1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

immer entzündungen...=(

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von annöööö, 30. April 2007.

  1. annöööö

    annöööö Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    hey ihr, muss mich mla bisschen ausjammern;)
    ich war jetzt vor ostern zwei wochen in der klinik ( cortisoninfussionen usw ) und jetzt hab ich schon wieder nen erguss im knie und schulter und mein auge ist auch wieder entzündet=( ( chronische iridozyklitis )... das ist dich echt bescheuert!!! bis vor ner woche gings noch super..
    naja... was macht ihr den gegen die augenentzündung? bekommt ihr auch cortisonaugentropfen? hilft das cortison was ich so nehme eigenltich auch??
    liebe grüße und danke,
    anne
     
  2. butterli

    butterli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2006
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Leipzig
    Hallo Anne:)
    Bekommen bei Augenentzündung immer Inflanefran forte als Augentropfen hab aber gelernt wenn ich aufs Auge fasse und das Lied schmerzt wenn auch nur leicht fang ich sofort an zu tropfen und geh dann immer ganz schnell zum Augenarzt wo ich auch immer ohne lange Wartezeit dran komm da ich es einmal zulange rausgezögert hab muste ich damals in die Uniklinik wo sie direkt ins Auge gespritzt habe das möcht ich nicht nochmal erleben man sagte mir damals 1 Tag später hätten sie das Auge nicht mehr retten können wenns ganz schlimm wird bekomm ich nachts noch ein gel wo ich aber leider nicht weis wie es heißt.Hab aber dank des Basismed. nur noch ca.2 Entzündungen pro Jahr vorher waren es weit mehr.Nimmst Du ein Basismedikament ?Wünsch Dir noch einen schönen Abend Tschau sagt Butterli:)
     
  3. BlondesSternchen

    BlondesSternchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2006
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    hey!

    tut mir leid dass du solche schwierigkeiten hast!

    ich wünsche dir auf jeden fall gute besserung und alles liebe!

    das wird wieder! ;)
     
  4. tommy79

    tommy79 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süd-Thüringen
    Hallo Anne,

    die Regenbogenhautentzündung nervt mich auch min. 1-mal jährlich. Hab dann immer viele Tropfen fürs Auge bekommen und täglich Cortison spritzen ins Auge (echt geiles Gefühl).
    Und zusätzlich zur Basis medi. Cortison und NSAR als Tap. diese hab ich dann auch noch einige zeit im nach hinein genommen. Die Ursache war ja immer das Rheuma und so bringt es ja nicht viel nur die Augen zu behandeln.

    Als letztes Jahr meine Basis med. endgültig die Wirkung aufgegeben hat, ist die Regenbogenhautentzündung auch gleich nach 4 Woche zum zweiten mal aufgetaucht. Hab dann Basis umgestellt. Hast Du überhaupt ein Basismedikament?

    Wünsch Dir gute und Schnelle Besserung.

    Liebe Grüße Thomas
     
  5. annöööö

    annöööö Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    hey ihr=)

    ja, ich bekomme als basismedikament MTX und Enbrel. Dann bekomme ich täglich Cortison ( grade leider wieder bei 25mg ) , Naproxen und magenschutz. wenn ich in der klinik bin bekomme ich meistens einen cortisonstoß und meine gelenke werden punktiert. ich bekomme auch inflanerfran forte...
    bei mir ist ja auch mein rheuma ( juvenile rheumatoide arthritis ) die ursache der augenentzündung. aber bei mir tut es überhaupr nie weh und ich merke es auch sonst nicht. ich hoffe euch gehts gut!!?
    liebe grüße
    anne
     
  6. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Uveitis

    Hallo Annööö,

    du bist mit Inflanefran wegen der Uveitis gut beraten. Es ist das am höchsten dosierte Medikament. Für die Nacht kann man zusätzlich noch ein kotisonhaltiges Gel nehmen.
    Systemisches Cortison ist am Auge nur zu einem minimalen Prozentsatz wirksam und absolut ungeeignet.
    Du schreibst , dass du MTX und Enbrel bekommst. MTX ist auch gegen die Uveitis ein gut wirksames Medikament.

    Enbrel allerdings ist bei der Uveitisschubauslöser ( Trigger). Darüber ist in der Literatur noch nichts zu lesen, weil dieses erst seit kurzem untersucht wird. In den Uveitiszentren wird allerdings scharf darauf hingewiesen und beim Neueinstieg absolut von der Enbrelgabe abgeraten. Im Gegesatz zu Enbrel ist diese Reaktion bei den anderen beiden TNFa Humira und Remicade nicht beobachtet worden.
    Du solltest dich unbedingt an ein Uveitiszentrum wenden und mit deinem Augenarzt dorthin Kontakt aufnehmen.

    Apropos, es gibt auch die schmerzlose Uveitisvariante. Bei der sind engmaschige Kontrollen beim Augenarzt noch wichtiger , weil sich unbemerkte Komplikationen einschleichen können.

    Viele Grüße
    Kira