1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Im Moment läuft es irgendwie verkehrt

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Mupfel, 17. September 2007.

  1. Mupfel

    Mupfel Guest

    Hallo ihr Lieben, ich schleppe ein Problemchen mit mir run, welches sich allmählich zu einem ausgewachsenen Probelm entwickelt.

    Meine Dianose ist irgendeine untypische aktive Polyarthrose, ich weiss eigentlich gar nicht mehr welche Gelenke nicht betroffen sind.Am besten gehrt es mir wenn ich mir gar nicht bewege, das Wetter tut ein übriges, ich bin ziemlic down und wandere nur zwischen Küche und Couch und Schlafzimmer. Manchmal möchte ich gar nicht mehr aufwachen, das kann es nicht sein, oder? Die Tramadolor-Tropfen puschen mich auf, die Arthrotec Forte dämpfen (eines gegen Schmerzen, das andere gegen Entzündungen). Ich habe das undeutliche Gefühl die Wirkung hebt sich augf. Schlafen kann ich auch nicht, also Rudotel und eine Schlaftablette aber sie wirken auch nicht mehr so richtig.

    Basismedis brauche ich laut Auskunft Rheumadoktor nicht und er behandelt mich auch nicht mehr. Der Orthopäde sagt er kann nicht für mich tun also bin ich auf Gnade oder Ungnade der Hausärztin ausgeliefert. Sie ist sehr nett aber ich ich denke, der Durchblick fehlt ihr ein wenig. Also ist die Wirkung praktisch gleich Null. Dazu ein Sauerstoffgehalt im Blut der ziemlich im Keller ist. Ich schwitze, ich friere, ich bin auf der einen Seite von den Tramadolor high und auf der anderen Seite hundemüde.

    So kann es nicht weitergehen. Kann es sein, dass sich Medikamente in der Wirkung aufheben. Die Lungen pfeifen und die Fibrose tut ein übriges dazu dass 15 Treppen ein unüberwindliches Hindernis sind. Jetzt im Moment bin ich munter und könnte die Küchenschränke ausräumen. Nachher bin ich hundemüde, völlig durchgeschwitzt und warte auf den Morgen. Die Menopause kann es nicht sein, ich habe zwar keine Gebärmutter mehr aber die Eierstöcke funktionieren tadellos. Es ist schlicht zum Mäusemelken. Ich befürchte dass das eingetreten was ich nicht wollte, die Medikamente helfen nicht mehr--

    LG Mupfel
     
  2. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Liebe Mupfel,

    komm mal in meine Arme und lass dich mal ganz lieb und vorsichtig knuddeln.[​IMG]

    Also ich an deiner Stelle würde mir als erstes einen neuen Hausarzt und dann einen neuen Rheumatologen suchen, sofern dir dieses Möglich ist. Auch beim Gynokologen würde ich einen Hormontest machen lassen. Habe ich dieses Jahr auch schon, da ich den Eindruck hatte, dass bei mir die Menopause ansteht. Habe auch keine G-Mutter mehr. Auch solltest du deine Schilddrüsenwerte überprüfen lassen.

    Das hört sich nach viel Lauferei an, aber es kann doch nicht sein, dass du dich so rumplagen musst. Erfahrungsgemäss kann es sehr lange dauern, bis man endlich einen kompetenten Arzt gefunden hat, der einem auch hilft.

    Bei mir ist das leider auch so. Aber ich gebe nicht auf!!!! Ich werde solange weitersuchen, bis ich jemanden habe, der mich versteht, und mir hilft.

    Vieleicht solltest du die Tramalador weglassen, und ein anderes Schmerzmedi nehmen. Ich selber habe die Valorontropfen, Novalgin und Voltaren. Ein Durchbruch bei den Schmerzen ist das nicht, aber es lindert wenigstens.

    Und mit Schlaftabletten würde ich vorsichtig sein, da die Abhängigkeit wohl sehr hoch ist. Ich persönlich kann schlafen, immer nur schlafen.
    Lass den Kopf nicht hängen, es geht hier vielen so, und ich wünsche dir, dass du noch viele brauchbare Tipps bekommst.
     
  3. Kurt53

    Kurt53 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mupfel:)
    Da stehst du nicht alleine da .Die Probleme kenne ich auch ,wohne auch etwas höher ca 20 stufen wenn ich oben ankomme bin ich fertig. auf den Dachboden
    nochmal 30 stufen komme ich nur mit Luftnot und zittrigen Beinen an.Habe CP
    in fast allen Gelenken und warte jetzt auf ein künstliches Hüftgelenk.Montag Termin zur Voruntersuchung.Auf was führst du deine Fibrose zurück?Bei mir finden die Doc,s nichts obwohl meine Luftnot schon ziemlich heftig ist.
    Zu den Medis fragst du mal deine Ärztin ob sie noch ausreichend sind.
    Und such dir einen anderen Rheumadoc das du wieder eine Basis bekommst.
    Ich wünsche dir alles gute das es klappt.


    LG Kurt:)
     
  4. Mupfel

    Mupfel Guest

    Hallo Kurt

    Ich habe eine bestätigte Lungenfibrose - durch eine Vogelzüchterlunge erworben. Im Moment scheint sie zu pausieren nur die Sauerstoffwerte sind niedriger geworden.

    Heute geht es schon wieder ein wenig, heute nacht war ich ziemlich am Boden.

    Ich drücke dir die Daumen für die Hüfte. Ich habe ein "neues" linkes Knie, ich habe diese Entscheidung nicht bereut.

    Im Dezember erfahre ich, ob mein Fuß rechts für ein neues Sprunggelenk in frage kommt.

    Grüße - Mupfel wünscht einen guten Tag
     
  5. Mupfel

    Mupfel Guest

    Meine liebe Mimimami

    Danke für deine Tipps. Wenn man wie ich jweid wohnt (janzweitdraußen:)) - dann ist das nicht so einfach.

    Im Umkreis von 50 Km gibt es drei Rheumaärzte von denen der eine keine Patienten mehr annimmt, der zweite mich nicht mehr sehen will und der dritte gemeint hat ich soll alle Tabletten weglassen und auf die Selbstheilungskräftedes Körpers vertrauen.

    Was soll man dazu noch sagen. Vor dem Gynäkologen habe ich den meisten Schiss jedesmal haben sie bis jetzt etwas unerfreuliches gefunden ...

    Aber ich werde mich wohl doch mal auf die Spur machen.

    LG Mupfel
     
  6. butterli

    butterli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2006
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Leipzig
    Hallo Mupfel:)
    Las Dich mal ganz vorsichtg knuddeln ,die Probleme mit schmerzen (weis zur zeit nicht wo es nicht weh tut)kenn ich auch zur genüge kann nachts auch kaum schlafen bin frühs wie gerädert muß aber raus da ich arbeite,war erst bir März krank .Bin jetzt bei uns im Ort beim Schmerzterapeuten wo wohnst Du? Der ist Internist mit Schmerzterapie will mir zu meiner jetzigen Basis (sulfa.) noch Mtx aufschreiben da ich mit meiner Rheumatologin auch nicht zufrieden bin ,suche noch in Leipzig einen aber das wird wohl auch ein glücksfall werden da einen guten zu erwischen.Habe MB mit chron.Iritis zum Glück eine gute HÄtin welche mich auch mit Schmerzspritzen versorgt wenns garnicht mehr geht (damit ist der Schmerzdoc auch einverstanden)bei welchen Rheumatologen warst Du den schon ,kannst mir auch ne Pn schreiben mit den Namen ,mir helfen manchmal auch nur Parazetamol bzw.Diclac aber ich denke auch das Du brauchst schnellstens ein Basismed.Drücke Dir die Daumen das Du schell zu einen gut doc findest das :) Butterli