1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Infektion und Hüft-TEP

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Edmund, 6. Juni 2003.

  1. Edmund

    Edmund Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Im Forum www.kuenstliches-gelenk-forum.de bittet Rita um Rat:
    --------------------------------------------------------------------------------
    Ich habe eine Hüftdysplasie am linken Hüftgelenk, die mir seit ca. 2 Jahren einige Probleme macht. Seitdem wird mir von verschiedenen Ärzten immer wieder eine Hüft-Tep empfohlen. Bis jetzt weigere ich mich aber, weil ich befürchte, dass ich sehr schnell Komplikationen mit der neuen Hüfte bekommen könnte aus folgenden Gründen: 1.) Ich habe ständig Probleme mit den Nasennebenhöhlen. Immer wieder schleicht sich still und heimlich eine Nasennebenhöhlenentzündung bei mir ein. 2.) Vor 2 Jahren hatte ich 8 Wochen lang einen eitrigen Zahn, der nicht gleich identifiziert wurde, obwohl ich bei den ersten Schmerzen zum Zahnarzt ging und geröntgt wurde. 3.) Zur Zeit habe ich wieder Zahnschmerzen und war schon beim Zahnarzt, wieder o.B. Wenn so eine Infektion auf die operierte Hüfte übergreift, gibt es Probleme? Wer weiss Bescheid?

    Rita
     
  2. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Hüft OP

    Hallo, Edmund + Rita,

    ich habe 1999 eine linksseitige TEP bekommen und bin rundum zufrieden. Da ich seit über 10 Jahren an chronischer Polyarthritis leide, also an Gelenkrheuma, habe ich auch all die Jahre eine hochaktive Entzündung in den Gelenken gehabt - das hat der Hüfte bisher nichts getan, im Gegenteil. Seit ich eine neue Hüfte habe und die dortige Entzündung dadurch gestoppt wurde, ist mein Rheuma stark zurückgegangen.

    Eine gute Freund von mir bekam schon mit 34 Jahren eine TEP und sie hatte zeitlebens starke Entzündungen im Körper, teilweise in den Knochen, teilweise in den Weichteilen - die Hüfte hält nun auch schon beschwerdefrei mehr als 10 Jahre bei ihr.

    Wenn du mit den Zähnen solche Probleme hast, solltest du dich mal gründlicher untersuchen lassen, woher diese Probs kommen - und notfalls alle ziehen lassen ( so wie ich jetzt ) und dann ist im Körper Ruhe. Schleichende entzündliche Vorgänge können dich sehr sehr krank machen !!

    Ich denke, du solltest dir eine TEP auf jeden Fall machen lassen - das Leben ist damit leichter, schöner, schmerzloser und fast so wie vorher auch - Sport, Tanzen, Radfahren etc. alles möglich.

    Liebe Grüsse
    PUMPKIN
     
  3. Edmund

    Edmund Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Re:

    Vielen Dank Pumpkin!!

    Liebe Grüße
    Edmund