1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Indikationskatalog Physio-/Ergotherapie

Dieses Thema im Forum "Physiotherapie, Ergotherapie, Sport usw." wurde erstellt von Motte, 1. Juni 2006.

  1. Motte

    Motte Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2004
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Guten Morgen liebe Fories,

    nachdem ich mich nun genug über meine RÄ geärgert habe hatte ich ein gutes Gespräch mit dem Physiotherapeuten, der meine Wassergymnastik leitet. Er kann garnicht verstehen, warum ich nicht regelmäßig Krankengymnastik und Ergotherapie bekommen. Ich habe dann in der R-Praxis angerufen und dananch gefragt. Wie sollte es anders sein, ich wurde mit den Worten abgewimmelt, dass das die KK nicht bezahlen. Da ich ja durch diese Seite bestens informiert bin, weiss ich ja, dass das nicht stimmt. Nun bin ich auf de Suche nach dem Indikationskatalog, um meiner RÄ bestinformiert ein wenig Druck zu machen. Weiss jemand, wo im web ich den finde?

    LG Motte
     
  2. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Welche Diagnose hast Du denn?? Im übrigen geht es neben der Diagnose natürlich auch um die vorhandenen Einschränkungen. Ich selber (Diagnose: MB) bekomme Ergotherapie wegen meiner linken Hand (Entzündung im STT-Bereich) - allerdings habe ich trotz Diagnose MB und einem Oberschenkelhalsbruch 2005 derzeit enorme Probleme überhaupt ein Rezept für Krankengymnastik zu bekommen :mad: - der eine Arzt meinte er könne mir keine mehr aufschreiben, da nur noch Patienten Rezepte erhalten würden, die Ihre Therapie dort im Haus wahrnehmen (KH-Ambulanz), die nächste unterstellte mir, das ich ihr Berichte von jemanden anderes untergejubelt hätte und der letzte meinte das ich als MB-Patient schlichtweg überhaupt keine brauche....
    Ist halt immer so eine Sache an wen man gerät - letztendlich entscheidet der Arzt und wenn er der Meinung ist dass Du diese Therapien nicht brauchst hast Du Pech oder musst Dir einen anderen Arzt suchen - aber ob der dann so großzügig ist???
     
  3. Jürgen

    Jürgen Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Rheinbach
    Hallo Motte,

    den Heilmittelkatalog findest Du unter http://www.heilmittelkatalog.de/online/ Das Problem besteht in der Gesetzgebung, die die Kosten für Heilmittel reduzieren will und dadurch gibt es seitens der Kassenärztlichen Vereinigung im Bereich Nordrhein seit dem 1.1.2006 Budgets. Genaueres findest Du unter www.kvno.de . Rheumatologen sind zwar ausgenommen, aber dadurch das andere Ärzte nun weniger verschreiben, wollen alle ihr Rezept vom Rheumatologen und dieser hat dann Angst vor Regressen, da seine Verordnungen sprunghaft ansteigen... Mit Logik hat das alles nichts mehr zu tun... Ich hatte ein ähnliches Problem und mal bei der KK angefragt, ob es die Möglichkeit gibt, sich beim med. Dienst vorzustellen und die KG von denen zu bekommen, aber angeblich geht es nicht... Dann werden wir halt wieder in die Rheumaklinik gehen und ein mehrfaches der Kosten verursachen :confused: ...

    Viel Glück bei der Argumentation
    Jürgen
     
  4. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    @motte:

    Übrigens, da fällt mir gerade noch ein, dass in NRW das Buget für Heilmittel für das laufende Jahr 2006 um ca. 10 - 15 % im Verhältnis zum Vorjahr gekürzt wurde!! Auch das kann ein Grund dafür sein, dass viele hiesige Ärzte mit diesen Verordnungen noch geiziger umgehen als im vergangenen Jahr.
    Mein Vater ist seit dem letzten Herbst Pflegefall mit albsolut eisernen Willen, Diziplin und natürlich mit Hilfe der Krankengymnastik ist er (nachdem er fast 6 Monate nicht laufen konnte) derzeit zumindest in der Lage von 1 Stock mal in den Garten zu gehen (zumindest mit Hilfe) - seit Beginn des 1. Quartals erhält er aber nur noch 4 wenn man ganz lieb den Arzt bittet vielleicht auch mal 6 (!) pro Quartal verordnet - wie bitte soll da noch ein Fortschritt erzielt werden - und wenn doch, dann liegt es daran, dass sich meine Eltern es sich "leisten" die KG selber zu bezahlen und das von nichteinmal 750 € Rente im Monat (wovon übrigens auch noch die Miete bezahlt werden muss).