1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Interview zur Krankheitsbewältigung

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von enya, 28. Dezember 2012.

  1. enya

    enya Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Liebe User,

    ich bin schon seit längerer Zeit in diesem Forum, mal mehr mal weniger. Ich habe eine Kollagenose und Fibro und habe mich aufgrund der Erkrankungen in den letzten zwei Jahren sehr intensiv mit der Bewältigung der Erkrankungen auseinander gesetzt. Irgendwann habe ich angefangen, meine Gedanken/ mein Umdenken aufzuschreiben. Inzwischen habe ich viele Themen der Krankheitsbewältigung genauer unter die Lupe genommen, recherchiert und meine Erfahrungen mit meinem Wissen gepaart. Und nun wird daraus ein ganzes Buch. Um jedoch nicht nur meine Erfahrungen weiter zu geben, möchte ich das Buch auch mit Erfahrungen anderer erkrankter Menschen bereichern. Wer mitmachen möchte, kann den folgenden Fragebogen ausfüllen und an mich mailen. Im Buch würde euer Vorname mit Alter erwähnt werden, oder wer anonym bleiben möchte, kann natürlich einen Decknamen angeben. Eure Mailadressen werde ich an niemanden weiterleiten.
    Ich bin gespannt auf eure Antworten!

    Meine Mail: info@photo-lebnis.de

    Auf meiner Homepage www.photo-lebnis.de findet ihr in der Rubrik Lebenslauf schon ein paar Auszüge aus dem entstehenden Buch. Schaut gerne mal rein!

    Eure Enrike (hier Enya)



    Interview
    mit chronisch erkrankten Menschen


    Vorname:
    Geburtsjahr:
    Erkrankung:
    Beruf:


    Fragen:

    1. Was bedeutet für dich Krankheitsbewältigung? Wie erlebst oder gestaltest du deine
    Krankheitsbewältigung?



    2. Wie erlebst du gute Tage/ Phasen?



    3. Wie erlebst du schlechte Tage/ Phasen? Was belastet dich bezüglich deiner Erkrankung?





    4. Holst du dir Hilfe von anderen Menschen? Wenn ja, von wem?




    5. Welche Auswirkungen hat deine Erkrankung auf deine Beziehung (zu deinem Partner, zu deinem
    Kind, zu deinen Eltern, zu deinen Freunden, ...)




    6. Hast du ein Motto, welches dich motiviert?




    7. Gebe deiner Erkrankung ein Bild. Wie würde es aussehen? (Motiv, Tier, Landschaft, Gestalt,...)

     
  2. wessi

    wessi Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    2. März 2010
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Mittelfranken (Bayern)
    Hallo enya,

    finde ich persönlich sehr gut, mit einem Buch :top: :top: :top: :top: :top:.

    MLG wessi
     
  3. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Meine blonde Frage:
    Was bekomme ich,wenn mein Name im Buch mit aufgeführt wird?
     
  4. mimi67

    mimi67 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    hallo enya,
    ich habe mich gerade ein wenig auf deiner seite "herumgetrieben" und es gefällt mir sehr, was ich da lese! eine prima idee und ich wünsche dir gutes gelingen dabei!
    ich werde mich wohl noch mit deinem fragebogen beschäftigen, aber das braucht etwas zeit und muße, damit es gut (=aussagekräftig) werden kann.
    komm einstweilen gut rüber ins neue jahr!
     
  5. enya

    enya Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Gitta,

    von mir würdest du ein riesen großes Dankeschön:1luvu:bekommen!
    Mehr ist leider nicht drin, weil mit einem Buch (außer Harry Potter) nicht viel Geld zu machen ist. Ich schreibe das Buch, weil ich so viel erlebt und gewonnen habe, so dass ich meinen Erfahrungsschatz weitergeben möchte. Und wenn mich noch mehr Betroffene dabei unterstützen, wäre das prima!

    Lieben Gruß
    Enya
     
  6. enya

    enya Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Mimi,

    ich wünsche dir auch einen guten Rutsch ins neue Jahr und viele gute Herzenswünsche!
    Ich freu mich, dass du mitmachen möchtest. :top: Bin gespannt...!

    Lieben Gruß
    Enya
     
  7. enya

    enya Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Wesse,

    vielen Dank!
    Und deine Signatur trifft es genau richtig, find ich gut :top:

    Liebe Grüße
    Enya
     
  8. wessi

    wessi Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    2. März 2010
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Mittelfranken (Bayern)
    Hallo Enya,

    danke erst mal für deine Info, hat mich auch gefreut das zu lesen.

    Und deine HP gefällt mir auch, mach weiter so :top: :top:.

    Was der erste Satz für mich Persönlich bedeutet ist das.

    Punkt 1. )

    Ist aus meinen Fehlern wo auch ich gemacht habe, daraus zu lernen um es besser zu machen.

    Punkt 2. )

    Ich hatte und werde auch weiter Helfe, die Menschen die Wirklichkeit Hilfe brauchen.

    Zum Punkt 2. )

    Nicht das ich jetzt rot werden, aber ich hatte bis Heute bis zu 3 Stellige zahl Menschen geholfen, ihren Recht zu bekommen, seid der letzten ( über 30 Jahren her ).

    Was der zweite Satz für mich Persönlich bedeutet ist das.

    Der Spruch von Herrn Richard von Weizsäcker, trieft der Nagel auf dem Punkt.

    Es gab und auch heute noch Menschen im Leben, die es leider aus dem heiterem Himmel getroffen hat, ohne ein Vorankündigung.

    Speziell, einer Krankheit bekommen haben.


    Und auch deine Signatur trifft es auch genau zu :vb_cool: :vb_cool: :vb_cool: :top: :top:.

    Auch da könnte ich eine kleine geschickt dazu schreiben:vb_redface: :vb_redface: :vb_redface:.

    Das wars wieder mal von mir.

    Bis bald mal wieder.

    MLG wessi
     
  9. Mona-Lisa

    Mona-Lisa habe RA seit 2011

    Registriert seit:
    7. November 2011
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    ... am Bodden
    Fragebogen

    Hallo Enya,

    erst mal dir und allen anderen ein schönes glückliches Neues Jahr! :)

    Ich finde deine Idee gaaanz großartig! :top::top:
    Den Fragebogen habe ich zum Teil schon ausgefüllt. Ein paar Tage brauche ich wohl noch, dann schicke ich ihn dir.

    Bitte laß es uns wissen, wie es vorangeht! Bin schon sehr gespannt auf dein Buch!

    Liebe Grüße,
    Mona-Lisa
     
  10. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Psst enya,
    die frage war wieder mal mein krummer humor.
    biba
    gitta
     
  11. Candela

    Candela Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Hallo

    ich finde es auch super, was Du da machst.
    Bin auch schon am Ausfüllen des Fragebogens. Ich dachte, das mach ich mal eben in 10 min. Aber so einfach gehts dann doch nicht :)
    Aber ich bin dran udn werd ihn dir die Tage zumailen

    VG Candela
     
  12. enya

    enya Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo,

    ich freu mich riesig über eure Unterstützung. Zur Zeit bin ich viel am Schreiben und recherchieren. Da ich nur noch halbe Tage arbeite, geht es ganz gut. Die Gedanken und Worte fließen wie von selbst. Und eure Erfahrungsberichte werden eine Bereicherung im Buch sein, vielen vielen Dank!

    Liebe Grüße
    Enya :)
     
  13. mimi67

    mimi67 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    so, ich hab mir jetzt schonmal den fragebogen runtergeladen. in bälde kommt also was. :)
     
  14. Pezzi

    Pezzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Enya,
    deine Aktivität beim Schreiben möchte ich nicht bremsen. Nur eine Frage: Hast du schon mit einem Verlag Kontakt aufgenommen? Nicht, dass du dir jetzt Arbeit in eine "falsche Richtung" machst und ein Verlag zwar die Idee gut findet, aber die Inhalte, den Aufbau ganz anders haben möchte.
    Insofern wäre es für dich hilfreich, wenn ein Verlag auch erklärt, dass er das entstehende Buch verlegen wird.

    LG
    Pezzi
     
  15. enya

    enya Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Mimi,

    vielen Dank dass du mitmachst! Ich habe schon einige Interviews bekommen, und es gibt sehr unterschiedliche und erstaunliche Antworten. Es wird für mich beim Recherchieren richtig spannend. Und ich bin froh, dass ich andere Menschen in mein Buch-Projekt einbinde. Denn sonst wäre das Buch eher zu einseitig geworden. Also viiiielen Dank!

    Liebe Grüße
    Enya
     
  16. enya

    enya Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Pezzi,

    einen Verlag suche ich erst, wenn der Inhalt fertig ist. Denn sonst macht der Verlag womöglich Stress mit dem Druck, und das will ich vermeiden. Ich werde mir einen Verlag suchen, der mein Buch so nimmt, wie es ist. Da ich strukturiert an die Sache ran gehe, sollte das kein Problem werden.
    Hast du Erfahrung mit dem Schreiben von Büchern und mit Verlagen? Oder wie kommst du auf den Gedanken?

    Liebe grüße
    Enya
     
  17. Pezzi

    Pezzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Liebe enya,
    nun, ein wenig schon. Es kann ratsam sein, wenn man zuvor mit dem Verlag in Kontakt ist. Ein Verlag möchte das Buch schließlich auch verkaufen. Es könnte gut sein, wenn du zumindest schon mal das Konzept einem Verlag vorstellst. ich denke eher daran, dass es passieren könnte, dass du ganz viel Arbeit, Zeit und Leidenschaft da hineinsteckst und dann lehnen zahlreiche Verlage ab. Das wäre für dich wiederum schade.

    LG
    Pezzi
     
  18. Waldmensch

    Waldmensch Sozialkämpfer

    Registriert seit:
    13. Juni 2007
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Meine Frau hatte vor etwa 3 Jahren auch ein Buch geschrieben. Von daher kenne ich die Strategien von verschiedenen Verlagen und auch die möglichen Kosten. aus diesem Grund möchte ich dir sagen, dass du dich nicht von denen unter Druck setzten lassen solltest. Die Preise schwanken auch erheblich, was schon beim Lektorat beginnt und weiter geht beim Titelbild. Letztlich haben wir das Buch in Östereich verlegen lassen-gut und günstig(Mehrwertsteuer!) incl. ISBN. Auch in Betrachtung ziehen solltest du die Möglichkeit eines EBooks.

    Ich wünsche dir viel Erfolg beim schreiben und wenn es soweit ist, dann hier mal posten!

    LG
    Waldi
     
  19. mimi67

    mimi67 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    genau! soweit ich weiß, kann man da mehr oder weniger alles veröffentlichen, bei gar keinen oder geringen kosten. und es gibt ja ständig mehr e-reader-besitzerInnen.
     
  20. BienchenSumm

    BienchenSumm summt herum

    Registriert seit:
    26. Februar 2010
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    13
    Da stimme ich Mimi zu!
    Gerade für uns Rheumatiker sind E-Books attraktiv, weil das Gerät schön leicht ist und unsere Hände nicht belastet.
    Eigentlich mag ich lieber "richtige" Bücher, weil sie auch schön anzusehen sind.
    Der Nachteil, sie nehmen so viel Platz ein. Ich weiß schon nicht mehr, wohin damit. Alles Regale sind brechend voll und ich kann mich nicht trennen...:rolleyes:
    Aber ich glaube, den E-Books gehört die Zukunft.