1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Infrarotkabine - Zuschuss GKK möglich?

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von noname4310, 22. August 2005.

  1. noname4310

    noname4310 Guest

    Hallo ihr Fibros aus Ösiland und Umgebung,
    bei mir wurde im Mai 05 festegestellt dass ich Sarkoidose (Stadium I-II) und Fibromyalgie habe.
    Diese beiden Diagnosen würden manche Leute ja um Lichtjahre zurückschmeissen, doch ich bin froh dass endlich mal herausgefunden wurde woher meine seit ca. 7 Jahre andauernden Muskel-, Gelenk, Kopf-, Rücken, .... und und und SCHMERZEN herkommen.
    Man wird ja dann schon von allen möglichen Leuten als "hysterische-schmerz-vortäuschende-30-jährige" abgestempelt.
    Tage bzw. Wochen wie die vergangenen (Regen, Kälte) bringen mich ja fast dazu die Wände hochzugehen *autsch*.
    Da hilft nur mehr eins, ab in eine Therme + voila in die Sauna bzw. Infrarotkabine.


    [​IMG] Nun zu meiner Frage:
    Hat jemand von Euch Ahnung, ob man in Österreich einen Zuschuss der GKK bekommt für eine "at-home" Infrarotkabine???????
    Mein Arzt + das KH emphelen mir die Kabine "wärmstens", aber ich wohn'
    am Land & immer in die Therme fahren, geht dann auch ganz schön ins Geld!!

    Danke schon mal im voraus für Eure Antworten
    Eure noname4310

    brrrrrrrr .... bibber, autsch und kalt wird mir wenn ich aus dem Fenster schau - scheiss Sommer heuer![​IMG]