1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

immer wieder Probleme mit den Sehnen-was hilft?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von amberlily, 22. November 2013.

  1. amberlily

    amberlily Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2011
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heidelberg
    Hallo liebes Forum,

    ich habe immer wieder Probleme mit entzündeten Sehnen und Schleimbeuteln(Bizepssehne/Schulter), das nun schon seit gut einem Jahr, aktuell gesellen sich jetzt gerade die Achillessehnen dazu...

    Die HA rät, abzuwarten, bis das Quensyl wirkt (nehme ich seit 5 Wochen).

    Beim Orthopäden bin ich damit nicht wirklich weitergekommen, der meinte, das sei ja nicht so schlimm:vb_confused:, alles was ich als Therapie bekam, zielt auf Entspannung ab: Akupunktur(habe ich nach 4 mal abgebrochen, nachdem es jedesmal schmerzhaft war und ich an mehreren Nadelstellen blaue Flecken bekam), manuelle Therapie zum lockern (KG sagte, da ist nix verspannt), Geleinlagen für die Füße, Celebrex (2x200mg).
    Das Celebrex, damit war ich fast schmerzfrei, mußte ich aber aufgrund von NW absetzen.

    Meine Rheumatologin schickte mich zum Schmerztherapeut, der schlägt nun eine Infusionstherapie mit Lokalanästhetikum vor, außerdem Hammertabletten zum Muskelentspannen, die soll ich am besten Abends nehmen..."wir müssen mal Ihre Empfindlichkeit herabsetzen":vb_confused: Immerhin habe ich noch ein Tens-Gerät bekommen.

    Nun zu meiner Frage: wer hat einen Tipp was noch helfen könnte?

    Da ich wenig Lust habe, mich mit Hammertabletten abzuschießen suche ich verzweifelt nach Alternativen, bisher konnte mir aber keiner der docs wirklich was dazu sagen.
    Stattdessen bekomme ich immer zu hören, was ich denn mache, welche Form der Überlastung. Dabei mache ich nichts, weder exzessiv Putzen , renovieren, noch laufe ich Marathon o.ä.
    Abgesehen davon, will keiner mal ein MRT machen, um zu schauen, was da drinnen wirklich los ist.

    Mache mir auch Sorgen, ob nicht auf Dauer die Sehnen leiden bzw. das ganze chronisch wird.

    Was soll ich machen?
    Nochmal auf ein MRT drängen?

    Oder kann ich darauf hoffen, dass mit Wirkungseintritt vom Quensyl auch die Sehnenprobleme verschwinden?

    verzweifelte Grüße,
    amberlily
     
  2. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo amberlily!
    Meine Erfahrung ist, daß die Basismedikamente bei Sehnenansatzentzündungen nicht helfen. Ich habe sehr häufig an diversen Stellen Sehnenansatzentzündungen, leider gibt es da nicht die Therapiemöglichkeit und dann ist es verschwunden.

    Mir hilft dann Ultraschall, macht die Physio, Elektrotherapie manchmal sind auch Eis-oder Wärmebehandlung hilfreich und NSAR wie z.B Ibu oder Voltaren
    LG Josie
     
  3. Hallöchen,

    diese Probleme kenne ich nur zu gut.
    Mein Rheumatologe sagt eindeutig, dass diese Sehnenentzündungen zu meiner RA gehören.
    Mir hilft, wenn es ganz schlimm ist nur ein Kortisonstoss. Ansonsten Eis auf die Schulter, Voltaren Schmerzgel und viel Ruhe.
    Leider kommen diese Sehenansatzentzündungen bei mir immer wieder. Auch wenn ich mich nicht überanstrenge, was ja eigentlich gar nicht drin ist.

    Liebe Grüße von

    Mizi
     
  4. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo.ja ich kenn das auch in den Händen.
    auch wenn ich michs chone shcmerzn oft die sehnenansätze.
    naja und immer schonen ist ja auch nicht grad das beste,man soll ja was tun und auch die Hände bewegn.
    also es kommt und ja ich bekomms auch nur wieder weg mit Schmerzmittel oder eincremen und heisses handbad.lg.
     
  5. amberlily

    amberlily Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2011
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heidelberg
    :(genau das hatte ich eigentlich gehofft...

    vielen Dank für eure Antworten, ich werde es nun mit dem Tens-Gerät versuchen.
    Eincremen, Voltaren &co helfen leider nicht, inzwischen ist ein Erguß um die Sehnen, wie der weggehen soll interessiert auch keinen....
    lg, amberlily