1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Im September nach Wien

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von trombone, 14. Februar 2005.

  1. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Hallo,

    brauche mal einige Tipps von den Wien-Erfahrenen.
    Vom 22. - 25.09.05 bin ich zusammen mit meinen Damen vom Kegelclub in Wien. Am Donnerstag geht es morgens per Flieger von Hannover auf die Reise (Rückflug am Sonntag morgen ca. 8:00). Was lohnt sich in der Kürze der Zeit (außer Prater, Stefansdom und Schloß Schönbrunn) noch anzuschauen und vorallem gibt es irgendwelche Insider-Tipps??????

    Würde mich freuen, wenn ich viele Anregungen bekomme (übrigens, die Wien-Card habe ich schon entdeckt).

    Vielen Dank schon jetzt.
     
  2. Fee

    Fee in memoriam 9.10.2010 †

    Registriert seit:
    27. Februar 2004
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Wien-Besuch

    Hallo Trombone, freu mich daß ihr euch unsere schöne "Weanastadt" anschaut. Also wenn ein Praterbesuch auf dem Programm steht, dann gehört ein Abstecher ins Schweitzerhaus auf eine Schweinsstelze mit Bier unbedingt dazu www.schweizerhaus.at. Tja dann eventuell für Pferdeliebhaber die Spanische Hofreitschule - www.srs.at. Ein Spaziergang durch unsere schöne Innere Stadt - 1. Bezirk, da findet ihr die Kärntner Straße zum shoppen, den Stephansdom, die Kapuzinergruft und natürlich das legendäre Cafe Hawelka, welches auch schon besungen wurde "Jö schau, so a Sau... da is a Nackerta im Hawelka" weiß nicht ob ihr den Song kennt - www.hawelka.at. Ein Heurigenbesuch in Grinzing gehört auch zum Standardprogramm.
    Sonstige Informationen findest Du auf www.wien-vienna.at.
    Ich wünsch Euch heut schön schönes Wetter und gute Unterhaltung in Wien
     
  3. Trixi

    Trixi (vor)laut

    Registriert seit:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Wien

    Hallo trombone,

    na da muss ich ja meine Stadt gleich anpreisen - bin zwar keine geborene Wienerin, aber dafür überzeugte ... :D

    Es kommt ganz drauf an, worauf ihr Lust habt. September kann ja wunderschönes Herbstwetter in Wien sein und da lohnt sich schon allerhand.
    Abgesehen von der Innenstadt, wie du schon selbst erwähnt hast, mit dem Graben und der Kärnter Straße gefällt mir der 7. Bezirk (Spittelberg) und der 8. Bezirk sehr gut, da gibts sehr viele kleine Gasserln zum Herumspazieren und sehr nette, gemütliche Beisl (Gaststätten) für ein leckeres Essen oder einfach nur zum Sitzen und Quatschen. Ich würd neben dem herkömmlichen Prater den "Böhmischen Prater" http://www.tivoli.at/prater.htm nicht vergessen. Der ist uriger und auch sehr gemütlich und da kann man auch elends lang herumspazieren.

    Neben dem Schloss Schönbrunn, das sehr bekannt ist, gibts auch noch das Schloss Belvedere http://www.belvedere.at/, das auch ein sehr schönes Museum beherbergt. Angrenzend findet ihr dann den Botanischen Garten, denn ich eigentlich immer sehr nett und interessant finde. Wenn euch die größte österreichische Kunstsammlung interessiert, dann müsst ihr unbedingt das Liechtenstein Museum im Palais Liechtenstein besuchen. http://www.liechtensteinmuseum.at/de/pages/home.asp Ich war gestern da und bin absolut begeistert. Na ja - und apropos Museum - das Museumsquartier http://www.mqw.at/ ist seit zirka 3 Jahren ein Highlight der Stadt und bietet, abgesehen vom "Österreichischen Piazza" wie es so schön heißt, auch noch viele nette Veranstaltungen und Museen.

    Der obligatorische Heurigen-Besuch (grad im Herbst) sollte auch nicht fehlen. Da bietet sich die Straßenbahnlinie D an, die euch direkt nach Grinzing bringt. ... na ja und wenn ihr schon mal da in der Gegend am Rande von Wien seid, dann schreit ja direkt der Kahlenberg nach euch, von dem ihr einen wunderbaren Blick auf Wien genießen könnt.

    ... na ja und dann wäre dann noch der Naschmarkt und und und .... du siehst, ich komm grad ins sehr Schwärmen :) . Ich glaub ich hör jetzt auf, sonst wird der Beitrag hier ellenlang.

    Ich denke aber, wenn ihr euch einen guten Reiseführer von Wien kauft und euch auch ein wenig abseits der Touristenrouten bewegt, dann lernt ihr auf einfachem Weg das Flair und das Treiben dieser Stadt sehr gut kennen.

    Viel Spaß dabei.

    lg
    Trixi
     
  4. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Hallo,

    vielen Dank für Eure Vorschläge - ich glaube, ich werde noch 5 Wochen dranhängen müssen ;-))))))).

    Schloss Belvedere, ist das nicht das "Stadtschloss" mit einem "Brunnen", der so aussieht als ob der Wasserspiegel schräg wäre??? Ich meine mich daran erinnen zu können - na ja, ich muss zugeben, dass Wien mir nicht ganz unbekannt ist. Mit 15 oder 16 war ich mal da, nein auch wieder nicht ganz richtig: da beim ersten Besuch das Riesenrad wegen Wartungsarbeiten gesperrt war (ein Tag vorher war eines der Stahlseile gerissen) sind wir seinerzeit von Kammeg aus (liegt in der Nähe von Gars am Kamp) noch ein zweites Mal nach Wien gefahren (kann mich nur daran erinnern, dass ich mir im Riesenrad vor Angst fast in die H.... gem.... hätte - meine Höhenangst habe ich immer noch nicht überwunden).
    Übernachtung haben wir auch schon gefunden: das Kolping-Haus in Wien (liegt fast unmittelbar am Ring - also quasi im Zentrum des Geschehens).
    Ich freue mich schon riesig darauf - nur vor dem Flug habe ich doch etwas bammel - bin nämlich noch nieeeeeeeeeeeeeeeeeeee geflogen.

    Ansonsten war ich insgesamt (von Wien mal ganz abgesehen) insgesamt 3 mal für jeweils 2 Wochen in Österreich: 2 x in Uttendorf (liegt in der Nähe von Zell am See) und wie ja schon gesagt 1 x in Kammeg - bis auf den 2. Uttendorfaufenthalt herrschte auch immer gutes Wetter (bei besagten anderen Aufenthalt hatten wir an 2 Tagen sonniges Wetter: An- und Abreisetag - ansonsten hat es nur geschüttet :-((((( - ab schön war es trotz alle dem - wie es halt so ist wenn man mit ca. 25 anderen Jugendlichen (alle in einem Alter) so unterwegs ist.
    Na bevor ich völlig in die Jugenderinnerungen versinke höre ich lieber mal auf, sonst sitze ich hier morgen früh noch - und langweilen will ich ja keinen (außerdem würde der Server das glaube ich nicht schaffen).

    nochmals danke - und für die anderen - ich bin für jeden Tip dankbar. Da fällt mir ein, dass ich auf jeden Fall rechtzeitig an den ganzen Begleitbogenkram für mein Transtec und Temgesic denken muss (BTM) - sonst werde ich u.U. noch wegen Schmuggelns oder so belangt.