Im Bauchfett kommt der Fettverbrennungsturbo zum Erliegen

Dieses Thema im Forum "Ernährung" wurde erstellt von kukana, 17. Januar 2017.

  1. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    12.480
    Zustimmungen:
    2.932
    Ort:
    Köln
  2. Mni

    Mni Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.098
    Zustimmungen:
    13
    mein Bauchfett ist weitgehend verschwunden,als ich auf lowcarb (50-100g tgl) umgestellt habe...

    bin begeistert- es ging mir um so vieles besser---

    nun war ich in der letzten Zeit nicht mehr konsequent aus verschiedenen Gründen, werde das aber jetzt wieder machen, weils mir das wert ist....
    die Lebensqualität ist eine ganz andere und auch die Entzündungen sind weg....
     
  3. Clara07

    Clara07 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    3
    Hi,

    ist das Bauchfett eventuell dasselbe wie dass Gekröse?

    Und welche Fettzellen sind eigentlich braun, welche weiß? Kann ich das steuern, bin ja keine Maus?

    Bauchfett ist in der Diabetologie ein großes Thema. Ja, auch meine Erfahrung ist, Kohlehydrate zu reduzieren lohnt sich. Sich langsam abbauende Kohlehydrate (Vollkornmehl z.B) zu sich zu nehmen hilft noch mehr. Allerdings ohne Kohlehydrate leiden die Muskeln Hunger und fressen sich selber auf. Ohne Muckis bin ich nicht mehr aktiv und werde fett. :confused:

    Liebe Grüße
    Clara
     
  4. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    12.480
    Zustimmungen:
    2.932
    Ort:
    Köln
    ***Die braunen Zellen verfügen über extrem viele Mitochondrien – diese Zellkraftwerke „verbrennen“ weißes Fett, indem sie es in Wärmeenergie umwandeln.***
    ***Der Entzündungsfaktor TNFalpha unterdrückt den cGMP-Signalweg und verhindert damit, dass sich weiße in braune Fettzellen umwandeln lassen***

    Ich verstehe das so, das ein TNF alpha Blocker (so wie einige unserer Biologicals) da hilfreich wäre? Sofern man das jetzt so umsetzen kann von Mäusen zu Menschen.
    Mir persönlich gehts unter Humira+MTX z.B. sehr viel besser als unter MTX allein. Ob das aber ein Ansatzpunkt ist auch Adipositas mit einem TNF Blocker zu behandeln bleibt offen.

    LG Kukana
     
  5. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    17.162
    Zustimmungen:
    9.761
    Ort:
    Niedersachsen
    Untersuchungen haben ergeben, dass Adipositas-Patienten auffällig wenig braunes Fett haben. Könnte ein Erklärungsansatz sein, warum manche Menschen dick werden (und bleiben) und andere nicht.
    Ich weiß leider nicht mehr, in welcher Sendung das mal Thema war. Ist schon länger her.
     
  6. Clara07

    Clara07 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    3
    aha,
    na dann schau ich mal mit was die Wissenschaft mich demnächst beglückt.

    ... und mach weiterhin viel Kakaopulver an Cappuzzino und Kuchen. Vielleicht mögen die Mitochondrien sich darin kräftig vermehren, von wegen braun und weiße Fettzellen aufessen.

    Danke und liebe Grüße
    Clara
     
  7. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    17.162
    Zustimmungen:
    9.761
    Ort:
    Niedersachsen
    In der Hoffnung, dass die weißen Fettzellen vom Kakao braun werden?
     
  8. Gertrud

    Gertrud Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.485
    Zustimmungen:
    393
    Irgendwie verfolgt einen dieses Bauchfett ja nahezu.
    Überall liest man, wie gefährlich das ist ... für Herz-Kreislauf ... für Entzündungen ... usw.
    Und blöd sieht es natürlich sowieso aus ... :rolleyes:

    Ich würde es ja so gern loswerden - aus allen o.g. Gründen.
    Aber es ist einfach sooooooo schwer!!!!

    Ich werde jetzt mal versuchen, auf Zucker und Weißmehl zu verzichten - die Übeltäter für alles mögliche, wie es scheint. Das wird schon schwer genug - soll auch nicht zur Religion werden, aber wenn man drauf achtet und es zumindest schon mal BEWUSST isst, dann ist ja hoffentlich doch schon einiges gewonnen ...!?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden