1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Immunsystem - wie stärkt Ihr es???

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Sylvi, 11. April 2005.

  1. Sylvi

    Sylvi Deichkind

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Altes Land, Stade
    Ich habe ein kleines Problem und renne seit 3 Monaten mit Halsschmerzen durch die Gegend. Einmal ende Februar war ich auch richtig krank. Jetzt hab ich schon wieder eine Erkältung und fühle mich sehr platt. Mein Rheumadoc verschrieb mir im März ein Antibiotikum weil der CRP so hoch war. Das hab ich nicht vertragen und sollte es laut meiner Hausärztin nicht mehr nehmen. Tja und nun schon wieder eine Erkältung. Ich weiß, das wir Rheumis Echinacea ja nicht nehmen sollten. Ich habs aus Verzweiflung trotzdem genommen. Habt ihr vielleicht noch eine Idee??? Irgendwie muß ich die Bazillen doch mal loswerden, bevor ich noch nen Schub bekomme. Das Kreuz tut nämlich schon verdächtig weh. Und seit ich das Sulfasalazin nehme, vertrage ich auch viele Antibiotikas nicht mehr. Vielleicht ist das auch Zufall, ich weiß es nicht.

    Habt Ihr einen Rat???

    Vielen Dank und Gruß
    Sylvi
     
  2. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Sylvi,

    eine optimale Stärkung des Immunsystems sehe ich in regelmäßiger körperlicher Bewegung an der frischen Luft, ausreichendem Schlaf, ausgewogener Ernährung und während Erkältungszeiten das Meiden großer Menschenansammlungen (besonders in geschlossenen Räumen).

    Helfen kann auch die regelmäßige Zufuhr von Zinktabletten. Sprich doch mal mit Deiner Hausärztin darüber.

    Liebe Grüße und gute Besserung!
    Monsti
     
  3. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Sylvi,
    Du rennst schon ein bißchen zu lange damit rum. Bitte lass Dich vom HNO mal durchchecken. Nicht, dass da irgendwas in den Nebenhöhlen hängenbleibt und Du noch größere Probs bekommst.

    Ausserdem kannst Du, wie Monst schon schrieb, es zusätzlich mal mit Zink probieren. Ich nehme schon etliche Jahre zusätzlich Zink und komme ganz gut durch den Winter. Allerdings dauert es etwas bis Du die Wirkung merkst.

    Liebe Grüße und gute Besserung
    gisela
     
  4. Bodo

    Bodo (Mittel)alter Hund

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Augsburg
    Hi Sylvi,

    falls es die Knochen vertragen, was bei jedem ja etwas anders ist, schwöre ich auf Sauna. Im Betrieb war überall Rüsselseuche und die Leute waren reihenweise krank. An mir ist es trotz Arava und Co. vorbeigezogen. Mein Arzt hat mir z.B. Meditonsin erlaubt. Könnte es sein, dass Du vielleicht zusätzlich allergisch bist? Unsere Tochter hat im Februar meist hartnäckigen Halsschmerz und Nase und Rachen sind verschleimt. Das sind die ersten Pollen, die sie da schon nerven.
    Frage doch nach und vor allem, schiebe die Sache nicht auf die lange Bank!
    Gute Besserung
    Bodo
     
  5. Kathy1

    Kathy1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2003
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Sylvi,

    bist du vielleicht allergisch gegen Sulfalazin oder irgendwas anderes? Wuerde ich mal testen lassen.
    Irgendwie klingt mir das auch mehr nach Allergie.
    Und Echinacea, neinneinnein. Lass das lieber, ein Tipp aus Erfahrung.
    Kann aber wirklich auch sein, dass dein Darm ein bisschen traege durch die ganzen Medis ist, wodurch auch mehr Bakterien im Koerper Einzug halten und man anfaelliger ist. Hat mir neulich mal meine Rheumatologin erklaert, weil ich auch oefter erkaeltet bin. Da hilft evtl mal eine Entgiftungskur. Nur so eine Idee. Aber klaer das mit evtl. Allergie besser erstmal, waere mein Tipp.

    Gute Besserung!
    Kathy
     
  6. Sylvi

    Sylvi Deichkind

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Altes Land, Stade
    Hall Ihr Lieben,

    erstmal danke, daß Ihr so schnell schon geantwortet habt. Das mit den Zink-Tabletten ist schonmal ein Versuch wert. Ich werde aber wohl besser mal zum Doc gehen.
    Und die Sache mit der Allergie: Ich habe Heuschnupfen, eigentlich gegen fast alles was blüht. Ich habe mich 3 Jahre lang "Hypo-Desensibilisieren" lassen bis Januar diesen Jahres, sprich eine Therapie dagegen gemacht. Es ist auch schon viel besser geworden und meine Pollen-Probleme fangen eigentlich auch erst im Mai an.
    Ihr habt wohl Recht, ich sollte mal zum HNO_Arzt gehen, das ist mir nämlich auch etwas unheimlich :confused:

    Vielen Dank schonmal und Lieben Gruß
    Sylvi
     
  7. ignatia

    ignatia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Rippoldsau-Schapbach
    Hally Sylvi!

    Ich machte täglich Nasenspülungen (Nasendusche aus der Apotheke). Ich war auch immer wieder erkältet, habe mich sehr leicht angesteckt, was ja auch bei meinen Medikamenten kein Wunder ist. Die Nasenspülungen mache ich seit 2 Jahren, jeden Tag. Bei Grippezeiten sogar 2 x und wenn ich auch in der Nähe von verschnupten Menschen war (z. B. beim Einkaufen) spüle ich sofort die Nase. Seit ich es mache, (2 Jahre!) habe ich kein einziges Mal Erkältungskrankheiten gehabt! Ich kann es wirklich nur empfehlen!

    Liebe Grüße
    ignatia
     
  8. Lela

    Lela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sylvi,

    wenn es sich hauptsächlich um den Hals dreht.. sind denn dann die mandeln entzündet? meine halsbeschwerden sind viel weniger in ihrer intensität (wenn ich welche bekomme) seit meine mandeln raus sind. aber evlt. ist das ja auch schubfördernd? da kenn ich mich nicht aus. jedenfalls kenne ich noch mehr leute, wo die OP gut half und nicht so belastend war für den körper wie ständig antibiotika.

    wenn der darm träge wurde durch medis, wie glaube ich kathy andeutete, dann kannst du es mit probiotischen mittelchen versuchen. die sind eh auf alle fälle immunsystemstärkend. ob das für rheuma okay ist, weiß ich nicht. also man muss ja wohl allgemein achtgeben wegen einem zu 'starken immunsystem', wenn ich das jetzt nicht zu vereinfacht ausgedrückt habe. wie gesagt ansonsten probiotisches, zb. paidoflor oder halt auch probiotischen joghurt.

    viel erfolg!,

    lela
     
  9. Sylvi

    Sylvi Deichkind

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Altes Land, Stade
    Hallo Ignatia,

    Also von Nasenduchen hab ich wohl schon gehört, aber noch nicht ausprobiert. Ist aber Interessant wenns hilft, warum nicht mal versuchen?! Zumindest, wenn alle Rumschnoddern...

    Hallo Lela,

    Meine Mandeln sind schon raus. wenn ich die noch hätte, wäre ich wohl schon am Ende. Die wurden mir mit ca 22 rausgenommen, weil ständig entzündet. Die Erkältungen sind im allgemeinen schon harmloser geworden. Vorher war ich grundsätzlich immer 3 Wochen am Stück krank, wenn die Mandeln mit im Spiel waren. Ich bin auch ganz froh, das ich diese Keimschleudern nicht mehr habe.

    Und zu den probiotischen Produkten, ich sollte wohl mal meine Ernährung etwas umstellen. Vielleicht erhähre ich mich auch etwas zu einseitig, so daß auch kein Vitamin C mehr hilft. Ja im allgemeinen einfach mal mehr Obst und Naturjoghurt.

    Ich weiß nicht, hab auch schon überlegt, ob Sulfasalazin ein Vitaminzerstörer ist, oder die Vitaminzufuhr negativ beeinflußt.

    Heute Abend hab ich einen Arzttermin und dann schau ich mal, was Frau Doktor vielleicht noch meint.

    Aber ich danke Euch allen für die tollen Tips, da läßt sich einiges machen, denke ich.

    Lieben Gruß
    Sylvi