Interviewpartner gesucht - Biologikum

Dieses Thema im Forum "Biologika und niedermolekulare Wirkstoffe" wurde erstellt von Exploration, 7. Juni 2012.

  1. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    5.258
    Zustimmungen:
    637
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hallo zusammen,

    ich hatte gestern das Interview und fand es auch völlig okay. Sogar wirklich interessant.
    Hat mir auch gezeigt, dass ich zu Beginn der Enbrel-Therapie durchaus noch mehr Informationen gut gefunden hätte...

    Es geht nicht um einen ganz persönlich - also keine Angst - man wird in keiner Weise ausgefragt.
    Vielmehr will man die Situation der Biologika-User (Informationen, hilfreiche Materialien) wohl verbessern.
    Daher beziehen sich viele Fragen einfach auf die Wünsche hinsichtlich einer besseren Betreuung (z.B. durch die Herstellerfirma).

    Also: Sorgen muss man sich da sicher nicht machen - wenn also noch ein Mann hier ist, der mitmachen will - nur zu !

    Liebe Grüße von anurju
     
  2. Exploration

    Exploration Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. Juni 2012
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    1
    Danke

    Wollte nur noch mal DANKe sagen: Vielen Dank an alle, die teilgenommen haben und auch denen sei gedankt, die teilgenommen hätten, aber nicht in Frage kamen.
    Grüße aus Berlin
    Exploration
     
  3. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.225
    Zustimmungen:
    1
    Liebe Exploration,

    Ich möchte mich für die Zuverlässigkeit bedanken! Es lief reibungslos und sehr sehr Zuverlässig.

    Ich freue mich, wenn ich durch mein Interview helfen konnte.

    Viele Grüße

    Kristina
     
  4. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    5.258
    Zustimmungen:
    637
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Auch von mir ein dickes Dankeschön,

    war sehr angenehm und hochprofessionell und die Aufwandsentschädigung kam prompt.
    Besser gehts nicht - DANKE und weiterhin viel Freude und Erfolg bei der Arbeit.
    Jederzeit gerne wieder...

    Beste Grüße von anurju :)
     
  5. wessi

    wessi Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    2. März 2010
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Mittelfranken (Bayern)
    Hallo Flopy,

    Da gebe ich dir Recht:top::top::top:.

    MfG wessi
     
  6. Exploration

    Exploration Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. Juni 2012
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    1
    Ungerecht... aber vielleicht verständlich

    Sicher ist es ungerecht, dass es für Interviews unterschiedliche Honorare/Aufwandentschädigungen gibt. Aber das liegt an den jeweiligen Auftraggebern - Firma A zahlt mehr als Firma B - das kann, muss aber nicht mit den jeweiligen Erkrankungen zu tun haben. Es kann auch mit dem unterschiedlichen Aufwand zu tun haben, muss aber auch nicht.
    Wäre es gerecht, müssten auch Befragte in München mehr erhalten also solche in Brandenburg - weil in München die Lebenshaltungskosten viel höher liegen.
    Leider zieht sich die Ungerechtigkeit durch die Gesellschaft.
    80 € für eine Stunde Telefongespräch sind meines Erachtens ein ordentliches Honorar.

    Ich würde mich jedenfalls freuen, wenn sich wieder einige aus diesem Forum für ein Interview zur Verfügung stellen - diesmal geht es ja um Morbus-Bechterew _ KLick zum entsprechenden Forumseintrag

    Ich wünsche allen hier einen tollen Jahreswechsel und für 2013 möglichst viel Gesundheit!
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden