1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Immer Ärger beim Bahnfahren

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Nixe, 8. Juni 2003.

  1. Nixe

    Nixe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hansestadt Stade/Elbe
    Wer hat genauso schlechte Erfahrungen bei längeren Bahnfahrten
    gemacht wie ich?

    Bin wirklich schwer genervt. Immer wenn ich bislang längere
    Strecken gefahren bin, ging es nie ohne Verspätungen ab.
    Heute waren wir bei unserer Grossen in Bad Bramstedt und
    haben Uli zu einem Freund nach Rendsburg gebracht. Er sollte
    mit der Bahn zurück kommen. Aber - der Zug steckte eben immer
    noch irgendwo auf freier Strecke fest - Sturmschäden .......
    Und jetzt sind natürlich alle Anschlusszüge weg - und ich befürchte er kommt nachher von Hamburg aus nicht weiter - so er überhaupt bis dahin kommt - und wenn nicht ? Es ist echt
    ätzend, ich mag nimmer - momentan geht hier wirklich alles
    schief, was schiefgehen kann *seufz*.

    Liebe Grüsse von Nixe
     
  2. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Die Bahn kommt

    Werbeslogen der Bahn "Genießen Sie Ihren Urlaub in vollen Zügen!" Und dann hast prompt nen Stehplatz.
    Das Bildchen "Die Bahn wir bringen sie direkt nach hause!" laß ich lieber wech.
    merre
     
  3. Mecki

    Mecki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Bahnfahrten

    Hallo Nixe,

    diesen Ärger kenne ich fast kaum. Wir fahren seit 1996 nur noch Bahn. Bei längeren Strecken (Südtirol) kam es zu keinerlei Verspätungen, trotz 3 oder 4 x umsteigen.

    Bei uns die Nahstrecke ist auch immer pünktlich.

    Nur vor 2 Jahren, als Göga in der Herzklinik lag, und ich jedes Wochenende zu ihm fuhr, machte ich schlechte Erfahrungen und das 6 Wochen lang. Mußte glaube ich 3 x umsteigen und jede Woche hatten die Züge Verspätung, weil irgend was war. Gott sei Dank haben die Anschlußzüge immer gewartet, bis auf 1 Mal. Da hatte der eine Zug ca. 30 Minuten Verspätung. Dann mußte ich für die restlichen 50 km ein Taxi nehmen, um noch ans Ziel zu gelangen. Habe aber zuvor Festpreis ausgehandelt und die Kosten bekam ich auch vom Finanzamt bei der Steuererklärung teilweise erstattet.

    Dann noch ein wirklich nettes Erlebnis vor einigen Wochen. Waren mit Regionalexpress unterwegs und der hatte ca. 20 Minuten Verspätung, dadurch bekam ich den Anschlußzug nicht mehr. Auf meine Frage, ob der Anschlußzug den auf uns warten würde, meinte der Zugbegleiter, er hätte kein grünes Licht dafür von der Zentrale in....(darf jetzt keinen Namen nennen, könnte ja einer lesen) bekommen. Ich war stinkesauer. Auf einmal kam dann die Durchsage, daß der RE nicht fahrplanmäßig auf einer Station hält, wodurch ich noch meinen Anschlußzug erreichen konnte. Das hatte freundlicherweise ein Fahrdienstleiter auf seine Kappe genommen. Gibt doch noch nette Leute bei der Bahn, oder?

    Liebe Grüße Mecki, die nicht schlafen kann, weil es so schwül ist.