1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Immernoch die Handgelenke...

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von apexade, 17. Mai 2012.

  1. apexade

    apexade Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2011
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Alle zusammen hier in diesem Forum...

    Ich habe jetzt seit 1 Jahr Handgelenkschmerzen. Besonders in der rechten Hand tut es momentan weh. Ich kann nichtmal mehr meine Hand abstützen , also nichtmal in der Luft abknicken ohne das ich mich mit Druck wo abstütze wenn mich einer versteht, was ich damit meine.
    Der Handrücken tut unnormal weh. Diese Schmerzen habe ich auch in der linken Hand nur nicht so stark. Die Schmerzen sind beim Mondbein und beim Kahnbein. Ich dadurch eine enorme Einschränkung im Alltag - sprich egal was ich mache mit der Hand.
    Ich habe deshalb also eine Bewegungsabhängigen Schmerz. Ich bin immernoch bei einer Rheumathologin in Behandlung und ich war auch schon für 2 1/2 Tage im Krankenhaus und wurde durchgecheckt. Meine Blutwerte wurden sehr oft abgenommen aber ich weise keine erhöten Entzündungszeichen auf und einen negativen RF ebenfalls. Ich habe keine Schwellungen. Ich habe lediglich eine verdickte Sehne Ellenseitig , womit ja alles begann. Ist das eine chronische Sehnenscheidenentzündung - Keine Ahnung. Mir konnte bis heute kein Arzt weiterhelfen :( ...

    Ich habe an der Stelle wo ich so krasse Schmerzen habe ein Ganglion, 8 mm Groß. Könnte das eine Ursache sein??
    Außerdem ist an der Sehne und den Knochen vom Zeige- und Mittelfinger, wo sie aus der Hand gehen eine leichte Schwellung vorhanden, da ich aus Wut gegen eine Steinwand geschlagen habe (eigene Schuld aber egal).

    Meine Hoffnung irgendwann eine Lösung für meine Handgelenksschmerzen zu finden scheint unmöglich zu sein und ist so weit entfernt, dass ich die Hoffnung immermehr aufgebe. Ich muss noch sehr lange auf dem Termin beim Psychater warten und viel erhoffen tu ich mir davon auch nicht.

    Kennt einer denn von euch diese Handrückenschmerzen an den geannten Stellen??? :((( Ich habe das jetzt seit 1 1/2 Jahren und dann halt noch die Schmerzen ellenseitig an der Sehne am Ansartz am Erbsenbein.

    ... ich komme nichtmehr weiter ... ich habe auch keine Lust mehr damit zu leben , weil es mich einfach ankotzt so eingeschränkt zu sein und alle meine Freunde zu sehen wie sie Sport machen und ach ...


    schönen Abend von mir und danke schonmal für jede Hilfe ..

    Ade :)
     
  2. took1211

    took1211 Guest

    Guten Morgen apexade,
    wir haben uns mit dir bereits in einem anderen Thread ausführlich
    ausgetauscht und dir eine Menge Tipps gegeben.
    Ich kann mich hier nur noch einmal wiederholen.Suche einen Neurologen auf,
    der eine Leitstrommessung durchführen kann.Ein weiterer Hinweis ist
    die Behandlung bei einem Psychiater wegen deines Allgemeinzustandes und
    auch speziell für deine ADHS-Betreuung im Erwachsenenalter.
    Da dieser Termin schon feststeht,solltest du noch ein wenig Geduld haben.
    Ein letzter Tipp wäre die Einbeziehung eines Handspezialisten sowie
    das Hinzuziehen eines Schmerztherapeuten.Viel Glück.
    lgtook
     
  3. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Apexade,

    wieso wird dieses Ganglion denn nicht entfernt?? Es könnte durchaus die Ursache Deiner Probleme sein.

    Ich habe die Ganglien entfernen lassen, hatte mehrere an Handgelenk und Ellenbogen, danach war erstmal Ruhe......

    Liebe Grüsse

    Louise
     
  4. apexade

    apexade Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2011
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Wenn das Ganglion aber die Ursache wäre, wieso habe ich dann auf der linken Hand auch beim Handrücken bei der Speiche-Mondbein Kahnbein diese "heftigen" Schmerzen.

    Auf der rechten Seite ist es echt so schlimm, dass ich Nachts nichtmehr schlafen kann, weil ich immer aufwache, wenn ich einmal abknicke.

    ... Ich habe echt keine Ahnung was ich machen soll, weil ich war ja schon überall und man wird ja nicht ernst genommen oder einen wird nicht wirklich geholfen. Für eine Athroskopie wo mir irgendwie jeder von abraten will bin ich momentan noch am meisten für. Was soll man denn sonst machen ? :(


    gg Ade
     
  5. mondbein

    mondbein Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    RLP, Westerwaldkreis
    Vielleicht handelt es sich bei dir ja auch um einen dynamischen Prozess? Bei mir waren die Schmerzen ja zuerst ebenfalls nur im rechten Handgelenk, dann bekam ich den ganzen Mist auch noch links... :-(

    Ich schlafe mit Orthesen, diese verhindern genau dieses Abknicken.

    Warst du mal mit beiden Händen im MRT oder zur Szintigraphie? Falls ja - was ist da zu sehen?

    Gute Nerven und gute Besserung wünsche ich dir!
     
  6. apexade

    apexade Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2011
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Hey, danke euch für die Antworten!!

    Ich war mit der rechten Hand im August 2011 einmal in einen MRT ohne Kontrastmittel.
    Es wurde mit berichtet, dass ich ein Ganglion-Zsyste 8 mm hätte. So der Bericht von den Radiologen. Ich war mit dem MRT auch mal bein Handchirogen, der meinte auch dort was zu sehen aber ich habe ja auch sehr heftige Schmerzen Ellenseitig , Nahe des Erbsenbein und der Sehne. Diese ist auch chronisch verdickt( Beim anspannen ein Knubbel )...

    Ich will nochmal ein MRT für beide Hände machen lassen aber mal schauen ob ich das auch bekomme ... :((

    gg Ade
     
  7. apexade

    apexade Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2011
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Angst, Lunatummalazie,Kahnbeinnekrose?? :/

    Ich soll ja keine neuen Themen aufmachen.

    Weil diese Schmerzen echt be****** sind habe ich trotzdem mal im Internet geguckt und habe das auch schon vor Monaten gemacht.

    Immer wieder bin ich auf diese 2 Erkrankungen gestoßen und ich habe richtig Angst, dass ich eine davon habe. Leider erfährt man im Internet nicht so viel darrüber ...

    Beim Arzt habe ich letztes Mal nicht darran gedacht zu fragen...


    Was soll ich jetzt machen? :(:(
     
  8. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    eine knochennekrose sieht man eigentlich im röntgenbild und auf dem mrt. habe eine am patellasehnenasatz, der ist nekrotisiert. die andere erkrankung sagt mir nix.
     
  9. apexade

    apexade Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2011
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    @Ducky

    Danke erstmal für die schnelle Antwort.

    Also hast du eine im Handgelenk oder ... ?

    gg Ade
     
  10. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    hallo apexade,

    nein die patellasehne, setzt am schienbeinkopf an (patella= kniescheibe)
    meine nekrose ist nach einer op bekommen. der sehnenatz ist sozusagen weggeitert.also der knöcherne teil. und sowas sieht man im röntgenbild
    bei mir bakterienbedingt aber gibt auch nekrosen die aus andereng ründen auftreten, aber eigentlich wie gesagt, im rö bilder oder mrt sichtbar sind
     
  11. mondbein

    mondbein Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    RLP, Westerwaldkreis
    Lunatummalazie ist der lateinische Ausdruck für Mondbeinnekrose: das os lunatum ist nekrotisiert. Bei mir sind beide ossa lunata nekrotisiert, somit habe ich eine beidseitige Lunatummalazie. Das ist zwar sehr einschränkend, aber schlimmer noch waren die Entzündungen (= dicke Handgelenke) - seit diese (fast) verschwunden sind, geht es mir wesentlich besser. Ich bin sehr froh und dankbar, dass ich eine Diagnose (Lupus) und ein gut wirkendes Medikament (Quensyl) habe.
     
  12. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    @mondbein
    daher dein nick?
     
  13. mondbein

    mondbein Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    RLP, Westerwaldkreis
    Jap, erfasst :top:
     
  14. apexade

    apexade Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2011
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    @Mondbein

    ist das nicht auch sehr selten, wenn man das überhaupt hat. Ja bei mir tut es ja auch beidseitig weh. Rechts momentan sehr sehr stark, wie halt beschrieben. Meine Güte, ich will doch einfach mal wissen was ich habe. Ich drehe langsam echt ab. Wenn ich nicht einfach mal einen Einblick bekomme was ich haben soll...weiß auch nicht. Ich bin sehr wütend und voller Zorn gerade. Ich soll mich beruhigen. Ja toll, dass wird mir jetzt seit mehr als ein Jahr gesagt und leider ist nichts dabei rum gekommen -.-


    ... sorry wenn ich mich so auskotze...


    gg Ade
     
  15. mondbein

    mondbein Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    RLP, Westerwaldkreis
    Ade, eine beidseitige os lunatummalazie ist wohl wirklich recht selten. Bei mir kommt das sicher durch die Grunderkrankung, also meinen ungebetenen Untermieter :confused: Wenn ich richtig informiert bin, schlägt der Wolf gerne beidseitig zu; ich kenne einige Betroffene, die mit beiden Handgelenken, Knien, Fußgelenken, Schultern (to be continued) Probleme haben.

    Ich kann jetzt nicht alle deine Einträge nachlesen, würde aber gerne wissen, ob du mal bei einem internistischen Rheumatologen warst. Vielleicht hast du ja auch eine Erkrankung, durch die deine Probleme kommen.
     
  16. apexade

    apexade Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2011
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    @Mondbein

    Danke erstmal. Wenn ich mehr Zeit hätte könnte ich dir es schreiben aber habe ich nicht. Schreibe morgen ne Zentrale Deutschklausur (richitg ...).

    Also ich bin bei einer Rheumathologin, war auch schonmal im Krankenhaus für 2 1/2 Tage. Soll keine entzündliche rheumathische Erkrankung haben aber orthopädische Dissbalancen oder so was und andere Probleme so die Ärzte...

    Nur so kurz für dich halt...

    Also ich kann meine Hände nicht abstützen , besonders das rechte Handgelenk nicht. Soll dort ja ein Ganglion haben so stand es im MRT von August 2011... Hätte man zu der Zeit eine Nekrose gesehn?? :/ Danach folgten in den ca. 6 Monaten noch zahlreiche Röntgens unteranderem auch im Krankenhaus... Mal waren die Schmerzen weniger an der Stelle.. Jetzt wieder heftig seit Wochen..


    gg von mir und ich muss auch off wegen Schule, muss noch Spicker machen xD

    ... hoffe ich bekomme noch eine Antwort .. schönen Abend dir noch
     
  17. kroeti

    kroeti Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Apexad,

    das ist nun der 3. oder 4. Thread ( in diesem Forum, die gleichen Fragen kamen aber auch anderswo.....), wo wir dir viele Antworten geben:
    irgendwie kommst du und ( ansecheinend auch deine Ärzte ( gehst du da überhaupt wirklich regelmäßig hin? Warum wird denn das Ganglion nur ewig diskutiert und nicht entfernt???? deine oben genannten aus dem Internet gesuchten Krankheiten hätte man im MRT erkannt!!!!) nicht in die Hufe.

    In den Ferien oder an freien Tagen kommst du immer hier mit den selben Fragen. Merkst du das auch? Gibt dir das nicht zu denken?Mir schon sehr.

    Such dir eine oder noch besser mehrere "reelle Personen" und einen Freundeskreis ( ich weiß, ich wiederhole mich ohne Ende, aber mit 17 scheint man das zu brauchen, einmal oder fünfmal hören genügt noch nicht ) , mit dem du die langweilige Zeit der Ferien rumbringst , such dir einen Therapeuten bei dem du schnell einen Termin bekommst,du brauchst ihn wirklich- lass das Ganglion entfernen - alles andere haben dir hier schon zig Leute immer wieder beantwortet.
    Alles Gute für Dich und höre doch endlich mal auf die Antworter hier
    Kröti

    Lass dich nicht mit deinen Spickern erwischen und übrigens:
    lernen ist besser als Spicker schreiben......
     
  18. apexade

    apexade Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2011
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Hey kroeti,

    verstehe nicht wie du auf sowas kommst. Ersteinmal habe ich schon damals zich mal geschrieben , dass ich mit meinen guten Freunden und meiner Freundin und Ex drüber geredet habe ... Die koennen es aber nicht nachvollziehen...Vorallem kommen dann immer so gescheite Sprüche wie oh Ade, stell dich nicht so an...!! Meine jetzige Freundin meint immer ich soll mich ruhig auskotzen aber sie weiß nicht dass ich sie damit nicht nerven will.. ja ich suche den Therapeuten und ich habe doch mit meinen HA schon jemanden nur wenn ich kein Termin bekomme, was soll ich dann machen?!

    ..Trz danke !:/
    Aber auch meine Familie hat keine Lust es zu hören und ich habe schon ewig keine lamgeweille mehr gehabt und damals hatte ich die ab und an , weil ich halt sonst für jeden Tag im Studio war für paar Stunden. Jetzt habe ich diese Lücken gefüllt und sie wurden durch die Oberstufe auch gefüllt. Das war mal 1 , 2 Tage in den letzten Sommerferien aber Naja .... Und hier bekomme ich bessere Hilfe auf das Problem,weil die Leute evtl die selben Probleme haben oder sich damit auskennen ;)

    ... Ja mit dem lernen hast Du Recht , habe ihn nicht benutzt ..

    Grüße ade
     
    #18 22. Mai 2012
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2012