1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Innenohrschädigung durch Rheuma?

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von hamasus, 20. April 2006.

  1. hamasus

    hamasus Guest

    Bei meinem Sohn wurde vor 3 Monaten Rheuma diagnos.
    Jetzt meinte unser HNO (der festgestellt hat, dass unser Sohn auf dem rechten Ohr schlecht und auf dem linken extrem schlecht hört) dass dieses extrem schlechte hören nicht allein durch den Paukenerguss kommt, sondern dass eine Innenohrschädigung durch das Rheuma nicht ausgeschlossen werden kann.
    Hat von Euch schon mal jemand davon gehört? kennt sich jemand aus?
    vielen herzlichen Dank
    hamasus
     
  2. Estelle

    Estelle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Ich hab auch oft Ohrenschmerzen, mein Muskelrheuma strahlt bis in die Gehörgänge hinein und befällt auch Kiefer und Zähne. Vielleicht ist das eine Erklärung, kann es natürlich nicht mit Bestimmtheit sagen.
     
  3. devlin

    devlin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Laut MHH Hannover gibts das nicht - wohl aber eine Schädigung der Mittelohrknöchelchen.
     
  4. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hi, vielleicht interessiert dich diese seite?

    einschränkung des hörvermögens bei patienten mit rheumatoider arthritis

    hier

    alles gute, marie