhalmen dieser Art).

    Ich hab mir dann auch bei der Firma "Vitamehr" im Internet eine Dose "Sango Korallen" gekauft (50 Kapseln/EUR 25,--). Diese Firma bietet Korallen-Produkte in allen möglichen Varianten an - zB in Form des erwähnten Koralllenwassers.

    In Österreich sagt man "Wenns nix hilft, schad`s nix". Ich war zu wenig motiviert, daher hab ich diese 50 Kapseln nicht aufgebraucht - sondern nur etwa 40 oder so geschluckt - ich konnte aber überhaupt keine Veränderung egal in welcher Richtung erkennen.

    Ich hab diesen Zeitungsartikel also wieder einmal unter "Finte" eingereiht.

    Liebe Grüße
    Trixi
     
  3. nenufar

    nenufar immer am dazulernen...

    Registriert seit:
    8. Januar 2004
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    liebe katrin,

    ich glaube dir gerne, daß du im interesse deiner 3 rheumakids nach jedem strohalm greifen willst, möchte aber von dem korallenwasser abraten. allerdings ohne es zu kennen, das muß ich ehrlich sagen... ich bringe solchen mittelchen prinzipiell kein vertrauen entgegen, weil es meist nur geldhascherei ist - eine wirkung bleibt aus, die berichte sind frisiert wenn nicht gar fingiert. manchmal können solche wundermittel sogar schaden. ich will dich nicht verunsichern oder belehren, glaub mir. das liegt mir ehrlich fern.
    sicher schadet das calcium zusätzlich nicht so sehr, ein überschuß kann nierensteine fördern, hab ich gelesen, da es sich dann in weichteilen anreichert (Nieren) anlagert.
    vermutlich hast du etwas gegen die ganze chemiekeule, die die kinder einnehmen müssen und hoffst auf etwas harmloseres, natürliches, was helfen kann. es ist nur so, wirklich helfen im sinne von aufhalten, können nur die basistherapeutika und eine entsprechende physikalische therapie. ich weiß, wovon ich spreche, weil ich auch einmal ein rheumakid war, meine cp verlief rasend schnell und dramatisch und auch meine mama hat hoffnungen gehabt, daß sich die krankheit aufhalten läßt. zu meiner zeit gab es die vielen neuen, wirksameren und jetzt auch viel verträglicheren medikamente nicht. auch wir haben viel experimentiert.
    ich weiß von meiner mama, wie schwer es ist, zu ertragen, wenn es dem eigenen kind schlecht geht - und du hast 3 davon um dich. da ist bestimmt viel kraft von deiner seite nötig, aber auch von seiten der kids ist es ein kraftaufwand. ich erinnere mich, wenn meine mutti, mich liebevoll streng forderte trotz meiner schmerzen, selbst zu tun, was ich noch konnte... ich war wütend, hab geheult, gejammert, angeklagt... schließlich tat alles furchtbar weh und ich war doch krank. das sie im anderen zimmer auch verzweifelt vor sich hin heulte, hab ich später gemerkt und erfahren.
    aus meiner eigenen lebens- und rheumaerfahrung kann ich nur sagen, am meisten kannst du deinen kindern helfen, wenn du versuchst, gemeinsam mit den kindern einen weg ins leben mit dem rheuma zu finden. das ist die größte herausforderung aber auch die beste hilfe, die du geben kannst - dazu die richtigen therapien: medikamente und krankgengymnastik. das ist kein leichter und oft ein tränenreicher weg - auf beiden seiten.
    jeder fechtet seinen kampf aus mit der krankheit. aber den kampf war es mir wert, ich kann mit meinem rheuma heute leben. es gibt zwar tage, wo ich auch vor schmerzen kaum noch kann, aber das ist sozusagen normal. es gehört dazu - natürlich es ist nicht alles einfach, aber es ist zu schaffen.
    der strohhalm mit dem ionisierten korallenwasser ist nicht so tragfähig, wie eine gesunde lebenseinstellung trotz krankheit - klingt jetzt hochtrabend, ist aber nicht so gemeint sondern soll eher mut machen. ich will nur sagen, wenn die ganze kraft, die verwendet wird sich gegen die krankheit zu wehren, verwendet wird, um das bestmöglich aus dem leben mit der krankheit zu machen - wird man ein kleines wunder spüren. nämlich, das vieles möglich ist und schön werden kann : trotz allem. das ist eigentlich das wirklichste heilungs-wunder, das real eintreten kann. die krankheit verschwindet nicht einfach, aber sie verliert mit der zeit ihren schrecken. ich leb jetzt auch schon seit meinem 6. lebensjahr mit dem rheuma und wie gesagt, es war ein schlimmer verlauf... aber ich lebe gerne und mit freude, mit dem rheuma und seinen auswirkungen (die ich auch gerade ieder stark spüre - aber es wird wieder beser werden...)
    schade, daß wir uns nicht gegenübersitzen können, dann käme das alles besser rüber. so kannst du dir nicht vorstellen, wieso ich dir solche sachen erzählen kann... ich habe viele sachen erlebt als kind mit rheuma, erfahrungen gemacht, die wehtaten aber wichtig waren, um meine krankheit zu verstehen und mit ihr leben zu können. so jetzt ist der brief länger geworden als ich eigentlich wollte, aber ich will auch nichts wegstreichen. sei gegrüßt und behalte kraft, hoffnung und mut
    das wünscht dir
    nenufar
     
    #3 3. Juli 2004
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2007
  4. Alois

    Alois Guest

    Coral Care gegen Rheuma !!!

    Normal schreibe ich keine empfehlungen.Aber diesmal ist es etwas anderes.Auch ich habe seid ca 25 jahren Rheuma schmerzen.Ein jeder wetterumschwung oder andere Veränderungen wahren für mich eine Quall.Vor einigen Wochen habe ich das erste Inserat über Coralcare gelesen.Ich bin in die Apotheke gegangen und habe es mir geholt.Es ist nicht billig,aber wie man weis,ist alles was für die Gesundheit ist,nicht billig.Ich habe wircklich nur 10 Tage jeden Tag einen Liter von diesem Wasser getrunken.Sie werden es nicht glauben,ich bin jetzt schon fast ganz Schmerzfrei !!!!!Jetzt trinke ich nur mehr nach bedarf.Wenn ich Sodbrennen habe,trinke ich einen Schluck Coralcare-wasser und es geht mir wieder besser.Aber Ehrlich,ich habe seid ich das Wasser trinke keine Rheumaschmerzen mehr.Bitte geben Sie Ihren Kindern dieses Wasser zu trinken.Ich kann ihnen dieses nur bestens Empfehlen.
     
  5. Alois

    Alois Guest

    Coral - Care !!!

    Wie können Sie von etwas abraten,was Sie nicht einmal kennen.Sie wissen vieleicht nichteinmal was das für Schmerzen sind,diese Rheumaschmerzen.Ich habe als unbefangene Person den Versuch gemacht und habe eben aus dem Grund,entlich etwas gegen Rheumaschmerzen zu finden,mir Coralcare gekauft.Und mich hat es wirklich und Gottseidank geholfen.Und wenn ich Schmerzfrei bin,dann nehme ich es auch nicht mehr.Und auch mein Apotheker,welcher sehr erfahren ist hat zu diesem Produkt keine bedenken.


     
  6. Vanilla

    Vanilla Guest

    Alois ist aber nicht zufällig Hersteller oder Betreiber dieses Produktes?
     
  7. dani

    dani ÖRL-Worker

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    an der schönen Donau in Oberösterreich
    @ Vanilla und Alois.....

    Na Vanilla, da hast aber ins Schwarze getroffen ;) )

    Ja und Alois, also da hätte ich eigentlich schon gerne gewußt was Du unter "Rheumaschmerzen" verstehst???????? Was hast den für ein Rheuma :o ? Sorry, wenn das jetzt zynisch klingt, aber ich muss mich auch der Meinung von Nenufar anschließen (auch ich kenn das Produkt nicht, nur von der Werbung), dass dieses "Wundermittel" mit großer Skepsis zu betrachten ist! 25 Jahre "Rheumaschmerzen" ist ja sehr relativ, da auch der Verlauf und die Aggressivität der unterschiedlichen Krankheitsbilder sehr unterschiedlich ist.

    Vielleicht, lieber Alois, hattest Du das Glück an dem "Rheuma" zu leiden was der Volksmund darunter versteht. Da und dort ein "Zwicken" (soll jetzt nicht abwertend klingen) und wenn diese Schmerzen nicht so extrem sind, dann hilft dieses Zeug vielleicht.........Gratulation! und das meine ich absolut ehrlich!

    Bei einer aggressiven Verlaufform einer cP z. B., ist dies mit Sicherheit nur Geldverschwenderei!

    Grüße aus Österreich und sorry, wenn dies ein bißchen "extrem" geschrieben ist
     
  8. Alois

    Alois Guest

    Ich bin weder Hersteller noch Vertreibe ich dieses Produkt.Ich bin nur ein überglücklicher und zur zeit ohne Schmerzen,überzeugter Mensch !!!!

    Wie gesagt,ich habe von diesem Produkt in der zeitung das erstemal gelesen und habe es mir in der Apotheke geholt.Und von diesem Tag an,habe ich keine Gelenksschmerzen mehr.
    Ich bin darüber so froh,das ich vor lauter begeisterung eben geschrieben habe.Und nur das wahr der Grund meines schreibens.
     
  9. Alois

    Alois Guest

    Nur wenn man etwas Versucht,kann man darüber auch etwas sagen.Und ich bin eben von der Wirkung überzeugt.
    Ich für mich bin froh das es mir hilft.
     
  10. Vanilla

    Vanilla Guest

    Hallo dani,

    ich finde deine Schreibe weder "extrem" noch "zynisch".

    Extrem auffällig ist aber, wenn sich jemand wie Alois neu im Forum registriert und gleich einen so alten Beitrag aus dem Forum fischt. Und als sehr zynisch empfinde ich, wenn dann ein solcher "Niemand", von dem niemand weiß, wer er ist und was für Beschwerden er tatsächlich hat(te), jemandem, der etwas verunsichert ist, quasi vorzuschreiben, dass er seine Kinder damit abfüllen soll - und obendrein andere anpupt, weil die es wagen, dieses Produkt zu kritisieren.

    Grüße von Vanilla, die sich für diese Worte nicht entschuldigen wird.
     
  11. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    korallenwasser???

    könnte man das nicht auch mal ausprobieren.
    korallenkette ins wasser legen? mehrere stunden ziehen lassen und das wasser später zum kühlen der gelenke verwenden?
    nur so ne idee....

    in diesem zusammenhang: habe erfahren, dass zur zeit mal wieder so eine "schamanin" mit steinen in deutschland unterwegs ist. sind sehr teuer: 1 stein kostet 300$. das wasser soll bei rheuma helfen. meine meinung dazu kennt ihr hoffentlich. sollte jemand damit mal konfrontiert werden, (und verunsichert sein) kann er mich per pn benachrichtigen.

    gruss
    bise
     
  12. Glitzerchen

    Glitzerchen Guest

    och ihr Armen....



    Ach ihr armen Missverstanden helfen wollenden.
    Ich freue mich für euch das es euch geholfen hat. Es ist ja nun nicht das erste mal, das darüber geschrieben wird und die passende Werbung gleich dabei ist. Einmal klicken = wieviel Cent für den Betreiber der Seite?
    Wenn es "Das Wundermittel" wäre, gäbe es keine Rheumatiker mehr, denn es wird in unterschiedlichen Abständen, etws abgewandelt wieder auf den Markt geworfen. Ich habe auch mal den Korallenkram genommen, weil ich ihn geschenkt bekam, von meinen Kindern, sie hatten viel Werbung in einer Zeitung gelesen. Damals waren sie noch Schulkinder. Auser einer dicken allergie und viel Magenschmerzen und nicht zu vergessen, die leeren Spardosen meine Kinder ist nix dabei rum gekommen

    Grüße
    Glitzerchen
     
  13. Vanilla

    Vanilla Guest

    Ihr Armen? Bis jetzt isses doch nur einer? Und war das jetzt tatsächlich die Antwort auf meinen Beitrag? :confused:
     
  14. ElkeSt

    ElkeSt die Sonnensüchtige

    Registriert seit:
    19. Dezember 2003
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Region H
    ...doch Alois, können wir. Weil es ist immer die gleiche Art und Weise wie hier "Wundermittel", die für alles gut sind und gegen alles Helfen, angeprießen werden.
     
  15. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    wenn es nicht so übel...

    wäre könnte man sich glatt kaputt lachen. es ist immer das gleiche muster und auch das muster der reaktionen.

    vielleicht sollten wir einfach die beiträge drunter setzen, die mit den ganzen anderen "mittelchen" hier versucht haben,geld zu machen.

    ohne weitere kommentare.

    dann ginge jedem, der nur hier ist um geld zu machen (egal in welcher art)schnell die luft aus.

    @dani: deine worte zu extrem? nie und nimmer!:D

    @vanilla:kann mich auch nur anschließen, das dieser alte beitrag durch "zufall" von einem "neuangemeldetem" user (der keine weiteren daten bei sich im profil hinterlegt hat,wie viele andere -neue user ursprünglich- auch) ohne vorstellung ohne das, was man von den neuen usern hier kennt (die meistens hier einige zeit auch schon gelesen haben etc...) hier wieder "hochgelobt" wurde.

    @alois: sollte dir dieses korallenwasser geholfen haben finde ich es wirklich klasse.

    wie auch schon so oft geschrieben, es gibt hinter jedem (ob naturheilkunde, nahrungsergänzungsmittelm,schulmedizin etc.) gute und schlechte dinge......das stellt hier im forum,glaube ich,keiner in abrede...aber wiederum kannst du glauben, das hier sehr gut informierte und auch zum teil ganz stark betroffene rheumatiker (es gibt 400 !!!!! rheumaarten....)viel ausprobiert haben und statt einem leeren portemonnaie hat sich nichts getan.

    also gehe deinen guten schmerz"armen":confused: weg und genieße dein korallenwasser.

    alles gute

    liebi

    jeder der mag soll es ausprobieren.....und die die nicht wollen,sollen es lassen...!:D
     
  16. devlin

    devlin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    /ironie on

    p.s.:

    der neue geheimtip ist katzenpisse .... ich habe das jetzt ganz unvoreingenommen probiert und bin begeistert.

    seit zwei wochen keine schmerzen mehr !

    damit vereint man die wirkung eines katzenfelles mit der intensivität eines
    oral eingenommenen medikamentes.

    irgendwo logisch, oder?

    /ironie off

    /edit:

    nicht, dass ihr mich jetzt zwingt, einen vertrieb damit aufzumachen ;-)))

    /edit2:

    bin ich blöd ... jetzt hab ich mir ne gelegenheit versaut, reich zu werden *lol*
     
  17. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    klasse, DANKE;
    jetzt geht es mir besser,
    die immer noch lachende
    bise
     
  18. devlin

    devlin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    immerhin :))))
     
  19. Paris

    Paris Fan vom kleinen Prinzen..

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    @alois.....

    tja, und verraten hast du uns immer noch nicht, was für "Rheumaschmerzen" du damit wegbekommen hast.....
    ich mein, wir schlucken hier ja alle nicht nur zum Spass unsere Medis.....
    und genau wie ich bin...warum gibts denn dann in der medizinischen fachliteratur ( wo man fasst zu jedem Mist ne Stuide findet) rein gar nix dazu ;) ach ja, für die Englischsprachigen : http://www.chem1.com/CQ/coralscams.html :D
    und ausserdem...wenn es nur das Calcium ist, was da was bringen soll (ausser den bereits erwähnten Nierensteinen oder anderen undschönen NW einer Hypercalcämie....), dann kann ich ja auch einfach Calciumtabletten aus dem Drogeriemarkt schlucken...sind billiger :rolleyes:
    aber die Idee mit der Corallenkette im Wasser finde ich klasse :rotfl:
    oder ich geh einfach am Korallenriff tauchen.....da habe ich dann noch mehr von....:cool:
    und Katzenpisse ....bähhhh......die stinkt schon so ekelhaft.....aber vielleicht gibts ja dafür auch nen Markt... so gegen Schweissfüsse oder so.....die riecht man dann auf jeden Fall nicht mehr :D
    Gruss, Paris
     
    #19 8. Januar 2005
    Zuletzt bearbeitet: 8. Januar 2005
  20. katzenmaus

    katzenmaus tierliebe

    Registriert seit:
    1. Mai 2004
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6xxxx
    hallo devlin :cool:

    hab heut den ganzen tag nicht soo gelacht

    :D :D :D
    l gr katzenmaus