1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Individuelle Handgelenkorthese?

Dieses Thema im Forum "Hilfsmittel" wurde erstellt von Kunozerus, 26. August 2015.

  1. Kunozerus

    Kunozerus Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2015
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wendland, wo die Wölfe wohnen
    Hallo,

    als bisher nur Mitlesende/Stöberin hier im Forum habe ich jetzt eine Frage: Wegen diverser Knochenödeme in den Handwurzelknochen brauche ich im Alltag an beiden Händen Orthesen. Bislang hatte ich immer welche "von der Stange", von verschiedenen Herstellern, jeweils mit einer Aluschiene, die man gut anpassen kann.
    Nun habe ich mitbekommen, dass man sich derartige Schienen auch bei speziellen Ergotherapeuten anfertigen lassen kann. Haben die gegenüber den Konfektions-Teilen besondere Vorteile? Ergonomisch? Praktisch? Optisch? Finanziell?

    Vielleicht hat hat ja jemand diesbezügliche Erfahrungen und kann berichten.

    Danke schon mal und liebe Grüße
    Caro
     
  2. Kunozerus

    Kunozerus Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2015
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wendland, wo die Wölfe wohnen
    Keiner?

    Schade...
     
  3. mondbein

    mondbein Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    RLP, Westerwaldkreis
    Wegen Knochennekrosen in beiden Handgelenken benutzte ich auch Orthesen, komme sehr gut mit der Firma "Bort" zurecht. Die (hoffentlich noch kommenden) Antworten auf deine Frage interessieren mich natürlich auch sehr.
     
  4. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.239
    Zustimmungen:
    193
    Ort:
    in den bergen
    hallo caro,
    finanziell da kann ich dir keine auskunft zu geben(bin befreit)............ich habe welche von der ergotherapie angepasst bekommen ,einmal in einer rheumaklinik und ein anderes mal bei meiner ergo zuhause.
    zur zeit benutze ich aber welche von der stange .........die in dem sanitätsgeschäft auf meine probleme eingestellt wurden............meine finger,hände haben sich halt im laufe der jahre immer wieder verändert.
    ich für mich habe festgestellt,dass die von der stange am flexibelsten sind.
    mit denen aus der klinik bin ich am schlechtesten zurecht gekommen...........sind aber auch eher lagerschienen.
    und optisch finde ich sehen die von der stange am "sportlichsten" aus. die von meiner ergo sind hautfarben und die aus dem krankenhaus,da sehe ich nach sehr schweren unfall aus.........solche klobigen teile sind das. (aber die sind auch schon echt alt,kann sein das die heute gefälligere machen würden....hoff)

    liebe grüße
    katjes
     
  5. Kunozerus

    Kunozerus Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2015
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wendland, wo die Wölfe wohnen
    Vielen Dank! :vb_redface:

    Katjes,
    das, was du geschrieben hast, ist sehr hilfreich für mich.
    Den Aspekt der besseren Anpassbarkeit bei Änderungen der Gelenksituation hatte ich tatsächlich nicht bedacht, obwohl ich an den vorhandenen Orthesen immer mal wieder selber herumbiege.
    Und so was Hautfarbenes geht für mich eher gar nicht..., da bleibe ich wohl doch lieber bei der sportlicheren Variante von der Stange.
     
  6. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    nanana,

    auch die ERgos könnten die Orthesen in den verschiedensten Farben anfertigen!!!

    nur haben sie leider meist keine große Auswahl vorrätig....

    ich musste mich zwischen blau und schwarz entscheiden und habe blau genommen..
     
  7. hschuell

    hschuell Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    EPINAC, Bourgogne, Frankreich
    Handgelenksorthese

    Ich hatte mal eine, die von einer Ergotherapeutin angepasst wurde. Leider hat sie mir die Schienen genau in der Stellung fixiert, die vermieden werden sollte. Es waren aber nur Nachtschienen. Die Schienen konnte ich dann in warmes Wasser legen, um sie umzuformen. Aber sie waren insgesamt härter und unbequemer als die von der Stange.

    Liebe Grüße aus Burgund

    Heike
     
  8. Kunozerus

    Kunozerus Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2015
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wendland, wo die Wölfe wohnen
    Ach, toll, das hilft mir bei der Entscheidung. Sicher gibt es auch unter den Ergos "sonne und solche"..., da müsste man sicher vorher wieder die Spreu vom Weizen trennen.

    ich denke, ich bleibe bei den üblichen Teilen. :)