1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Immunologische Blutwerte...

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Klarissa, 20. Juni 2008.

  1. Klarissa

    Klarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwabenland
    Hy an allle,

    habe nochmals neue blutwerte und meinen rheuma doc erst am 24.06. und meine neugierde ist grösser und der wissensdrang was das eigentlich heisst. Bei google finde ich nicht sehr viel ...


    Leukozyten (gesamt) 10,2 /nl normwert 4,0-9,0
    Neutrophile 83,50 % 42-75 (E) 25-65(K)
    Neutrophile abs. 8,5 /nl 2,0-7,0
    Lymphozyten 11,2 % 20-51 (E)


    TNF-a 15,50 pg/ml <8,1
    Löslicher IL-2-Rezeptor 830,00 U/ml 158-623


    danke für die antworten

    lg
    klarissa
     
  2. waschbär

    waschbär Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Klarissa,

    Die ersten 4 Werte, die Du angegeben hast sind Werte der weißen Zellen im Blut (Leukozyten) und der Untergruppen der weißen Blutkörperchen.

    Um zu beurteilen, welche Aussagekraft die ganz geringe Erhöhung der Zahl der weißen Blutkörperchen und die "Verteilung" derselben hat, müsste man noch einige Informationen haben.
    Welche Medikamente immst Du?. Welcche Symptome hast Du momentan?... usw.

    Mit dem löslichen IL-2-Rezeptor und den TNF-alpha-Werten kenne ich mich nicht gut aus.
    Da kommt es auch darauf an, was bei Dir "gesucht" wird ...

    Ich kann Dir nur schreiben,was ich bei "Dr.google" :) gefunden habe:

    Synonyme:
    [​IMG][FONT=Arial, Arial, Helvetica]löslicher IL-2-Rezeptor[/FONT][​IMG][FONT=Arial, Arial, Helvetica]sIL-2R[/FONT][FONT=Arial, Arial, Helvetica]
    Material:
    [/FONT][​IMG][FONT=Arial, Arial, Helvetica]2 ml Serum[/FONT][FONT=Arial, Arial, Helvetica]
    Norm:
    [/FONT][​IMG][FONT=Arial, Arial, Helvetica]300-900 U/ml[/FONT][FONT=Arial, Arial, Helvetica]
    Indikation:
    [/FONT][​IMG][FONT=Arial, Arial, Helvetica]Aktivitätsbeurteilung einer Sarkoidose (besser geeignet als das ACE)[/FONT][​IMG][FONT=Arial, Arial, Helvetica]frühes Alarmzeichen bei beginnenden Komplikationen nach Transplantatabstoßung[/FONT][FONT=Arial, Arial, Helvetica]
    erhöht:
    [/FONT][​IMG][FONT=Arial, Arial, Helvetica]klinisch aktive Sarkoidose[/FONT][​IMG][FONT=Arial, Arial, Helvetica]Komplikationen nach Organtransplantationen (Rejektion, Infektionen)[/FONT][​IMG][FONT=Arial, Arial, Helvetica]Virusinfekte[/FONT][​IMG][FONT=Arial, Arial, Helvetica]Lymphome[/FONT][FONT=Arial, Arial, Helvetica]
    Hinweis:
    [/FONT][​IMG][FONT=Arial, Arial, Helvetica]Erhöhte Werte finden sich bei allen Zuständen, die mit einer Aktivierung der T- oder B-Lymphozyten einhergehen. Nur aktivierte Lymphozyten sezernieren den Il-2-Rezeptor.[/FONT][​IMG][FONT=Arial, Arial, Helvetica]Bei aktiver Sarkoidose ist mit Werten über 1000 zu rechnen.[/FONT]



    Wie bei allen Laborwerten ist es auch hier:

    Man muss Blutwerte immer im Zusammenhang mit den Symptomen sehen, die der Patient hat, mit den Umständen der Blutentnahme und anderen (z.B. bildgebenden9 Verfahren...

    Liebe Grüße

    waschbär
     
  3. Klarissa

    Klarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwabenland
    lymphknotenschwellung submandibular

    Hallo waschbär,:)

    momtentan nehme ich gar keine medikamente weil eben schon vorher mal von mir geschrieben die ärzte mich nicht richtig zu ordnen können auser bei starken schmerzen und stark geschwollenen fingern ibuprofen.
    leichte schmerzen versuche ich mit voltaren oder wärme zu minimieren so gut es eben geht.

    momentane beschwerden ein lymphknoten ist am unterkiefer geschwollen sowie das ich keinen motorrad helm mehr keine stunde mehr lange anziehen kann ohne das ich ziehende brennende schmerzen auf der linken kopfseite oberhalb vom ohr bekomme.
    hinterm ohr ebenfalls ein tastbarer knoten wie an der hand innen seite aber da meint der arzt das wäre ein ganglion.
    meine linke hand schwellt an vorallem wenn ich etwas gearbeitet habe, kraft ist auch vermindert, und seit paar wochen auch eine delle tastbar.
    ist eine sehnenscheidenentzündung aber laborwerte waren nicht erhöht sprich entzündungs werte wie auch röntgen ect.... nur das krepieren eben der sehne hört man gut.

    lg ..

    Klarissa
     
  4. waschbär

    waschbär Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Klarissa,

    sorry .. Du bists ja ...:o :) .....

    also ich habe mir jetzt nochmal Deine Beiträge durchgelesen .....

    Deine Beschwerden sind ja ziemlich vielfältig ....
    Es ist sehr schwierig "aus der Entfernung" dazu Genaues zu sagen...

    Nur soviel:
    wenn Du selbst den Eindruck hast, dass Deine Beschwerden eine körperliche Ursache haben
    - natürlich hast Du sicher, wie sicher die meisten von uns "geprüft", ob nicht auch psychosomatische Dinge mit reinspielen (Stress etc.) -

    Lasse nicht locker ......

    Es gibt einfach körperliche Erkrankungen - auch rheumatische - bei denen die Blutwerte NICHT richtungsweisend sind.....

    Hast Du eventuell mit einem Deiner Docs mal besprochen, einen Versuch mit Cortison zu machen? Dazu sollten aber die gängigsten "Rheumawerte" einschließlich derer, die auf eine Kollagenose hinweisen könnten, bestimmt worden sein, damit Du Dir nicht die "Diagnostik verbaust"..

    Liebe Grüße

    waschbär:)
     
  5. Klarissa

    Klarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwabenland
    ich lass die zeit spielen !!!

    hallo waschbär:),

    also die schiene mit psychosomatisch und stress habe ich mir auch durch den kopf gehen lassen das man mal durch hänger hat ist normal und stress habe ich momentan gar nicht, zu dem bin ein viel zu realistisch denkender mensch. das einzige was ich mir nicht nehmen lasse und werde ist das motorrad fahren auch wenn ich nach einer stunde immer wieder eine pause einlegen muss weil es wieder schmerzt.deshalb lass ich mich nicht ins box-horn jagen.

    bin da viel zu fit für und so arzt jumping auf das habe ich eigentlich nicht so viel lust ich probier jetzt den zweiten rheuma doc aus und wenn er der meinung ist da ist nichts dann lass ich das erstmals mit rheuma auch stehen dann ist auch genug , bevor ich mich da in etwas verrenne meine HA ist nach wie vor die gleiche und meinen orthopäden werde ich auch nicht wechseln bin bis jetzt zu frieden mit denen.

    das mit Cortison - Therapie werde ich mal den rheuma - doc anstupsen.
    ich erzwinge auch keine diagnose manche sachen brauchen zeit um sich :( leider zu entwickeln bis man etwas greifbares hat.

    vor 5 wochen war da zum ersten mal mein lymphknoten so dermasen geschwollen und man hat ihn deutlich gesehen von ausen ohne das man tasten musste, meine HA hat nur mit dem kopf gewackelt meinte das gibt es doch nicht und wollte mich gleich ins KH einweisen.

    manchmal braucht einfach alles seine zeit :a_smil08: werde jetzt erstmals zum neurologen gehen und den verdacht von nervenläsion oder etwas anderes mal nach gehen vom orthopäden überwiesen.

    Liebe Grüße

    Klarissa:)